Morgellons in Deutschland – Teil 1 – Parasiten im Blut – Report

In dieser investigativen Dokumentation wird das Morgellons Syndrom in Deutschland beleuchtet. Mittels Dunkelfeldmikroskopie werden die Parasiten im Blut deutlich sichtbar. Bei einer Morgellons-Patientin wachsen diese Fasern aus den Augen und der Nase. In diesem ersten Teil unserer Reihe kommen Menschen zu Wort, die sonst kein kaum Gehör finden.

Danke an Wahrheitsbewegung.NET und infowars-deutschland.

Advertisements

Bewiesen: Sauberer Himmel ist ein Honeypot // Wahrheitsbewegung hat versagt

An dieser Stelle sei mal an meinen Artikel erinntert: Ist die Initiative Sauberer Himmel ein Honeypot?

In der Zwischenzeit hatte das Team (ganz egal ob ehrenamtlich oder nicht) na nun genügend Möglichkeiten zur Kommunikation. Herr Storr ist bei Infokrieg und bei anderen Sendungen zu Wort gekommen. Dafür hat er offenbar Zeit. Nicht geschafft hat es die Initiative hingegen, meine Mail-Adresse in den angeblich existierenden Verteiler aufzunehmen oder wenigstens mitzuteilen, ob und wo hier die sogenannten Gleichgesinnten sind, die sich ja angeblich schon treffen.

Man muss sich das mal vorstellen: Seit 27. August, also seit fast zwei Monaten schafft es diese Initiative nicht, die Stammtisch-Interessenten zusammenzubringen. Im Gegenteil, sie unterbinden sogar jede Kommunikation. Auf Nachrichten auf dem Anrufbeantwortet antwortet man nicht, auf E-Mails nur sehr selten und dann trifft die Antwort auch nicht auf die Frage(n) zu, man nimmt absichtlich alles persönlich und tut beleidigt. Man ist also noch nicht einmal in der Lage, die interne Struktur so einzustellen, dass die Menschen Antworten erwarten können.

Was ist dann so eine Initiative wohl wert?!

Gründet Eure eigene Initiative! Ihr müsst es tun, weil Sauberer Himmel so nichts erreichen wird.

Alexander Benesch (Infokrieg) verlinkt meine Artikel nicht mehr, seitdem ich der sogenannten (Möchtegern-) Wahrheitsbewegung gegenüber kritisch bin, weil ich eben gerne selbst denke. Net News Express listet meine Artikle inzwischen gar nicht mehr auf und B-N-D.net schon länger nicht mehr. Die Begründungen sind jeweils an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn. (Diese Plattformen sind stark zensiert, deswegen nutzt selbst RSS-Feeds im Browser oder helft dabei, all the news zu erweitern.)

Die Wahrheitsbewegung geht den Bach runter, weil wir unfähig sind uns effektiv zu vernetzen. Ich sehe schon die Unkenrufe, ich sei der spalter *lach*.

Entwerft ein Parallelprojekt zu Sauberer Himmel, das auf offene Kommunikation setzt. So wie es Storr und Co. machen, kann es gar nichts werden. Er benutzt die gleichen Taktiken wie Regierungen und Konzerne, die Geheimverträge abschließen: Er will sich ständig bedeckt halten, Infos nur andeuten aber nie vollständig veröffentlichen, und er bringt die Gleichgesinnten eben nicht zusammen. Oder sollte man meinen, dass Gleichgesinnte nur diejenigen sind, die völlig verblendet einer Wahrheitsbewegungs-New-Age-Denke hinterherlaufen?

Macht es selbst! – Viel Erfolg dabei.

Wahrheitsbewegung setzt weiter auf Eigenbrödlerei

Vernetzung, das war das erste Ziel dieses Blogs. Vor über einem Jahr rief ich per E-Mail, Blog-Kommentaren und persönlich Blogger dazu auf, sich untereinander besser zu vernetzen, eine aktuellere Stammtisch-Liste zu führen und ggf. Aktionen gemeinsam zu planen.

Wiki: Unter anderem habe ich ein Wiki installiert, in dem man Informationen über Sachthemen strukturiert sammeln, ergänzen, kommentieren kann. So könnte ein Informationsbereich stattfinden, auf den man immer bei Bedarf zurückgreifen könnte. Das wurde anfänglich von 2-3 Personen genutzt; heute ist es eine Leiche.

Ziele: Die Vorschläge von Local Change wurden so gut wie ignoriert. Per E-Mail gab es vereinzelte Rückmeldungen der Art „Gut“, „Super Sache!“ und dann nichts weiter. Das ist einfach lachhaft.

