Vernetzung

Folgende weitere Stammtische und Treffen sind uns bekannt; für folgende Initiativen und Gruppen interessieren wir uns (auch kontrovers und nicht als Mitläufer); und folgende weitere Übersichten mit weiteren Stammtischen kennen wir. Nennung ohne besondere Reihenfolge…

Stammtische/Treffen in D/A/CH

  • Wahrheitsstammtische (Webseite)
  • Sauberer Himmel Gruppe Stuttgart (Kalender)
  • AK Direkte Demokratie Stuttgart (Termine)
  • Runder Tisch Stuttgart (Webseite)
  • Freigeist Forum Tübingen (Webseite)
  • Info Gruppe Ulm (Wiki)
  • The Real Stories, Karlsruhe (Blog)
  • Bewußt Treffs bei bewusst.tv (Webseite)
  • Sauberer Himmel Stammtische (Termine)
  • Regionale Gesprächskreise der NachDenkSeiten (Webseite)
  • Ortsgruppen des AK Vorrat – Freiheit statt Angst! (Wiki)
  • Regentreff, 94209 Regen (Webseite)
  • We Are Change Switzerland (Webseite)
  • We Are Change Austria (Webseite)

Weitere aktive Gruppen

  • Zentrum für Politische Schönheit (Webseite)
  • Freiwillig Frei (Webseite)
  • Info Netzwerk Berlin, Anja Kammer (Webseite)
  • Rasende Reporterin, Julia Jentsch (Webseite)
  • AZK, Anti Zensur Konferenz (Webseite)
  • DPHW, Deutsches Polizei Hilfswerk (Webseite)
  • BüSo, Bürgerrechtsbewegung Solidarität (Webseite)

Interessante Medien

  • Compact Magazin, Jürgen Elsässer (Webseite)
  • AZZ, Anti Zensur Zeitung – bei uns erhältlich
  • S&G, Stimme und Gegenstimme – bei uns erhältlich
  • Medien-Klagemauer.TV (Webseite)
  • fluegel.tv aus Stuttgart – zeigt, was im Fernsehen nicht kommt (Webseite)
  • NuoViso.TV (Webseite)
  • Exopolitik Deutschland (Webseite)

Gelebte Alternativen und noch mehr

Amerika

  • KTRN, The Kevin Trudeau Show (Webseite)
  • GIN, The Global Information Network (Webseite)
  • Dr. Leonard Coldwell (Webseite)

Themen

Deutschland

  • Datenverbrechen, Bespitzelung
  • GEZ-Zwangsabgabe (ohne Auftrag)
  • Steuerveruntreuungen
  • Privatisierungen und PPP
  • Bundeswehr im Inneren
  • Staatliche Insolvenzverschleppung
  • Polizeigewalt
  • Waffenexporte

Abbau der Sozialsysteme, Armut

  • Hartz IV
  • Durchschnittsrente in Deutsch: 830 EUR/Monat
  • Durchschnittseinkommen eines Haushalts in Deutsch: unter 1300 EUR/Monat
  • Rente mit 67

(Angriffs-)Kriege

  • NATO-Verbrecherbündnis
  • Afghanistan
  • Irak
  • Korea
  • Kosovo
  • Panama
  • Vietnam
  • Irak
  • Somalia
  • Kosovo
  • Libanon
  • Serbien
  • Bosnien-Herzegowina
  • GAZA

Kriegsverbrechen

  • Einsatz von Uranmunition in Afghanistan
    • 27 Gebiete sind schon verseucht und unbewohnbar, Babies kommen mit Missbildungen und verstümmelten Organen zur Welt, Menschen sterben an hochagressivem Krebs
  • Waffenexporte
    • Leopard II Panzer für Saudi Arabien
    • Atomwaffenfähige U-Boote für Israel

Söldnerfirmen

  • Xe Services (ehem. Blackwater)
  • MPRI, Military Professional Resources Inc.

Überwachungs-, Sicherheits- und Polizeiwahn
Du bist Terrorist!

