Ist die Initiative Sauberer Himmel ein Honeypot?

Update: Die Kommentare lassen erkennen, dass kritisches Hinterfragen bei vielen sehr unerwünscht ist, was wieder zu Denken gibt.

Die „Bürgerinitiative“ Sauberer Himmel findet zurzeit viel Erwähnung. Meiner Ansicht nach könnte sie ein Honeypot sein. Warum?

Indiz 1

Auf der Webseite wurde in dem Artikel „Ab jetzt wird es ernst!“ auf angebliche Beweise verwiesen, und dazu drei Fotos veröffentlicht, die die auf ein Sprühflugzeug im Landeanflug auf die Rammstein Air Base zeigen sollen. Tatsächlich hat man auf den Fotos nur ein Flugzeug gesehen; bewiesen ist damit, dass es auf der Welt ein Flugzeug gibt. Mehr nicht. Weder dass es sprüht oder sprühen kann, noch dass es im Landeanflug war, ging daraus hervor.

Nachdem ich die Betreiber per Mail darauf hinwies, dass die Veröffentlichung irgendwelcher Fotos und deren Betitelung als „Beweis“ schädlich für die ganze Sache sein könnte, reagierte man nur arrogant. Wie ich heute feststelle, wurden die Teile aus dem Artikel nun aber entfernt.

Ich schrieb:

Zum Abschluss noch eine Anmerkung zum Artikel „Ab jetzt wird es ernst!“ vom 07.07.: Dort werden drei Fotos gezeigt, die angeblich ein Sprühflugzeug im Landeanflug auf die Rammstein Air Base zeigen sollen. Ich sehe darauf aber weder eine Air Base, noch kann ich sehen, dass es sich um ein SPRÜHflugzeug handelt. Ich sehe nur ein Flugzeug. Entweder ich bin übermüdet oder habe eine lange Leitung, oder ich weise Sie als Team einfach mal darauf hin, sich zu überlegen, was denn eigentlich ein BEWEIS ist und was nicht. Die Fotos können vielleich Anhaltspunkte sein, aber im Text schreiben Sie „Zudem können wir in der Zwischenzeit nachweisen…“ – Und das ist wirklich kein Nachweis. Es ist nur ein Nachweis dass es Flugzeuge gibt🙂

Indiz 2

Die Betreiber haben zunächst versucht, anonym, ohne Namensnennung mit mir zu kommunizieren. Das sollte wohl nicht nur bei mir Misstrauen wecken. Die erste Mail wurde beendet mit „das Team Sauberer Himmel“. Das hört sich fast so schlecht an wie „Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.“ Das schreibe ich jetzt unter jede meine Mails.

Indiz 3

Die Webseite fordert dazu auf, sich mit vollem Namen, vollständiger Anschrift und Mail-Adresse anzumelden, damit Stammtische eingerichtet werden können. Wenn man es richtig machen wollte, wäre die Registrierung nur mit Pseudonym und PLZ völlig ausreichend.

Indiz 4

Während RA Dominik Storr und Werner Altnickel jeder kennt, sind Sigrid Nielsen (im Impressum genannt) und S. G.* (Wer wir sind) Unbekannte. Ich habe versucht, per E-Mail nachzufragen, erhielt aber nur folgende Überreaktion zurück:

… na, da finden wir wohl nicht mehr zusammen.

Ich machte „das Team“ auch darauf aufmerksam, dass man aus den allgemein bekannten Fehlern (siehe Mega-Ritual 2011) doch durchaus lernen könnte, um nicht den Eindruck entstehen zu lassen, dass man unsauber arbeitet oder gar ein Honeypot betreibt. Ich verglich Sauberer Himmel mit dem Seitenbetreiber von Chemtrail.ch, der offenbar nicht zwischen Düppeln und Chemtrails differenzieren kann. Solche Fehler sind für eine nutzbringende Aufklärungsarbeit absolutes Gift, und ich wollte verhindern, dass sich dies bei Sauberer Himmel (z. B. in puncto Beweisfotos, die nichts beweisen) wiederholen könnte. Leider war die Antwort emotional und arrogant.

Was ist eigentlich ein Honeypot?

Als ein Honigtopf oder auch englisch Honeypot wird eine Einrichtung bezeichnet, die einen Angreifer oder Feind vom eigentlichen Ziel ablenken soll oder die Personen in einen Bereich hineinziehen soll, der sie sonst nicht interessiert hätte. Der Ursprung stammt aus der Beschäftigung mit Bären, die man mit einem Honigtopf sowohl von einem Angriff auf die eigene Person oder das eigene Lebensmittellager ablenken, als auch in eine Falle locken kann. (Quelle: Wikipedia)

Übertragen auf Sauberer Himmel heißt das

Die Initiative macht auf sich aufmerksam, arbeitet mit rechtlichen Mitteln (und das ist ja im Bereich Chemtrails etwas Neues), erntet so Beifall und die Interessenten tragen sich in eine Liste ein. Irgendwann macht die Initiative dann kleine aber grobe Fehler, die das Thema Chemtrails in Misskredit bringen. Düppel werden als Chemtrails bezeichnet, oder Fotos werden als Beweisfotos gezeigt, obwohl sie überhaupt nichts beweisen. So hat die „andere Seite“ (ich nenne sie gerne die Verschwörungstheorie-Theoretiker) leichtes Spiel hat, das Thema Chemtrails anzugreifen bzw. als Verschwörung zu degradieren. Irgendwann wird dann, da wir hier ja auch einen Rechtsanwalt im Spiel haben, eine Klage eingereicht, viele Menschen machen sich monatelang Hoffnung, auf dem Rechtsweg etwas zu erreichen, und schließlich wird die Klage in erster Instanz abgewiesen; oder sie wird zugelassen, aber es kommt zu keinem Erfolg; oder es kommt zum Erfolg, aber es gibt keine faktischen Konsequenzen.