Forum: Als sich herausstellte, dass in dem Parkschützer-Forum (Stuttgart 21) massiv diffamiert,  zensiert und Benutzer sogar gelöscht wurden, habe ich als Alternative das Forum-21 eingerichtet, das jetzt auch kaum noch genutzt wird. Es hat zwar 52 Mitglieder, aber durchschnittlich werden 0,36 Beiträge pro Tag geschrieben. Wunderbar.

Wer im Jahr 2011, bei Einsatz von DU in Libyen, bei einer weltweiten Insolvenzverschleppung von Staaten, bei Schwermetallen in der Luft und Industriemüll im Essen, bei Kriegsverbrechen am laufenden Band, bei Politikern die nur sich selbst dienen, immer noch nicht die Lage kapiert hat, sollte vielleicht mal sein Brain resetten?! – Wir sind Meister in der Analyse der Situation, aber bekommen es nicht hin, effektiv zusammenzuarbeiten?!

Ich möchte die Wahrheitsbewegung, Truther, Klar- und Querdenker an dieser Stelle darauf hinweisen: Eure ständige „Eigenbrödlerei“ bringt nicht viel. Und die Angiftungen wegen des Mega-Hoax ähm Mega-Rituals ebenso wenig. Da wird geschimpft auf die apathische Masse, den Steuerzahler der mit seinen Steuern ja selbst alles mitfinanziert, den Wähler und den Nicht-Wähler, die großen und die kleinen Lügen. Schreien können wir alle, analysieren auch, aber wirklich zusammenarbeiten, an passivem Widerstand oder an Lösungen arbeiten? Nicht mir Dir, denn Du bist ein Heuchler. Du selbst bist der Illuminat.

Warum nicht endlich mal zusammenarbeiten? Wovor habt Ihr Angst?

Nachlese zum Hoax-Ritual 6/26 und was wirklich geschah

Was wirklich geschah siehe weiter unten!

Vor einigen Jahren erzählte man uns, wir befänden uns in einem Informationskrieg zwischen den Mainstreammedien und den alternativen, meist kostenlosen Medien ohne GEZ-Schutzgelderpressungen. Damals haben wir gesagt: Ja, da machen wir etwas.

Heute kommt noch ein Faktor hinzu: Wir selbst. Jetzt geht fast jeder gegen jeden, es scheint als zersplittern sich die alternativen Medien in etliche Untergrüppchen, die größten davon sind die ‘falschen Esos’. Also diejenigen die Energiebälle statt Wattebäuschchen werfen und die „Wir können Haarp mit Gedankenkraft abstellen“-Gläubigen. Warum sie damit nicht endlich mal anfangen, bleibt ein ewiges Rätsel.

Zum Mega Ritual wurde von The Real Stories mit Recht gefragt, wer sich denn nun für die Anschuldigungen und Beleidigungen entschuldigen wird? – Um nochmal auf den Kern der Sache zu kommen und dann herzuleiten warum sich niemand entschuldigen wird:

Es gab für das Mega Ritual nur wenige Möglichkeiten:

(a) Das Mega Ritual wurde erfunden, um einfaches Marketing für die Frauen-WM zu machen, also nur damit die Einschaltquote höher wird oder sich mehr Menschen für Frauenfußball interessieren. Ganz schön abartig, man könnte sagen, die Werbeagentur ging über (fiktive) Leichen.

(b) Das Mega Ritual wurde erschaffen, damit sich die Wahrheitsbewegung (aus deren Sicht „Internet-Verschwörungstheoretiker“) zerspaltet (noch weiter zerspaltet). Das dürfte auch nicht ganz erfolglos gewesen sein.

(c) Das Mega Ritual wurde erschaffen, um der Wahrheitsbewegung (aus deren Sicht den „Internet-Verschwörungstheoretikern“) später zu unterstellen, sie hätte Hass-Videos verbreitet und so wären Verrückte/Terroristen (vorzugsweise Muslime) zu Trittbrettfahrern geworden und hätten es nachgeahmt bzw. dann umgesetzt. – Dies ist nicht geschehen, Universum sei Dank.

(d) Das Mega Ritual wurde erschaffen, damit wir darüber berichten (haben ja viele) und damit später das BKA, ZKA, BGS, MAD etc. pp. der Welt zeigen kann, wie unglaubwürdig die alternativen Medien doch sind und dass man nicht auf sie hören solle. Damit würde dann auch jede Wahrheit zu 9/11 und anderen Ereignissen und Sachverhalten gleichzeitig durch den Dreck gezogen. – Ob das gelungen ist, bleibt abzuwarten. Bisher habe ich noch keinen Bericht der Mainstreampresse gelesen der uns wegen dem Mega Ritual verunglimpfen würde.