  • Tempora by GCHQ (Video)
  • PRISM by NSA (Video)
  • INDECT (Video)
  • ACTA (Video)
  • CETA (Video)
  • SOPA (Video)
  • IPRED (Video)
  • IPRED 2 (Video)
  • PIPA
  • CISPA (Video)
  • BREIN
  • WCIT/IFU/ITU
  • TPP
  • ECHELON
  • CLEAN IT (Video)
  • Leistungsschutzrecht
  • Bundestrojaner (BKA), Onlinedurchsuchungen
  • Heimliche Wohnraumüberwachung
  • Elektronischer Personalausweis
  • ELENA (fail)
  • EUCOM/AFRICOM (Stuttgart)
  • Großer Lauschangriff
  • Leistungsschutzrecht (neu)
  • Nacktscanner
  • SIGINT (NSA/CSS)
  • Steuer-ID
  • Überwachungsgesetze
  • Vorratsdatenspeicherung
  • Zensursula mit ihrem STOPP-Schild (fail)
  • Bundeswehr im Inneren
  • DEA (Digital Economy Act, England)
  • Geheimdienste und Ermittlungsbehörden dürfen bereits bei Ordnungswidrigkeiten tätig werden.
  • Bestandsdatenauskunft, Schnittstelle zur Identifizierung von Personen (Link, Link)

Weitere Überwachungsmaßnahmen

  • Anti-Terror-Datei, präventive Inhaftierung
  • Audiovisuelle Spionage in den eigenen vier Wänden auch ohne konkreten Verdacht
  • Auflösung der Föderalistischen Prinzipien
  • Aufweichen des Folterverbotes
  • Aufweichen des Grundgesetzes
  • Biometrische Pässe: RFID-Chip, biometrisches Foto, Fingerabdrücke, Gesichtsdaten
  • Bundespolizei mit Zensurbefugnissen: Das BKA wird zur Spitzelzentrale; Schaffung einer zentralen ‚Abhörzentrale‘ in Köln, spöttisch: ‚Deutsches Heimatschutzministerium‘
  • Kfz-Kennzeichenerfassung, Erfassug der Reisebewegungen auf Autobahnen (ursprünglich nur für die Maut)
  • Fluggastdatenspeicherung (PNR) bei Flugreisen (Fingerabdruck, Fluggastdaten)
  • EU finanziert und unterstützt den sicherheitsindustriellen Komplex
  • Geheimdienst mit Polizeibefugnissen
  • Generalverdacht: Jeder einzelne Bürger wird pauschal verdächtig
  • Im Strafrecht Beweislastumkehr: Abschaffung der Unschuldsvermutung, Unschuldige müssen ihre Schuld beweisen
  • Akustikwaffen bei friedlichen Demonstrationen
  • Rasterfahndung (seit den 1970ern, ursprünglich zur Fahndung nach RAF-Terroristen)
  • Schärfere Polizei-Gesetze; unkontrollierte Ausweitung der Europol-Befugnisse
  • Videoüberwachung in Innenstädten und an öffentlichen Plätzen
  • Aufgehoben oder in Planung
  • Elektronische Gesundheitskarte (eGK)
  • Internetzensur: Sperrung von Internetseiten durch DNS-Manipulation und sinnfreie Stoppschilder; kein richterlicher Beschluss mehr notwendig, Aufhebung der Gewaltenteilung (fail)
  • Vorratsdatenspeicherung (auf alle Verbindungsund Kontaktdaten für 6 Monate) (fail)
  • Massive Ausweitung der Geheimdienst-Befugnisse (in Planung)
  • Verquickung von Polizeiund Verfassungsschutzarbeit (‚Wunschliste‘ des Innenministeriums), Geheimdienst + Staat + Polizei == Gestapo