Mal ganz ehrlich: In einer Zeit und in einem Land, in dem täglich Menschenrechte verletzt werden, in dem Gift in unser Essen gelangt, in dem das Versprühen von Chemie über unseren Köpfen andauernd stattfindet, das Mitglied der Verbrecherorganisation NATO ist, in dem seine Geschäftsführerin Waffenlieferungen an andere Länder scheinheilig zu rechtfertigen versucht, da will jemand mit rechtlichen Mitteln Chemtrails verbieten?! … Halloooooo? Jemand Zuhause?

Ich wünsche Herrn Storr trotzdem viel Erfolg und vielleicht geschehen ja noch Wunder.

Statt auf den unwahrscheinlichen Fall zu hoffen, dass das Rechtssystem noch einigermaßen im Sinne von Recht und Gerechtigkeit funktioniert und gleichzeitig ein Wunder geschieht, kann man sich beim Thema Chemtrails auch effektivere Methoden überlegen. Wer über einen Abfangjäger verfügt, möge sich bitte dringend melden, zwecks persönlichem Gespräch. Danke!

* Name auf Anfrage gekürzt.

58 Gedanken zu “Ist die Initiative Sauberer Himmel ein Honeypot?

    • wichtige Filme?
      Der NTV-Bericht aus dem Hause History-Channel – dort hiess die Serie übrigens „That´s impossible“, wo der UFOloge Nick Pope und alle Verschwörungspublizisten als experten herangezogen werden? Inkl. Brooks, der dort als Physiker des von ihm selbst gegründeten Institutes auftritt, Schallwellen von EM-Wellen nicht unterscheiden kann und der derzeit Geldgeber für seine Hohle-Erde-Expedition sucht? Dort geht es übrigens vor allen um Haarp und das einzige mit Chemtrails ist eine kurze computeranimierte Szene, wo ein Löschflugzeug hinter einem Passagierflugzeug fliegt.

      Und die Bublath-Sendung? da geht es um die schwefeloxide, welche durch die Verbrennung in den Triebwerken entstehen und nicht um Chemtrails.

      ein Rechtsanwalt, der solche Beweise zur Darlegung seiner Thesen heranzieht, läuft gefahr sich lächerlich zu machen…

      • Entschuldigung, oben habe ich den Nachnamen vergessen. Ich meinte Brooks agnew.

        und hier ein Kommentar zu dieser Dokumentation aus einen nicht näher genannten Forum:

  1. …das einzig gerechte an dem chemtrailtheater ist –
    AUCH UNSERE VOLKSGEWÄHLTEN IDIOTEN DIE DAS GENEHMIGEN WERDEN MIT DER CHEMIE BESPRÜHT ………aber anscheinend sind sie zu blöd das zu begreifen .

    • Schöner hättest du es nicht formulieren können. Die geben dieses Verbrechen frei und ihre Familien, Bekannten und Kinder werden mit giftigen Substanzen besprüht. Manchmal denke ich mir da muß Hyptnose oder Gehirnwäsche dahinter stecken, anders kanns nicht sein. Die Russen zumindest haben da eine effektive Technik entwickelt!

      • Die obersten Auftraggeber, die da sprühen lassen, haben wahrscheinlich schon ihre Inselchen im Pazifik gekauft.
        Der Rest macht aus lauter Dämlichkeit mit, so traurig das ist.
        Und die BASF-Aktienbesitzer sind auch mit dabei, die brauchen ihre Dividende, auch wenn ihr eigener Garten dabei vergiftet wird.

        • An dieser Stelle vermisse ich irgendwie noch die Logik, da verstehe ich die sprühenden Globalisten nicht: Denn wir leben ja alle unter dem gleichen Himmel, atmen die gleiche Luft, und Inseln im Pazifik sind meines Wissens genauso betroffen.

    • Ich stimme Dir zu, aber woher weißt Du dass die ganze Sache überhaupt genehmigt werden musste?! – Schau Dir mal die Rechtslage an. Wir haben jedenfalls keinen Friedensvertrag, Du etwa? Ich denke eher, dass das Projekt vollkommen legal ist, genau wie alles andere was hier so geschieht, Waffenexporte, etc.

  2. seit 2003 wird in Deutschland massiv gesprüht. Nov 2010 bis Feb 2011 gabes in Stuttgart keinen Tag ohne Sprüflugzeuge am Himmel.

    März 2011 Das Merkel kommt nach Stuttgart. Samstag zuvor wird das Sprühen eingestellt, Mittwoch ist das Merkel da bei strahlend Blauem Himmel. Samstag drauf wird wieder gesprüht.

    Das nennt man Politik der Vergiftung

  3. Nachtrag (auch an Bernd den Imker): Was die Initiative ansonsten macht finde ich gut. Gute Idee mit Potenzial, und selbst wenn die Absichten noch undurchschaubar sind, dient sie der Aufklärung. Der Artikel sollte nur zeigen, dass deren Schuss nach hinten losgehen könnte. – Ob beabsichtigt (Honeypot) oder nicht, kann man nicht wissen.

    • Hallo,
      Indiz 1: hat die Initiative bereits einen Fehler zugegeben.
      Indiz 2: ist Vergangenheit
      Indiz 3: ist kein Indiz, sondern eine Offenlegungsaufforderung zur Transparenz und zum Zeugnis zur eigenen Ernsthaftigkeit, da kann man natürlich geteilter Meinung dazu sein
      Indiz 4: ist auch eine merkwürdige Argumentation, aber sicherlich, man darf natürlich fragen, wie kommen die Personen zu Ihrer Aufgabe, was hat sie vorher bewegt, ich würde es auf keinen Fall vorab diskreditieren, Fragen sind natürlich richtig.