(e) Das Mega Ritual war tatsächlich geplant und wir konnten es aufhalten, weil ja jede Menge Menschen im Vorfeld aufgeklärt waren.

(f) Das Mega Ritual war tatsächlich geplant und es fand statt. – Universum sei Dank ist dies nicht eingetroffen.

Nun ratet mal, welche Thesen ich für die unwahrscheinlichsten hielt: Ja, (e) und (f).

Zu Punkt (e) schreibt The Real Stories:

Jetzt wird natürlich das Argument kommen, dass das „Megaritual“ nicht durchgeführt werden konnte, weil ja zu viele Menschen im Vorfeld davon erfahren haben. Auch das halte ich für eine Behauptung, die durch nichts zu beweisen ist. Das Nicht-Stattfinden eines Ereignisses soll belegen, dass dieses Ereignis stattgefunden hätte?

Das kultige, sorry ich meine, das charakteristische an „richtigen“ Verschwörungstheorien ist, dass sie in sich geschlossen sind! Das bedeutet, hinterher kann man nicht mehr beweisen, dass die Verschwörungstheorie nicht zutrifft. Und genau so war es ja dann auch: (Fall e) Wenn wir durch unsere Aufklärung nun dafür gesorgt haben sollten, dass das Ritual verhindert wurde, dann ist ein Gegenbeweis jetzt nicht mehr möglich. Denn die Massenmedien und die sogenannten „Sicherheitsbehörden“ schweigen ja grundsätzlich. Das wusste man ja auch schon vorher.

Eine meiner Ansicht nach ungebrochen gute Verschwörungstheorie ist die Bielefeld-Verschwörung! Der Originaltext findet sich auf der Webseite www.bielefeldverschwoerung.de. Es ist der Bielefeld-Verschwörungstheorie nach immanent, dass ein Gegenbeweis (also die Falsifikation) dieser Theorie nicht möglich ist. Wenn Du es gelesen hast, weißt Du was ich meine!

Fazit: Bei nicht falsifizierbaren Theorien immer extrem vorsichtig sein. Fakten hat man hier ohnehin nicht, sondern nur Vermutungen und Anzeichen. Insofern ist eine Theorie wie die des Mega Rituals unbedingt als reine Spekulation zu kennzeichnen.

Ich will mit diesem Artikel nicht darüber hinweg täuschen, dass auch ich über das Mega Ritual berichtet habe, allerdings doch nicht in der agressiven Art, wie sich einige Leute bei mir per E-Mail, Youtube und auch persönlich gemeldet haben. Ich schrieb dazu am 15.06.:

Obwohl ich diese Videos als sehr zweifelhaft ansehe, will ich sie Euch nicht vorenthalten. Nimm ein Buch, das groß genug ist, und Du kannst jedes erdenkliche Zahlenspiel oder Theorie daraus ableiten. Es muss nur umfangreich genug sein.

Fragwürdige Figuren überall

Zu Jens Blecker (Infokriegernews), der zwar zusammen mit Michael Leitner gegen das Mega Ritual argumentierte, musste ich jedoch feststellen, dass er Werbung nicht nur für Silber und Gold, sondern auch für Krisenvorsorge (Selbstschutz, Waffen) macht, und für ein Buch über Aldebaran Werbung macht *augenroll*. Was Letztes mit „klaren Beweisen“ zu tun hat, wie Blecker sie anpreist, tja, das wissen die Aldebaran wohl nur selbst… oder alle, die das Buch gelesen haben! Also kaufen kaufen kaufen bevor es vergriffen ist! Sonst könnt ihr einfach nicht mitreden! Wer will nochmal wer hat noch nicht…

Man erkennt jedenfalls wunderbar, wer hier noch mit dem (Geld-) System mitschwingt und wer nicht. Wer von Millionen verfügbaren Büchern ausgerechnet für eines der fragwürdigsten Werbung macht, muss es schon sehr nötig haben. In diesem Blog dafür ist nur „Schwerz-Werbung“ integriert, z. B. für Fallacy-B-Gone – kills 42 fallacies!

Es gibt eben leider keinen einzigen glaubwürdigen Autor mehr da draußen. Manche haben sich gegenseitig in den Haaren, andere wie Infokriegernews erscheinen authentischer, verdienen aber am Verkauf von Selbstschutz-Waffen oder Büchern über die Außerirdischen, und Freeman von Alles Schall und Rauch berichtet schon lange nicht mehr über Bürgeraktionen, ständig heuchelt er gegen die Mächtigen ohne zu benennen, wer diesen die Macht überhaupt gibt.