Europäische Union

  • EU-Verfassung -> Lissabonvertrag
  • Entmachtung des Bundestages
  • Der EU-Gerichtshof ist kein Gericht.
  • Das EU-Parlament ist kein Parlament, da nicht demokratisch gewählt.
  • Der Europäische Rat kann seine Befugnisse selbst bestimmen.
  • Einführung der Todesstrafe bei „Gefahr im Verzug“, was Gefahr im Verzug ist, entscheidet ein Richter(?). Richter sind aber in ‚Deutsch‘ nicht unabhängig, sondern der Politik gegenüber weisungsgebunden.
  • Regulierungswahn
  • ‚Mutter‘ und ‚Vater‘ -> ‚Elter‘
  • Verkaufsverbot der Glühbirne, dafür Energiesparlampen mit Quecksilber
  • Vollständige Zentralisierung

Geheimarmeen

  • EUROGENDFOR
  • Gladio

Geheimdienste

  • CIA
  • Mossad
  • Guantanamo
  • Jesuiten
  • Vatikan
  • GCHQ
  • NSA

Geld- und Finanzschrott

  • Bankenrettung
  • Finanzkrise
  • Transferunion: Illegale Rettungspakete für andere Länder/Staaten
  • EFSF, ESM und Gouverneursrat
  • TARGET2
  • Geld ist Schuld
  • Zinsbasiertes Geldsystem
  • Zins und Zinseszins

Gender Mainstreaming

  • EU unterstützt Transhumanismus
  • Gleichschaltung von Mann und Frau

Biokampfstoffe und Industrieabfälle in Lebensmitteln
Industriemüll im Essen…

  • Aspartam
  • Bisphenol A
  • Fluorid
  • Glutamat
  • Jod
  • Pestizide
  • Ritalin

Geoengineering

  • Chemie am Himmel, „Chemtrails“(?)
  • HAARP
  • Monsanto

Gesundheitsfragen

  • Amalgam
  • Ritalin
  • Codex Alimentarius
  • Genmanipulation
  • Impfen/Impfhysterie
  • Morgellons
  • Chemie am Himmel
  • Gemachte Grippehysterie
  • Schweinegrippe
  • Vogelgrippe

Immobilienspekulationsprojekte

  • Stuttgart 21

Etablierung von Dogmen-Denken

  • Impfen
  • Klimalüge / Climategate
  • Terrorismus
    • „Wir werden bedroht“
    • „Wir müssen Dich überwachen – zu Deinem Schutz“

Medien

  • Medienkonzentration, -manipulation

Polizeigewalt

  • 12.09.2009 – Freiheit statt Angst Demo, Berlin
  • 30.09.2010 – Wasserwerfereinsatz, Stuttgart 21 (schwarzer Donnerstag)

Regierungsterror in Deutschland

  • 02.11.2004 – Tod von Martina Pflock, Volksaufklärung über die BRD, Chemtrails und NWO
  • 25.05.2005 – Erfindung der Islamischen Dschihad Union
  • 04.09.2007 – Sauerland-Gruppe, Terror hausgemacht
  • 10.09.2008 – Doris Groger, Bürgermeisterin von Briesensee
  • 11.03.2009 – Amoklauf von Winnenden (inszeniert)

Internationaler Regierungsterror, False Flag

  • 11.09.2001 – Anschläge in den USA (9/11)
  • 07.07.2005 – Anschläge in London (7/7)
  • 11.03.2004 – Anschläge in Madrid
  • 11.03.2009 – Amoklauf von Winnenden
  • 11.03.2011 – Tsunami in Japan

Schädliche und fragwürdige Technologien

  • Mikrowellen
  • Handystrahlung, GSM, UMTS, EDGE, etc.
  • DECT, WLAN
  • GWEN
  • HAARP

Staatskollaps

  • Public Private Partnership (PPP)
  • Privatisierung ud PPP bei staatlichen Aufgaben
  • Weltweite staatl. Insolvenzverschleppung

(Un)Rechtsstatus Deutschlands

  • 2-Namens-System, Personenstand
  • Kein Friedensvertrag
  • Keine gesamtdeutsche Verfassung
  • Keine Gründungsurkunden der Länder
  • Sogenannte Ordnungswidrigkeiten außerhalb ihres räumlichen Geltungsbereichs
  • Menschenrechtsverletzungen in der BRD
  • Antikorruptionsgesetz der UN (von Deutschland nicht unterschrieben)
  • SHAEF-Gesetze