      Also, mein Statement: es ist Leute die ernsthaft und nüchtern versuchen mit bescheidenen aber mit wissenschaftlichen Ansätzen Licht ins Dunkel der Chemtrails zu bringen. Vermuten darf man erstmal alles, aber man sollte es auch belegen können. Von daher finde ich die Aufforderungen an alle Beteiligten (Ingenieure, Piloten, Techniker, Politiker) absolut richtig. Wir wollen das einfach wissen, die Mauer des Schweigens wird genau dann durchbrochen, wenn die Fragen und Nachforschungen so stark sind, daß es nicht mehr aufgehalten werden kann. Also, im Prinzip nur eine Frage der Aufrichtigkeit und der Menge der Skeptiker/Nachfrager. Fakt für mich (eigene Beobachtung): die Dauer der Sichtbarkeit der Abgase ist extrem unterschiedlich (Wetterabhängig, Luftfeuchtigkeit, Winde und Temperaturen), von daher halte ich es für sehr wichtig die normalen Abgase und die möglichen Chemtrailflieger nach Schadstoffem zu untersuchen, also mit Fluggeräten, Ballons oder Kleinflugzeugen die Abgas-Proben untersuchen und vergleichen.

  4. Honigtopf oder nicht ist den Bären erst Mal egal, schließlich gibt es viele Töpfe und nach dem Topf ist vor dem Topf –
    Doch ist der Vorwurf der Arroganz nicht von der Hand zu weisen, wenn es auch etwas mit dem Schall des Waldes zu tun haben kann. Die Seite ist ein Weg von denen viele in die Irre führen, doch wenn wir sie nicht wenigstens ansatzweise gehen werden wir nie wissen ob es die richtigen sind und wir der Vergiftung was auch immer entgegen setzen können…

  5. Und hier regt sich ein Schreiber über Anonymität auf und im Impressum/Kontakt steht z.H. Elvis Presley?

    • Das war ein Test. Ich wollte nur wissen ob meine Leser auch ein bischen selber (mit)denken. Wer aber weiter gelesen hat, weiß dass die Kritik nicht nur aus diesem einen Punkt besteht. Übrigens, Elvis ist ein Mitbenutzer des Postfachs und deshlab hat das alles seine Richtigkeit.

  6. Also lieber Seitenbetreiber, man kennt mittlerweile gute Blogs von schlechten schnell auseinander. Deinen würde ich als mittelschlecht einstufen. Herr Storr ist ein Mensch, dem man Respekt zollen soll. Er tut etwas für die Gesellschaft, stellt sein Image aufs Spiel und kann wenn nur über den rechtlichen Weg dagegen vorgehen, weil es Aufsehen erregt und viele Menschen an Bord holt, dass ist dir wohl nicht ganz bewusst.
    Du hingegen engagiert dich diametral und erreichst mit deinem Geschwafel nicht mehr als nur Verunsicherung. Darum komme ich zu dem Entschluß, manche sollten das bloggen und Informationen veröffentlichen einfach besser unterlassen… ich weiß Meinungsfreiheit… aber nicht Freiheit geistigen Unsinns…

    Herzlichste Grüße an Dominik Storr und dem gesamten Team, wir sind auf jeden Fall auf eurer Seite!

    • Also liebe Kommentatorin, man weiß mittlerweile „gute“ Kommentare von „schlechten“ zu unterscheiden. Deinen würde ich so in der untersten Mittelschicht einstufen. Allem was ich schreibe muss man Respekt zollen. – Blah blah. –

  7. ich bin zunächst mal von dieser kampagne begeistert gewesen. was mich aber dann von einer unterschrift abhielt, war die tatsache, dass auf der webseite der eindruck erweckt wird, chemtrails und das ausbringen derselbigen durch flugzeuge seien bereits eine erwiesene tatsache. das finde ich unseriös, denn es gibt meines wissens hierzu noch keine schlagenden beweise. gleichwohl ist es richtig, das thema endlich in die öffentlichkeit zu bringen und die behörden, politiker und die möglicherweise involvierten firmen zu stellungnahmen und somit aus der deckung zu zwingen. auf die art kann man dann feststellen, wer lügt oder dinge verheimlicht. ich hab die schnauze übrigens auch voll von diesem scheiss am himmel!!!

    • Wir haben jetzt den vierten Sommer ohne Sommer, das ist der Beweis von Wettermanipulation.
      Wann hast Du das letzte Mal einen richtig blauen Himmel gesehen?

      Die Kinder, die jetzt heranwachsen, wissen gar nicht, wie der aussieht.

      • Ja… und? Das weiß ich doch alles. Umso schlimmer ist es, hinter welchem Schleier sich Sauberer Himmel verbirgt; meine Vermutungen bestätigen sich übrigens zurzeit wieder.

          • Och bitte lies das Impressum auf der Seite Kontakt, oder lass es, aber dann stell nicht solche Fragen. Du hast jederzeit die Möglichkeit, mich per E-Mail oder telefonisch zu erreichen. Nur: Privatgespräche bitte telefonisch, per Mail oder persönlich und öffentliche Gespräche via Kommentar-Funktion. Okay?! Deal?

  8. Genau, wir sind ein Honeypot. Jeder, der Werner Altnickel oder mich kennt, würde so etwas nie behaupten. Wir opfern unsere gesamte Freizeit, investieren viel Geld in die Sache …. und dann so etwas.

    Natürlich wird es schwer, das Versprühen von Chemtrails zu stoppen. Aber wir werden es versuchen und wir werden harte Fakten auf den Tisch legen. Zahlreiche Emails von Berufs-Denunzianten zeigen, dass wir offenbar einen für die Gegner gefährlichen Weg eingeschlagen haben. Wir werden uns aber weder einschüchtern noch aufhalten lassen, denn wir wollen mit aller Kraft unser Ziel erreichen. Und jeder, der klar denken kann, sieht sofort, dass wir es ernst meinen. Also bitte nicht so einen Blödsinn über uns verbreiten. Oder sind Sie etwa ein Honeypot?

    • Da haben wir es wieder. Jeder, der zu kritischem Denken und Hinterfragen anregt, ist ein Feind.😀
      „Und jeder, der klar denken kann, sieht sofort, dass wir es ernst meinen.“

      Das heißt: Wenn man hinterfragt, kann man nicht klar denken?!