Entschuldigen für die vielen verschickten Beleidigungen wird sich nun wohl niemand. Nicht bei TRS und bei mir sowieso nicht. Ich erwarte es auch nicht; allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass jeder, der bei Stammtisch-Gesprächen nach Beweisen gefragt wird, schräg angesehen wird. Das dürfte sich ggf. mal ändern.

Was wirklich geschah

… das haben jetzt fast alle verschwiegen: Polen tritt am 1.7. den Ratsvorsitz im EU-Parlament an; Deutschland hat kein gültiges Wahlrecht mehr (Sueddeutsche); die BRD-Verwaltung will Deutschland übernehmen, weil der Volks-Reichstag den gleichen Anspruch auf das Gebiet der BRD eingereicht hat!

„Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.“

Übrigens: Morgen geht die Welt unter. Ich weiß es ganz genau, und wenn Du das nicht sofort verbreitest, werde ich Dich noch kurz vor morgen früh verklagen! Das ist es mir wert. Prost! Und jetzt wieder wichtige Nachrichten…

Haha, Freimaurer in der Wahrheitsbewegung

Freimaurer sind aber auch wirklich überall.

Nur so ein Gedankenexperiment, ich gebe zu es wird für einige recht anstrengend: Könnte es sein, dass das Hand-Dreieck aus Daumen und Zeigefinger ein ähnliches Verhaltensmuster ist, wie wenn man die Arme vor dem Körper verschrenkt? Freak-Psychologen sagen dann: „Der fühlt sich unwohl, ordnet sich den anderen unter, will sich schützen und verschränkt die Arme deshalb.“ – Ja, kann sein, man will sich schützen, vor allem vor der Kälte im Winter!!! *rofl*

Noch ein Experiment: Ist Benesch auch ein Freimaurer? Und wenn ja, was bedeutet das überhaupt? Ist das schlimm?

Stammtische, Situation und neue Ideen für die Wahrheitsbewegung

Liebe alternativen Medien,
hallo „Wahreitsbewegung“, ASR’ler, Infokrieger, Besserwisser, Quer-, aber vor allem Klar- und Selbstdenker und Bessermacher!

Ich hatte schon vor Monaten einen Artikel versprochen, der das Projekt Local Change besser beschreibt. Hier ist er endlich.

Vorgeschichte: In den vergangenen zwei Jahren habe ich erlebt, wie sich der Stammtisch Stuttgart selbst aufgelöst hat, und das meiner Ansicht nach ganz ohne „Agenten“ und „Unterwanderung“. Die Menschen unterwandern sich ganz automatisch gegenseitig, was vielleicht auch daran lag, dass sie, anstatt sich gegenseitig ihre Ziele und Wege deutlich zu machen, lieber eine vorwurfsvolle Anti-Haltung einnahmen. Das Interesse, Aktionen zu gestalten, ging aus unterschiedlichen Gründen verloren.

Den Gespaltenen möchte ich nahelegen, konstruktiv nach Wegen zu suchen, wie die Kluft zwischen den „Esoterikern“ und den „Machen-Wollern“ überwunden werden kann! Wer will, findet auch Wege dazu. Dass dies noch nicht geschehen ist, liegt eben daran, dass es viele wohl noch nicht für sinnvoll, erwünscht oder gar möglich halten. Es ist möglich, und wenn das erst geschafft ist, werden alle sehen, dass es besser ist als jetzt vorstellbar.

Alle drehen am Rad: Leider scheinen offenbar zurzeit fast alle Menschen, die ich in den letzten 2-3 Jahren in diesem Umfeld kennengelernt habe, in irgendeiner Form „am Rad zu drehen“. Manche sind die Erleuchteten, manche erfinden neue Götter, manche wollen in den Wald ziehen, andere glauben an die Existenz unserer Urahnen im All, die schon bald zurückkehren, manche verkaufen magische Steine, ein paar stürzen sich auf GIN, ein Multi-Level-Informations-Netzwerk, das auf keinen Fall MLM ist, und noch andere behaupten, eine Personenstandserklärung würde funktionieren, erklären aber nicht, was „funktionieren“ dabei bedeuten soll und weigern sich auch, irgendwelche Belege dafür öffentlich zu machen. Manche meinen, mit Gedankenkraft HAARP abstellen zu können, fangen aber nicht damit an. Traurig. – Hier scheint eine Freak-Show ins Rollen gekommen zu sein, über die viele Menschen völlig zu Recht nur schmunzeln können. Nichts hiervon kann ich verurteilen; aber was das mit den ursprünglichen Zielen der von ASR initiierten Stammtische zu tun haben soll, ist nicht mehr nachvollziehbar.