Umweltthemen

  • Deepwater Horizon
  • Fracking
  • Plastic Planet
  • Klimalüge / Climategate
  • Ökostrombefreiung für Konzerne

Verbrecherorganisationen (Staatsfeind.net):

  • BKA, BND, MAD
  • NATO
  • NSA, CIA

Geheimgesellschaften u. Schattenregierungen
The Real Axis of Evil

  • Bilderberger
  • Bohemian Club
  • Council on Foreign Relations (CfR)
  • Globale Elite
  • Internationale Bankster
  • Nordamerikanische Union
  • Skull & Bones
  • Trilaterale Kommission
  • Goldman Sachs
  • EZB
  • Group of Thirty
  • Weltbank
  • Vatikan/Rom
  • Atlantikbrücke e.V.

Noch Mehr

  • Global Information Network (GIN)
  • New World Order
  • Big Government
  • FOXXCON (Apple)
  • Bewusstseinswandel
  • Falsche Esoterik, esoterische Agenda
  • Eigenverantwortung

Blog wiedereröffnet

Dieser Blog wurde am 07.12.2013 privat geschaltet und wurde heute, 09.06.2014 wieder öffentlich geschaltet. Grund für die Privatschaltung war der Druck auf meine private Sicherheit von den Organen der kriminellen, polizeigewaltliebenden, insolvenzverschleppenden, menschenrechtverletzenden BRD-Mafia wegen meiner Veröffentlichungen und rechtschaffenden Vorgehensweise gegen übelste, brutale Polizeigewalt, die von der Justiz auch noch in Schutz genommen wird. Grund für die Wiedereröffnung ist, dass ich mittlerweile seit einigen Monaten in einem Land lebe, das die Menschenrechte etwas mehr achtet und ich bisher wohl alles richtig gemacht habe, um von einem kriminellen System nicht gefunden zu werden.

Die BRD-Hampelmänner wagen sich natürlich am liebsten an die kleinen Fische, weil sie wissen dass sich diese oft nicht effektiv wehren können. Das war auch bei mir so. Das tun sie in dem besten Wissen, dass ihr Handeln hochgradig illegal ist, und auch nur, weil es in Deutschland keine für den Menschen arbeitende Justiz gibt. Im Gegenteil, brutale Polizeigewalt wird gedeckt, Prügelglatzen beschützt, und diejenigen, die ihr Recht auf Selbstverteidigung wahrnehmen, werden angegriffen und verurteilt. Das ist keine Beschreibung aus China oder Nordkorea, sondern aus dem Land „Deutsch“ (sic).

Neue Beiträge werden zwar nicht veröffentlicht, dafür dient der Blog allerdings als Archiv, unter anderem für zahlreiche hervorragende Google-Suchergebnisse.

Gruß an alle BRD-Marionetten, -Hampelmänner und sonstige Komplizen.

Pakistan: Demonstrationen gegen Drohnen

Abertausende Pakistanis gingen in den letzten Wochen auf die Strassen, um gegen die Drohneneinsätze der USA zu protestieren. Seit neun Jahren terrorisieren US-Drohnen die pakistanische Bevölkerung. Rund 3’000 Zivilisten – darunter Frauen und Kinder – sind bei den Einsätzen ums leben gekommen. Jetzt ist Schluss, fordern die erbosten Pakistani – auch die Regierung.

Es ist eine Schande, wie die USA in einem Land, das Amerika weder angegriffen noch bedroht hat, Zivilisten durch Drohnen töten lässt; und alle finden das okay. Ausser die rund 5000 Demonstranten, die vergangene Woche in der pakistanischen Metropole Lahore gegen die Angriffe der US-Drohnen protestierten. Schon eine Woche zuvor gingen 10’000 Demonstranten in der Provinz Peschawar auf die Strasse und forderten ein sofortiges Ende der feigen Tötungsmaschinen, die bis jetzt rund 3000 zivile Opfer forderten. Die Todesliste wird von Barack Obama höchstpersönlich abgesegnet.