      „Either you’re with us, or you’re with the terrorosts.“ war ein Spruch von Kriegsverbrecher George W. Bush, der das gleiche aussagt.

      Also überlegen Sie sich doch bitte mal, was Sie da vom Hohen Ross ablassen.

      Und: Dass Sie Ihre ganze Freizeit „opfern“ hat ja niemand verlangt. Sie könnten ja auch andere mitwirken lassen. Aber Sie tun es nicht, insofern ist auch der Satz „Wir opfern unsere ganze Zeit“ nur Rhetorik, um zu vermitteln: WIR sind toll, wir tun alles und opfern uns auf….. Aber berechtigte Kritik beantworten wir ganz einfach nicht. Hehe.

    • Es gibt mittlerweile sogar Filme in denen Teams Proben DIREKT aus einem Kondensstreifen entnehmen. Es gibt keinerlei Hinweise auf sogenannte Chemtrails. Stattdessen machtt sich ein sogenannter Bürgeranwalt mit wahnwitzigen Behauptungen, Beschuldigungen und Unterstellungen zum Horst der Nation.
      Auch physikalische Gesetzmäßigkeiten wie Sättigung der Luft, Temperatur oder Luftdruck wird vorsichtshalber gar nicht eingegangen. Lieber jagt man einem Gespenst hinterher, das es nicht gibt weil sich damit viel Geld verdienen lässt. Siehe die Aufkleber und Flyer, mit denen sich fein die Rosette vergoldet wird.
      Rethorische Feinheiten, wie ein groß geschriebenes „Sie“ auf einem WWF Plakat werden absichtlich falsch interpretiert. Bei einem Anwalt, einem Mann, der mit Worten eigentlich spielerisch umgehen können müsste, da es sein Metier ist, eine ziemlich [BELEIDIGUNG #1] Vorführung. Ich dachte, als Anwalt hat man Abitur und sogar studiert? Scheinbar dürfen sich [BELEIDIGUNG #2] mittlerweile auch Anwalt nennen und dann aus der [BELEIDIGUNG #3] Internetauftritte basteln und Unfug verbreiten. Aber Geld stinkt ja nicht oder Herr Storr?
      Nun wundert man sich auch nicht, warum die Teilnehmer der „bahnbrechenden Aktion“ in Hamburg alle mit Mundschutz ihre Identität verbergen wollten. Entweder waren es gekaufte Schauspieler oder keiner wollte sich selbst in Verbindung einer solch [BELEIDIGUNG #4] Initiative sehen. Oder beides.

      • Es gibt mittlerweile sogar Filme in denen Teams Proben DIREKT aus einem Kondensstreifen entnehmen. Es gibt keinerlei Hinweise auf sogenannte Chemtrails.

        Tatsächlich?! Bitte nenne mir mal die Filmtitel oder die Links.

        Stattdessen machtt sich ein sogenannter Bürgeranwalt mit wahnwitzigen Behauptungen, Beschuldigungen und Unterstellungen zum Horst der Nation.

        Deine weiteren Beleidigungen habe ich oben mal zensiert. Widerhole sowas bitte hier nicht. Danke.

        Auch physikalische Gesetzmäßigkeiten wie Sättigung der Luft, Temperatur oder Luftdruck wird vorsichtshalber gar nicht eingegangen. Lieber jagt man einem Gespenst hinterher, das es nicht gibt weil sich damit viel Geld verdienen lässt. Siehe die Aufkleber und Flyer, mit denen sich fein die Rosette vergoldet wird.

        Das liegt wohl daran, dass diese „Gesetzmäßigkeiten“ leider nichts erklären. Das wäre ja auch zu einfach, dann hätte ich mich dem Thema schon längst abgeschlossen.
        Da Du aber glaubst, dass diese Gesetzmäßigkeiten die perfekte Erklärung sind, erkläre mir mal bitte, warum in dem von Werner Altnickel bei Kerner gezeigten Video, ab Minute 1:55, die Luftschichten nicht mehr übereinander, sondern offenbar nebeneinander in der Atmosphäre vorkommen?! Wie kann es sein, dass dort abrupt der permanent stehenbleibende Streifen abbricht und wieder anfängt? Sind die unterschiedlichen Luftdrucke und Luftfeuchtigkeiten dort nebeneinander angeordnet, statt übereinander?

        Entweder waren es gekaufte Schauspieler oder keiner wollte sich selbst in Verbindung einer solch [BELEIDIGUNG #4] Initiative sehen. Oder beides.

        Ich frage mich gerade, wer hier der Schauspieler ist. Beschäftige Dich mal ernsthaft mit den Themen, sonst wirst Du hier auch eher als Schauspieler wahrgenommen. Oder aber als Einflussagent. Ach wie ich doch immer hoffe dass so ein Job gut bezahlt wird. Ich wünsche es Dir wirklich.

        • Ach, Luftschichten und Temperaturunterschiede sind grundsätzlich nur übereinander angeordnet? Es gibt also dementsprechend gar keine Kalt oder Warmluftfronten? Ich lerne ja jeden Tag was neues dazu. Sicherlich können Luftschichten nebeneinander angeordnet sein und das Flugzeug fliegt durchaus auch durch unterschiedliche Temperaturzonen. Wenn man nun auch noch bedenkt, dass so ein Flieger knappe 900 Klamotten drauf hat, ist auch die schnelle Veränderung der Kondensstreifen keine Magie. Wer ein Auto mit Außentermometer besitzt, der wird feststellen, dass auch am Boden die Temperatur sich immer mal wieder während der Fahrt verändert. Das geht in Reiseflughöhe nicht? Ist ja interessant. Warum denn nicht?
          Da der geneigte Chemtrailfan youtube schon als quasi wissenschaftlichen Beweis ansieht, sollte dieser Link ja eigentlich genügen.