Es ist auch vollkommen unwichtig, ob es irgendwo Urahnen im All gibt; die einzige Frage ist: Können uns die Aldebaran bei unseren Problemen hier helfen? Eine Antwort war (von einem Erdenmenschen, nicht von einem Aldebaran; nur zum besseren Verständnis, b.t.w. heißt es Aldebaran oder Aldebaraner?), dass die Menschheit ihre Hausaufgaben schon allein erledigen muss. Ja wunderbar. Warum fangen wir also nicht schonmal damit an, anstatt Bücher über die Rückkehr derselben zu rezensieren und Vorträge dazu zu hören?* Oder die unglaubliche Wende, Polsprung, Ende des Maya-Kalenders 2012 zu bejubeln?! … Es ist Crap. Mind-Fuck, der Euch von den wichtigen Dingen abhalten soll. Und wie ich sehe mit Erfolg! Mein Glückwunsch an die Unterwanderer oder Eurer unbewusstes Programm – oder an beides. Es funktioniert.

* Da ja von Aldebaran’scher Seite nicht geantwortet wird, hier meine Antwort: Ob es die Aldebaran gibt, wissen nur sie selbst, falls es sie denn gibt. Paradox, nech?! Ob sie, falls es sie gibt, zur Lösung unserer Probleme beitragen können, wollen, werden oder nicht, weiß ebensowenig irgendwer! Beweise gibt es erst recht nicht. Woher auch? Beweise für deren Existenz aus Büchern? Beweise von Berichten von Leuten, die ebenso gut von einer Schnarke gebissen worden sein könnten? – Die Theorie ist fast genauso gut wie die Bielefeld-Verschwörung. Eine in sich abgeschlossene, nicht beweisbare aber auch nicht wiederlegbare Theorie. Kurz: Mind-Crap.

Situation: Wir haben jetzt in diesem Land sehr viele Debattierclubs. Diese Schätze ich, und ich danke dafür, dass sich diese Menschen kennengelernt haben. Es herrscht zwar jetzt ein guter Austausch unter denen, die sich schon kennen, aber ich denke, dass die vorhandenen Potenziale kaum genutzt werden. Es reicht nicht, sich gegenseitig zu informieren, wenn man aus dieser Information nicht viel macht. Es gehen aus diesen Gesprächsrunden nach Außen hin kaum neue, kreative Aktionen hervor.

Es mag sein, dass mein Eindruck nicht repräsentativ ist, aber es kann ja dennoch nicht schaden, dem ein bischen Aufmerksamkeit zu schenken, vielleicht diese Beobachtungen in etwas Positives zu verwandeln. Es ist erlaubt, jetzt die nächste Stufe einzuläuten. Nennt es Stammtisch 2.0 oder Aktionsplanung 1.1 oder wie auch immer.

Standpunkt: Mein Standpunkt ist, dass es nicht darum gehen kann, einen radikalen Weg zu gehen, entweder zurück in das System oder in die Autarkie (welche auch nur eine Schein-Autarkie ist), sondern vielmehr darum, dass jeder einen für sich geeigneten Weg findet. Bei mir ist das der vernünftige Mittelweg. Ich werde weder bestrebt sein, in den Wald zu ziehen und mich von Würmern zu ernähren, noch kann oder will ich die Kenntnisse und Erfahrungen der letzten ca. 10 Jahre rückgängig machen.

Ich lebe hier und jetzt. – Und Du? Mach was draus!

Das Wichtigste

Jetzt aber zu den Zielen dieses Blogs: Die wichtigsten Anliegen vorweg. Jeweils Näheres dazu weiter unten.

  1. Vernetzung: Wir möchten alle diejenigen miteinander vernetzen, die ganz bewusst (weil wissend aus welchen Gründen) aktiv(er) sein wollen, und Möglichkeiten dafür anbieten (on- und offline).
  2. Online-Flashmob: Wir wollen einen Online-Flashmob planen, wie er schonmal von Lotus-Online organisiert wurde. (online)
  3. Themen-Wochen: Wir möchten unter den interessierten, alternativen Medien und Blogs Themen-Wochen etablieren. (online)

Ziele von Local Change

Grundsätzlich: Wir machen nur Angebote. (Angebote kann man annehmen, ablehnen, oder ein Gegenangebot machen.)