          • Tja, Problem ist nur, dass deren Experiment leider so angelegt ist, dass sie nichts finden können. Sehr schade, wo man mal die Möglichkeit hatte nutzt man sie nicht.
            Deine Erklärung ist auch nur sehr spartanisch. Das sind aber krasse Übergänge da oben.^^ Und warum vergessen so viele Flieger ihr Butterbrot während des Fluges? Und warum fliegen die dauernd Schleifen? – Wie gesagt, manchmal frage ich ob ich Mitleid oder Bedauern mit Einflussagenten haben soll wie Dir – dann hoffe ich jedoch nur dass Dein Job gut bezahlt wird. Eine wirklich wisenschaftliche Auseinandersetzung wolltet ihr Chemtrail-Verschwörungstheorie-Theoretiker noch nie, und hier sehts auch nicht anders aus. Leider.

        • @Killignorance:

          Tja, Problem ist nur, dass deren Experiment leider so angelegt ist, dass sie nichts finden können.

          Die Falcon vom DLR benutzt einen Massenspektrometer zur Analyse der eingesaugten Partikel, damit findet man grundsätzlich alles was da ist. Und Die Ergebnisse eines solchen Fluges findest Du bspw. hier elib.dlr.de/67249/

          Und die Piloten vergessen nicht ihr Pausenbrot, sondern müssen. z.B. Warteschleifen fliegen oder orientieren sich an Beacons von einer Luftstrasse zur anderen. Selten – aber es kommt vor – fliegt man auch absichtlich muster, z.B. um ein entführtes Kind im Wald mit Aufklärungstornados zu suchen.

          • Das sind mir wirklich ein paar zu viele entführte Kinder.^^ Da wird mir echt unheimlich. Bitte gib es doch auf, bitte, bitte troll in einem anderen Blog herum.

    • Auf die Frage was du mit der mtp.org zu tun hast, konntest du dich bis heute nicht äussern.😉
      Du bist ein lupenreiner Globalist, Zentralist.

      [REST ENTFERNT VON KLARDENKER ESSLINGEN.]

      • Ich bin weder Globalist noch Zentralist, und habe auch keinen TV-Auftritt gehabt. Vielleicht irrst Du Dich hier in der Adresse, lieber „Des Advokatens Liebling“. – Deine Beiträge gebe ich frei, wenn Du Dich nicht wie ein Irrläufer und auch nicht in diesem Ton äußerst. Alles Gute.

  9. Wie rechnet der Anwalt ab? Nach RVG? was für einen Streitwert setzt er an?

    80.000.000 Deutsche mal Heilungskosten von 500,00 pro Nase?

    Abrechnung nach Stunden? was fürn Stundensatz nimmt er denn?

    Oder Erfolgshonorar? Wohl kaum *hüstel*

  10. Hat der Verfasser dieses Artikels eigentlich selbst einen guten Vorschlag, wie man sonst gegen chemtrails vorgehen kann?

  11. Hallo,
    ich finde deinen Denkansatz gut.
    Ich habe,als ich das mit dem Flugzeug im Landeanflug auf die Air Base gesehen habe auch etwas Magenschmerzen bekommen.
    Auch als dann widerrufen wurde,dass Sprühdüsen in einem Triebwerk gefunden wurden.
    Bin auch der Meinung,man sollte „Beweise“ erst veröffentlichen,wenn es auch unwiderlegbare Beweise sind.Ich würde es so machen.Dann muß man sich jedenfalls hinterher nicht rechtfertigen und erweckt auch niemals den Anschein,unseriös oder unprofessionell zu „sein“.
    Aber jeder macht mal kleine oder große Fehler.
    Das Thema „Arroganz“ betrachte ich sehr vorsichtig.Schließlich wird jeder mal,sobald er ein kritisches Thema benennt,irgendwann zum Ziel von „Trollen“,da kann man schnell genervt sein und fälschlicherweise Gleiches mit Gleichem „bekämpfen“,und jede Kritik wird dann als „feindlich“ gesehen.Das erweckt dann den Anschein von Arroganz.

    Aber ganz ehrlich,wenn Du der Meinung bist,es gibt Chemtrails,sei doch so lieb und menschenfreundlich und schluck deine Kritik runter und mach es der Bewegung nicht schwerer als es eh schon ist.Den das tust du mit diesem Bloq.Die Initiative wird von Menschen geführt und Menschen machen immer Fehler,aber das ändert nichts daran,dass dort ein Ziel verfolgt wird,welches verfolgt werden muss.Das ist jedenfalls meine Meinung.
    Man kann jeden nur auf seine vermeindlichen Fehler hinweisen,hat aber nicht das Recht zu erwarten,dass diese Hinweise berücksichtigt werden.

    Ich sehe in deinem „Kritik äußern“ hier keinen Sinn,gut,du hast Fehler entdeckt,hat jeder von uns.Die Initiative auch selbst,aber dann so beleidigend zu werden,dies zu veröffentlichen und mit Begriffen wie Honigtopf zu fuchteln ist sinnbefreit,finde ich.Schade,man kann nämlich auch mit Menschen zusammenarbeiten,auch wenn Diese mal Fehler machen.

    Herr Storr und Herr Altnickel sind sehr zu loben (wieder meine Meinung)!

  12. Hallo „killignorance“,
    es ist immer gut, sich mit bestimmten Kommentaren und Berichten kritisch auseinander zu setzen, bzw. nicht alles leichtgläubig anzunehmen. Allerdings ist deine öffentliche Meinungsmache nicht sonderlich frei von Voreingenommenheit und…

    Worüber streiten wir denn eigentlich?
    Fakt ist, dass es jede Menge Schadstoffe mit toxischen Inhalten nahezu täglich den Luftraum verunreinigen! Wenn man sich die Zeit nimmt und bei You Tube sorgfälltig recherchierte Beiträge anschaut, wird jedem klar, was da am Himmel los ist.

    Was ist denn dein Beitrag gegen diese Luftverschmutzung?

    • Danke für Deinen Hinweis, bei Youtube war ich schonmal, aber ich sehe nicht warum ich es brauche. Was draußen vorgeht, sehe ich auch so. – Ich habe bei den sogenannten alternativen Medien, Bloggern, der selbsternannten Wahrheitsbewegung einen Abfangjäger bestellt, um die Flieger „sanft“ runterzuholen. Mir wurde dann unterstellt ich spreche mich für Gewalt aus, LOL. Die Bestellung wurde leider nie ausgeliefert. Stattdessen versuchen einige verquere Esos Chemtrails durch Gedankenkraft zu stoppen. Daneben mache ich Aufklärungsarbeit im Alltag und in Form von werbung. Einfach mal den Blog lesen!!! (!!!)

  13. ich bin irgendwie …fassungslos. Wenn man sich etwas in der „Szene“ eingräbt, stellt man schnell fest, das es da zwei „Sorten“ gibt. Die Konsumenten und die Anbieter… Konsumenten sind vor allem diejenigen, die Wetter und Klima nicht unterscheiden können, die hinter allem und jedem „Die“ wittern und die nicht begreifen, das ein Flugzeug nunmal die berühmten Streifen produziert (je nach Wetterlage). In der Wissenschaft ist schon lange in der Diskussion, ob das zur Wolkenbildung beiträgt – denn an den Mikropartikeln bindet sich z.B. Wasser – aber es gibt keine schlüssigen Beweise. Da ist die Wissenschaft aber EHRLICH! Anders die Anbieter. Diese tummelkn sich gerne auf Seiten, die ich ungern aufsuche, auf denen MLM-Produkte beworben werden oder die Gold verkaufen – eben Panik unter den Konsumenten hervorrufen. Da passt der Anwalt leider gut zu den Anbietern, denn Spenden sammeln ohne Spendenquittung? Wer prüft wohin die Spenden gehen? Warum findet man die Links überwiegend in „einschlägigen“ Foren? Alles in allem – sehr suspekt.. und Wissenschaft? Die wird völlig aussen vorgelassen

  14. Geheimabkommen werden nicht genehmigt. Davon gibt es mehr als genug, grade kam das mit den Panzern ans Licht, viele kommen nicht heraus, aber die Chemtrails kann man sehen.
    E. Y.

  15. zu 1
    gebe ich dir recht!

    zu 2
    unglaublich

    zu 3
    habe ich mich bei der registrierung auch gefragt, als ich es das erste mal gesehen habe hat es mich zurückgeschreckt was die alles wissen wollen, wochen später habe ich mich dann trotzdem angemeldet.

    zu 4
    siehe 2

    ——————————————————————————————————-

    ich habe denen seit wochen meine hilfe angeboten zb aufkleber, flyer, etc. zu gestalten und zu drucken (da ich aus der werbebranche komme).

    ein weiterer vorschlag war: richtet euch doch ein forum ein damit dort alle miteinander kommunizieren können, bzgl. stammtische etc. (offene kommunikation ist das A & O)

    …bis heute keine antwort bekommen.

    persönlich finde ich es gut das so etwas ins leben gerufen worden ist. auch das sie mit rechtlichen mitteln gegen chemtrails vorgehen. irgendwo muß angefangen werden, das ist meine meinung. allerdings läuft wie von dir aufgelistet und von mir ergänzt einiges dort falsch ab.

    man kann nur hoffen das sie aus ihren fehlern lernen und die initiative in die richtige richtung lenken.

    ps: ich möchte euch einen link zu „FreiZeitGeist“ geben: http://geistig-befreit.blogspot.com/2011/08/augen-auf-im-straenverkehr.html

  16. Pingback: Was sonst noch geschah (II) « Local Change 2011

  17. Genau darüber lachen sich die Verantwortlichen Verbrecher kaputt , wie das Volk sich sebst gegenseitig lächerlich macht. Schon Napoleon schätzte die Deutschen genau so ein:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.“
    Wenn wir sie nicht gemeinsam bekämpfen mit ihrem Geoenginering sind wir alle sehr bald am Ende!!!
    Oder was meint Ihr warum sie die FEMA und die EUROPOL gebaut haben,die massenhaften unterirdischen Städte usw. Ich würde immer aufpassen,aber hier geht es um das Überleben und das scheinen viele noch nicht mal zu ahnen-übrigens auch hier in Dänemark haben wir es schwer dieses Verbrechen zu erklären,den Zusammenhang mit gepulsten Elfwellen von den Mobilfunktürmen,das Zerstören der >Ernten mit Hilfe der Sprayaktionen und den folgenden wieder Ausbringen der Wassermassen als ,,plötzlicher Regen“
    Also jede Negativdiskussion hält auf. ….Grüße aus Dänemark an alle die, die Sauberer-Himmel betreiben und unterstützen und all denen, die uns beistehen und helfen Gibt es Aufkleber oder Poster anderer Art zu diesem Thema zu erwerben?

  18. Hallo zur Information,
    bei sauberer Himmel läuft eine Aktion mit Briefen, da kann jeder selbst mitmachen gegen die Chemtrails.
    Mit besten Grüssen

  19. Pingback: NASA-Contrail-Propaganda für Kids « Local Change 2011

  20. Leider ist es doch bei fast jedem Thema so, dass sie mit Leuten besetzt werden, die zu wenig Mühe geben und nicht sauber rechergieren. Esoterische Links und Hinweise machen das ganze selbst kaputt, auch wenn es ursprünglich eine gute Idee war. Oft werden gute Ideen einfach von anderen kopiert, die nicht die Organisation haben, dies medial umzusetzen. Von daher ist die hier angebrachte Kritik vorab berechtigt und man muss nicht gleich beleidigt drauf reagieren. Es gilt also ein breites Bündnis zu finden.