  • Förderung der Findung natürlicher Freiheit. – Dieses Ziel ist eigentlch kein Ziel, sondern ein Weg, ein ständiges Abenteuer. Ihr werdet feststellen, dass dieserWeg oft sehr radikale Worte beinhaltet, z. B. „Sklave“, „Livestock“, „Sheeple“ oder „Schaf“ 🙂
  • Abbau von Dogmen-Denken. – Die halbe Welt besteht schon aus Annahmen, die keine wissenschaftliche oder rationale Grundlage haben. Wir sid bemüht, dieses aufzudecken.
  • Hilfestellung an alle Menschen zur Erweiterung des Bewusstseins. – Und zwar nicht des Bewusstseins unter Zuhilfenahme von Cannabis oder DMT, sondern des Bewusstseins im Normalzustand des ‚Hier und Jetzt‘, mit den Füßen auf dem Boden.
  • Schwachstellenanalyse politischer Systeme. – Der ursprüngliche Grund dass es Regierungen gibt, ist, dass diese den Menschen zu dienen haben und nicht umgekehrt. Sollte etwas anderes nachgewiesen werden, ist es uns ein wichtiges Anliegen darauf hinzuweisen, dass dieser Zustand zu Gunsten aller geändert werden kann, so dass Regierungen im Auftrag des Volkes tätig sind und diesem zu dienen haben.
  • Aufdeckung von unehrlichen Handelsvorgängen aller Art. – Veruntreuung von Steuern (siehe auch Schwarzbuch, Bund der Steuerzahler), verdeckte Vorgänge (die jeden Personalausweisträger betreffen, obwohl dieser oft keinen Schimmer davon hat).
  • Findung eines „vernünftigen Mittelwegs“ zwischen „alter Welt“ und Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung. – Eine Erklärung wäre hier mindestens einen eigenen Artikel wert, kommt auch.
  • Einsatz von mentalen Methoden/Techniken zum Erreichen dieser Ziele. Diese könnten sein: Mentaltraining, Kreativitätsförderung, Förderung von Kommunikation und Zusammenarbeit. – Dies beruht auf meiner persönlichen Erfahrung.
  • Effektivitätssteigerung in der Wahrheitsbewegung. – Damit die Ergebnisse sichtbar(er) werden.
Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit.
 Das ist der Grund, warum die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
 (George Bernard Shaw, Literaturnobelpreisträger)

Konkrete Vorschläge

Was bedeutet das konkret? Welche Ideen haben wir, damit das nicht nur Worte bleiben?

  1. Wir möchten diejenigen Menschen aus der Wahrheitsbewegung zusammenbringen, die wirklich etwas verändern und erreichen wollen. Unsere Angebote richten sich an diejenigen, die nicht durch Worte glänzen, sondern sich an ihren Taten messen lassen. „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.“
  2. Wir zeigen verstärkt, welches Material (z. B. Flyer) wir zur Verbreitung gut finden. Dieses kann auf Demos, im Freundeskreis oder einfach so im Alltag benutzt werden. Dabei handelt es sich um Flyer, Faltblätter, Bierdeckel, Aufkleber, Postkarten, CDs und DVDs. Damit möchten wir Vor-Ort-Aktionen unterstützen. Die von uns selbst erstellten Flyer stellen wir als PDF-Datei zur Verfügung. Je nach dem, wie sich das Interesse entwickelt, können wir ggf. auch einen Versand einrichten.
  3. Wir wollen die sinnvolle Vernetzung (nicht Zentralisierung) unter den Stammtischen, Infogruppen, Klar-, Quer- und Selbstdenkern unterstützen. Angesprochen sind z. b. die Alles Schall und Rauch Stammtische, die Infokrieg Stammtische, genauso wie Klardenker. Die Vernetzung wollen wir mit nützlichen Werkzeugen fördern, wie einer (natürlich freiwilligen) Mitgliederliste, so dass Ihr Euch unternander besser erreichen könnt.
  4. Wir wollen gemeinsam direkte Aktionen (on- und offline) planen und durchführen. Wir geben nützliche Informationen weiter. Wir wollen direkte (Straßen-) Aktionen und jede Art von kreativen Ideen fördern.
    (a) So denken wir, dass es unter den Blogs und Webseiten der Wahrheitsbewegung übereinstimmende „Themen-Wochen“ geben sollte. Dann würden alle alternativen Medien jeweils eine Woche lang bevorzugt über ein bestimmtes Thema berichten. Das hätte eine starke Wirkung, nicht nur auf die Leser, sondern auch auf unsere Mainstream-Medien.
    (b) Ein weiterer Online-Flashmob wie der von Lotus Online (Aktion, Rückblick) ist ebenfalls in Planung.
    – Wäre es möglich, das Thema Uranmunition durch geschickte Kombination eines Online-Flashmobs und einer Themenwoche in den alternativen Medien innerhalb weniger Monate auch massiv in die etablierten Medien zu drängen?!
  5. Wir wollen für viele Themen Grundlageninformationen anbieten. Dazu könnte das heute schon existierende WahrheitsWiki dienen.
  6. Da wir über die Gründung eines Vereins oder einer Stiftung nachdenken, wird es ggf. auch einen Blog mit Neuigkeiten aus dem Verein und unserem Versand geben.
  7. Zusammen mit Euch wollen wir sogenanntes Virales Marketing betreiben, um on- wie offline Aufmerksamkeit auf bestimmte Themen zu lenken und das Bewusstsein zu erweitern.
  8. Wir wollen einen Veranstaltungs- und Terminkalender zur Verfügung stellen, an dem sich jede und jeder beteiligen kann.
  9. Sofern gewünscht, Bündelung der schon vorhandenen Medien, Suchmaschinen, Nachrichtenportale zu einem gemeinsamen Portal für die alternativen Medien.