    Wer Zweifel an Chemtrails und ihre toxische Wirkung hat, darf heute den 24. September 2011 mal eine „tiefe Nase ziehen“. Das Wetter war schön, zu schön für unsere Wettermacher, daher mussten die Dinger gleich wieder fliegen und alles kaputt machen. Bedanken wir uns für die Vergasung und genießen den Kopfschmertz, die Muskelverspannungen, die Atemnot, den üblen Geschmack auf der Zunge und den Dreck auf der Haut. Heute hätten wir Gasmasken gebraucht und ABC Schutzanzüge. Jetzt sind wir dehydriert, schwitzen ekelhaft und werden den klebrigen Dreck auf der Haut nicht los ohne zu duschen. Das letzte beduetende Mal (- es gab ein paar chemtrails Tage noch dazwischen -) als das Zeug verprüht wurde, gab es EHEC kostenfrei, was wird es diesmal sein?

    Diesen Sommer gab es drei Tage Sommer im Freibad, nur zur Erinnerung. Das wird vielleicht schon mehr sein als nächstes Jahr. Macht weiter Leute und lasst euch nicht vergasen. Manipuliert wird das Wetter in diesem Land jede Woche (mit anderen Methoden), also macht euch Gedanken, was ihr dagegen tun wollt.

    _______________

    Seit 2003 wird in Deutschland gesprüht? Das ist mir leider nicht aufgefallen (habe eben nicht nach geschaut oder mir nichts bei gedacht) manipuliert mit Radioaktivität oder Strahlung wird seit 1994 regelmäßig, davor habe ich es mir nicht angeschaut. Leider fehlen die Messdaten zu diesen „Events“, aber wenn man welche hätte, würde es ja kaum einen interessieren.

    • Hallo One Chance. Danke für Deinen Beitrag, aber wozu machst Du Dir die Mühe? Du brauchst die Leser dieses Blogs und auch mich wirklich nicht über Chemtrails belehren. Ich kann selbst den Himmel ansehen, und so tat ich es heute auch wieder. Ich war heute ca. 550 km auf der Autobahn. Und zu Lösungen… *lach* Ich habe schon vor Monaten dazu aufgefordert Abfangjäger und Leute zu organisieren, die diese Dinger fliegen. Bisher gabs nur eine einzige Rückmeldung von einem ansonsten auch nicht ernst zu nehmenden Klaus Müller, ich würde zu Straftaten aufrufen. Sonst nichts. Dass Chemie ausgesprüht wird, kann man auch nicht beweisen indem man Boden- Luft- oder Regenwasserproben nimmt. Nur eine direkte Luftuntersuchung aus dem Streifen eines solchen Fliegers inkl. Videokamera vom Start bis zur Landung ohne Schnitt und Gutachtern, und/oder die erzwungene Landung eines solchen Flugzeugs durch Abfangjäger und anschließender Untersuchung könnten etwas beweisen. – Es ist also gar nicht so einfach. VG

  21. Ein guter Beitrag, danke! Ich finde es bei allen Dingen, die da so passieren, sehr wichtig, einen klaren Kopf zu behalten und am Ergebnis zu messen. Wissen, nicht glauben! – gilt auch oder vielleicht besonders in der „Aufklärerszene“.
    Auf den Seiten von „Sauberer Himmel“ finde ich auch keinerlei Beweise und nichts faktisch Neues, da erhalte ich in manchem Vidao auf Youtube mehr. Und wer mit einer Kanzlerin des Bundes (nicht von Deutschland) als Deutscher verhandeln will, sollte erstmal seinen Personenstand ändern, denn eine Sache (bzw. Personal, juristische Person) hat mit denen gar nicht zu verhandeln, sondern Anordnungen Folge zu leisten, da die nach Handelsrecht arbeiten. Soweit zu dieser Farce, genau so ein Unsinnn, wie von der BRD die Umsetzung von GG Art. 146 einzufordern. Seit wann hat eine Sache Menschenrechte? Es gibt in der BRD keine Menschenrechtsverletzungen, das es (juristisch) dort keine Menschen gibt. Siehe Handelsrecht, U.C.C. , ‚meet your strawman‘ etc. .
    Jetzt aber etwas Erfreuliches! Als ehemaliger Orgonit-Mitmacher habe ich letztes Jahr endlich etwas gefunden, was der Atmosphäre umfassend hilft, sich selbst besser zu heilen. Es geht also nicht ’nur‘ um die Chemtrails. Auf unserem Blog berichte ich darüber unter den Stichworten ‚Wirbelstruktur‘ und ‚Harmonierohr‘. Inzwischen sind mehrere, u.a. in Deutschland, aufgestellt und zeigen gute bis ganz erstaunliche Ergebnisse. Was mir ganz wichtig ist: das Auflösen der ‚Angstfelder‘ wie sie durch Haarp etc. erzeugt werden. Wir brauchen mehr Menschen die noch klar denken können, da reichen die besten Nahrungsergänzungen nicht, da die Manipulation auf vielen Ebenen umgesetzt wird.
    Im Garten steht ein durch Doppelspirale verstärkter 9-Elemente-Wirbel und auf dem Balkon ein 3fach-Harmonierohr. Wir arbeiten in dem Wirbelfeld auch mit unserem Bewusstsein, was sehr schön und lehrreich ist.

    Lichte Grüße aus Potsdam, Christian.

  22. „Die Webseite fordert dazu auf, sich mit vollem Namen, vollständiger Anschrift und Mail-Adresse anzumelden, damit Stammtische eingerichtet werden können. Wenn man es richtig machen wollte, wäre die Registrierung nur mit Pseudonym und PLZ völlig ausreichend.“

    Ich weiß nicht, wie es jetzt ist, aber ich meldete mich auf genau solche Anforderungen:
    Postleitzahl für Regionalgruppe, reichen ja nur erste drei Stellen, Email, und irgendein Name. Mehr wurde NICHT verlangt, und weniger macht auch keinen Sinn.

    Wer Herrn Storr mal auf Video kurz studiert und seinen Netzauftritt angelesen hat, wird, wenn man nicht krankhaft paranoid ist, sehen können, daß dieser Mann ehrlich ist, und keinen „Honigtopf“ gründete.
    Mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit könnte man manchem hier unterstellen, bezahlter Verleumder
    zu sein.
    Betreffs Schwachpunkten wie Esoterik, es ist doch offensichtlich, daß es sich hier um reine Privatpersonen und nicht Doktoren und Professoren handelt.
    Es können ohne weiteres all die sachlichen Helden hier in der Initiative antraben und darauf hinwirken, daß der persönliche Esoterikkram in den Hintergrund tritt, denn das ist -nicht- zwangsweise die offizielle Linie. Das kommt einfach daher, daß sich zu wenige sachliche Helden dort angemeldet haben, um
    unserem kranken Himmel beizustehen. Das könnt ihr ändern.

  23. Pingback: Bewiesen: Sauberer Himmel ist ein Honeypot « Local Change 2011

  24. „das einzig gerechte an dem chemtrailtheater ist –
    AUCH UNSERE VOLKSGEWÄHLTEN IDIOTEN DIE DAS GENEHMIGEN WERDEN MIT DER CHEMIE BESPRÜHT ………aber anscheinend sind sie zu blöd das zu begreifen .“

    Klar, die Volksvertreter sollen ja alle mit“denen“ im Bunde stecken oder sogar selbst dafür verantwortlich sein, und sind anderseits zu blöd das zu merken!?!?!

    Junge, warum muss ich blos über euch Ctér immer so lachen?

    • Wer hat denn behauptet, dass unsere von mir nicht gewählten Parlamentarier überhaupt etwas in Sachen Geo-Engineering zu sagen haben? Über 80 Prozent aller Gesetze kommen als Vorgaben aus Brüssel; und ich denke, selbst in dem EU-Parlament, das ja bekanntlich kein Parlament ist, wird nicht über Chemtrails etc. entschieden. – Du kannst also lachen über wen und was Du willst; damit hilfst Du niemandem, auch nicht Dir selbst. VG

    • nun wird’s amtlich:
      s. Sondierungsstudie „Climate Change“ auf der Webseite des Bundesministeriums für Forschung.
      Ignorieren hilft nun auch nicht mehr!

  25. „Wer über einen Abfangjäger verfügt, möge sich bitte dringend melden, zwecks persönlichem Gespräch. Danke!“ schreibt der Autor. Hat sich schon jemand gemeldet?

    Die Besorgnis über die Art und Weise, wie die Initiative „Sauberer Himmel“ mit dem Thema Chemtrails umgeht, ist nachzuvollziehen. Und wer andere ERFOLGSversprechende Strategien parat hat, sollte sie gehen. Aber mit Gewalt wird man bei einem militärischen Thema den Kürzeren ziehen. Die Terrorismus-Hysterie der Bush-Jahre ist das beste Indiz dafür. Wenn man den Kürzeren zieht, hat mein KEINEN ERFOLG.

    Unabhängig vom Thema Chemtrails scheinen die „Verschwörungstheorie“-Theoretiker ein strukturelles Problem zu sein, die vom Mainstream abweichende Meinungen begleiten. Esowatch ist das beste Beispiel dafür. Logischerweise geht es bei dieser Arbeitsweise darum, die Deutungsherrschaft über die Realität aufrechtzuerhalten bzw. herzustellen.

    Nach Anschauen eines Videos mit dem Rechtsanwalt Dominik Storr wird man ihm als Rechtsanwalt mit dem Hintergrund der Abstammung aus einer Juristen-Familie schlechterdings vorwerfen können, auf dem juristischen Wege das Thema Chemtrails der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es ist sicherlich ein mühevoller Weg, immer wieder auf Widersprüche in der offiziellen Darstellung aufmerksam machen zu müssen. Es gibt in der Politik dafür eine Metapher: „Dicke Bretter bohren.“ Ob nun die Initiative „Sauberer Himmel“ ein Honeypot ist, kann ich nicht beurteilen, aber aus Fehlern und der Nichtbereitschaft des Zugebens von Fehlern abzuleiten, daß es sich bei dieser Initiative um einen Honeypot handelt, halte ich für weit hergeholt. Eine bessere Erklärung sind menschliche Fehler, die in jeder Zusammenarbeit vorkommen. Dazu zählt natürlich auch „Arroganz“, mit der natürlich schwer umzugehen ist.

    Die Strategie dieser Initiative ist nicht, Öffentlichkeit der Öffentlichkeit willen zu suchen, sondern Öffentlichkeit des Themas wegen zu suchen. Schließlich findet dieses Thema in der offiziellen Realität wenig bis gar keine Resonanz, was ja Ziel der „Verschwörungstheorie“-Theoretiker ist. Und wenn die völlig konträre Meinung gebildet wurde, bleibt der Weg der Suche nach der Öffentlichkeit übrig.

  26. Es ist alles erlaubt, was zum Widerkäuen dienlich ist. Nach jahrelanger page Betreibung und vielen Recherchen, steht es für mich Felsenfest; je plausibler ein Anliegen ist, desto grösser sollte die Vorsicht sein, was da eigentlich wirklich mit bezweckt werden soll. Man will uns einlullen und Handlungsunfähig machen.

    Geht es nicht jedem so, wenn man auf eine page trifft und das Anliegen geht mit einem total konform, dass man sich in den Sessel zurück lehnt und denkt, endlich schreibt mal einer die Wahrheit, ja, ich denke auch so und man lehnt sich zurück und das wars dann.

    In diesem Sinne erstmal…

    Ich möchte mit einer Zeile von Reinhard May aus seinem Song “ sei wachsam “ enden:

    Der Minister nimmt schmunzelnd den Bischof am Arm, halt Du sie dumm, ich halt sie arm.

    Gehabt euch wohl…

    http://www.menschwachauf.de

    http://www.menschwachauf.de/cms und http://www.menschwachauf.de/forum ist ausser Betrieb

  27. Pingback: Werner Altnickel beendet Zusammenarbeit mit Dominik Storr/Sauberer Himmel « Klardenker Esslingen a. N.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s