Wer sich hier an der einen oder anderen Stelle angesprochen fühlt, einen plötzlichen kleinen Adrenalinstoß verspührt, ist willkommen und aufgefordert, hier zu kommentieren, zu mailen, oder auch anzurufen. Wir sind gespannt auf Eure Anregungen, Ideen, konstruktive Kritik.

Wer etwas will, findet Wege.
Wer etwas nicht will, findet Gründe.
(Götz Werner)

Noch zwei Hinweise zur Übernahme von Artikeln/Texten:

  • Artikel von Local Change dürfen unverändert übernommen werden, solange die Quelle mit Link genannt wird. Praktikabel ist es, nur den ersten oder die ersten zwei Absätze zu übernehmen, und dann zu schreiben „Weiterleisen bei Local Change.“
  • Wenn Ihr mir/uns per E-Mail Nachrichten schickt, gehen wir davon aus, dass wir das gleiche mit Euren Artikeln machen dürfen. Dabei werden wir wie oben genannt vorgehen, nur einen Teil übernehmen und dann „Weiterlesen bei …“ schreiben.
  • Nutzt vorzugsweise bitte die Funktionen von WordPress, sofern möglich (Link senden, Pingback, Kommentar).

Es liegt eine spannende Zeit vor uns.

Niemand kann begründen, warum man als interessiertes, kommunizierendes Individuum nicht aktiv an den Prozessen teilhaben und mitarbeiten sollte. Mit diesem Blog vertrete ich überwiegend die Ansicht, dass dies Arbeit beinhaltet (Arbeit = Leistung x Zeit). Wer nur konsumiert, macht die gleichen Fehler wie bisher. – Aktive Teilhabe heißt auch Zusammen-Arbeit.

If you can dream it - you can do it.

Wenn wir mit diesem Blog, den o. g. Ideen dazu ein Motor sein können, erfüllen wir die uns selbst gestellte Aufgabe. Gebt uns Eure Ideen, Vorschläge, Kritik! Wir sind nur ein Kommunikationszentrum. Ihr alle müsst mitziehen, Euch einbringen und schließlich bei Aktionen dabei sein, wenn es darauf ankommt. Ohne Euch sind wir gar nichts.

Impossible is just a big word thrown around by small men
who find it easier to live in the world they’ve been given
than to explore the power they have to change it.
Impossible is not a fact. It’s an opinion.
Impossible is not a declaration. It’s a dare.
Impossible is potential.
Impossible is temporary.
Impossible is nothing.
(Muhammad Ali)

Warum Esoteriker keine Abfangjäger brauchen

Ich möchte hier einmal eine Position klarstellen, die vielen nicht gefallen wird: Sämtliche esoterischen und spirituellen Richtungen sind nicht falsch, nein, denn: Gedanken formen unsere Welt. Dennoch sind hier einige Gegendarstellungen dringend erforderlich:

  1. Diese Welt – von der jeder seine eigene haben mag; wenn wir jedoch von „Gemeinschaft“ reden, es nur eine einzige gibt – hat sich so entwickelt, dass man bestimmte Dinge der Natur gegenüber nicht wieder gut machen kann. Fukushima als jüngstes Beispiel. Die Behauptung ist, die Gegend sei jahrelang unbewohnbar, tatsächlich wird die Belastung noch Jahrtausende messbar sein.
  2. Weder Esoteriker, Spirituelle noch Aldebaran und Außerirdische sind in der Lage, die Zeit zurück zu drehen.
  3. In einem Experiment, bei dem es darum ging, einen Stift vom Tisch fallen zu lassen, konnte dies die Gedankenkraft von drei Personen nicht bewirken. Schließlich ging ich hin, bewegte meinen Arm und warf den Stift selbst zu Boden. Wenn ein Klaus Müller (Lichtkern Stiftung) also behauptet, er bräuchte nur (!) 1.200 Menschen und könnte damit HAARP ausschalten, dann frage ich mich, warum er es nicht tut! [1]
  4. Der Erfindung des Tisches ging ein einfacher und ebenso genialer Gedanke voraus. Bis wir heute jedoch überall Tische in den Büros und Zuhause hatten, war es ein weiter Weg des TUNs. Nichts von den menschengemachten Dingen die Du um Dich herum siehst, gäbe es ohne einen vorausgegangenen Gedanken. Ebenso wenig gäbe es diese Dinge aber, wenn sie nicht durch eine schöpferische Handlung, durch das Tun erschaffen worden wären. Selbstverständlich kann man sein Handeln und Tun positiv beeinflussen, indem man seine Gedanken unter Kontrolle hat und dementsprechend positiv lenkt. Dennoch bleiben alle Esos, Spirituellen und Energieball-Beschwörer den Beweis schuldig, dass sie an den harten Fakten, die gegeben sind, tatsächlich etwas ändern können, ja selbst dass sie daran etwas ändern wollen ist nicht bestätigt. Die meisten wollen ja nur ihre Persönlichkeitsentwicklung, ihren Charakter und ihr kleinstes Umfeld formen.
  5. Ich habe in mehreren Gesprächen immer wieder festgestellt, dass die ausführenden Mächtigen, die z. B. Chemtrails oder HAARP steuern, eindeutig nur ein Ego-Problem haben. Es kann ihnen nicht um Geld gehen, und auch nicht um Macht. Beides haben sie schon. Es geht ihnen nur um ihr verlümmertes Ego. Daraus folgt, dass jede Bemühung, die Welt positiv zu verändern, indem man bei den eigenen Gedanken beginnt und hofft (!) damit andere anzustecken, mit Sicht auf diese kleine parasitäre Herrschergruppe vollkommen nutzlos ist.

Aus obigen Punkten folgere ich, und fordere mit Nachdruck zur konstruktiven, friedlichen Mithilfe auf:

  1. Steuerboykott und Steuerungehorsam sofort. Kein Geld mehr für staatliche Insolvenzverschleppung, korrupte Justiz, Sozialabbau, Menschenversuche, Militärprojekte, Geheimdienste, etc. [2]
  2. Chemtrail-Sprayer mit Abfangjägern runterholen, solange bis sie merken dass sie abgeschossen werden und es sein lassen.
  3. HAARP den Strom kappen und Antennen einbetonieren, bei allen Stationen.
  4. Geldsystem ändern in ein umlaufgesichertes, wertgebundenes, echtes Geld.
  5. Eine Verschwörung bilden, um diese Ziele zu erreichen.

Leider erfordern diese Vorschläge, dass sie möglichst parallel und zudem von einer großen Anzahl Gleichgesinnter verfolgt werden. Aber immernoch besser als auf das Ende der neunten Welle des Maya-Kalenders am 28.10.2011, auf den 21.12.2012 oder irgendeine Aldebaran-Rückkehr zu warten. – Wobei auch noch völlig unklar ist, ob die Aldebaran überhaupt Lösungen anbieten können!

Wenn Du Dir eine bessere Welt vorstellen kannst, dann kannst Du sie auch haben. Die Frage ist nur: Wie lange benötigen die Energieball-Typen, und wie lange benötigst Du, indem Du Dir Gedanken machst und auch handelst? Das fängt lokal an, erfordert genauso aber auch die Vernetzung und das TUN.

Ich bin mir sicher: Die Herren der Schattenregierungen setzen sich nicht bei einem Bilderberg-Treffen zusammen, um darüber zu debatieren: Bin ich real? Bist Du real? Was ist Gott? Kann ein Stein ein Haus kaufen? Geht von diesem Stein eine magische Wirkung aus? Wird es 2012 einen Polsprung geben? … Und trotzdem bewegen diese wenigen parasitären Herrscher 20 Mal so viel wie wir, liebe Leser, alle zusammen! Komisch oder nicht?

Fußnoten:

[1] Ein geeigneter Personenkreis wird sich sicherlich in Zusammenarbeit mit anderen schnell finden lassen. Stattdessen gründete er eine Stiftung, ist nach Monaten noch nicht in der Lage, ein Büro einzurichten und veranstaltet Autarkie-Seminare, die zu einer Personenstandserklärung führen, bei der man sich auf ein BGB von 1927 (!) beruft, obwohl man dieses selbst nie unterschrieben hat, und für die bislang jeder Erfolg ohne Beleg bleibt. Trotz Suche hat bisher im globalen Netz noch niemand eindeutig gezeigt, dass er damit keine Steuern mehr überweist und von jedem sogenannten „behördlichen“ Zeug verschont bleibt.

[2] Wer am Aufbau eines Informationsnetzwerks für juristischen „Ungehorsam“ (eigentlich: Erfüllung des Gesetzes) interessiert ist, möge sich melden.