Auch die pakistanische Regierung kritisiert die Drohnenangriffe öffentlich und bezeichnet diese als Verletzung der Souveränität des Landes. Die USA ignorieren das gekonnt, auch die Weltgemeinschaft schaut weg, weil die USA ihre geheimen Operationen unter dem „Krieg gegen den Terror“ führen und dabei ja alles erlaubt ist. Sogar das straffreie Töten von Frauen und Kindern.

Baracke Obama: „Wir nutzen Deutschland nicht als Ausgangspunkt für unbemannte Drohnen in unseren Abwehrbemühungen gegen Terroristen.“ — Recht hat er, denn er nutzt Deutschland als Ausgangs- und Mitwirkungspunkt in Angriffsbemühungen gegen Zivilisten und friedliche Familien bzw. in seinen Bemühungen, Rüstungskonzernen wie EADS Aufträge zu beschaffen und Völkerrecht zu brechen. Denn hinterher sind die Menschen sowieso in 100 Teile zerfetzt, und irgendwelche Ermittlungen beginnen frühestens ein Jahr später.

Bundestagsterrorist Nummer Eins, Thomas de Maizière, hält den Einsatz von Kampfdrohnen, also das gezielte Töten und die Zerstörung unschuldiger Familien ohne jede Anklage, ohne jede Gerichtsverhandlung, für ethisch korrekt und unter den bestehenden Rechten für praktizierbar. Dass jeder Krieg schmutzig ist, weiß er. Statt Kriegsspiele aber ganz zu lassen, rechtfertigt er damit auch den Drohnenkrieg.

Was ist das Projekt 300?

Das letzte Sprungbrettseminar von Eugen Simon (Gedankendoping) ging in München Zuende. Neue Seminare wird es vorläufig(?) nicht geben. Eugen Simon ist aber nicht nur für prall gefüllte Stadthallen bekannt, sondern baut oder finanziert auch Schulen in Indien, Nepal, auf den Philippinen, in Sri Lanka und Vietnam.

Eine höchst persönliche Einführung in ein ebenso persönliches Projekt

Kinder, Kinder, Kinder – hätte mir jemand in meiner ersten Lebenshälfte (bis jetzt!) gesagt, was für eine zentrale Rolle sie einmal für mich spielen würden, hätte ich gesagt: „Du spinnst!“

Ich erinnere mich genau an die in den 70er und 80er Jahren vorgetragene Diktion: „Kinder in diese Welt zu setzen ist ein Verbrechen!“ In Zeiten des kalten Krieges und des Natodoppelbeschlusses waren wir weniger geneigt Nachwuchs in die im Grunde genommen kalte und feindliche Welt zu setzen. Auch dass meine Schwester eine Tochter bekam, ich damit zum Onkel wurde, und meine Nichte und ich viel Unfug miteinander trieben (sehr zum Leidwesen ihrer Mutter), vermochte meine Einstellung zu eigenen Kindern kaum zu verändern. Außerdem zog ich es vor durchzuschlafen (wenn ich denn schlief dieser Tage…)

An einem ganz speziellen Tag änderte sich meine Meinung über Kinder generell. Ich stand bei Aldi in der Schlange. Eine Tätigkeit der viele Menschen sich immer wieder hingebungsvoll widmen. Besonders angenehm wird dieser Zeitvertreib, wenn ein sich in der „Trotzphase“ befindliches Kind, mit ca. 150 Phon kreischendem Gebrüll kund tut: „Ich will das aber haben!!!“ und sich dabei wie ein Freistilringer auf dem Boden wälzt. Entzückend! An diesem Tag war das jedoch nicht der Fall. Dafür kam ich, was ein ebenso beliebter Aldi-Zeitvertreib ist, mit der Kundin vor mir ins Gespräch. Ich muss so um die 27 gewesen sein, sie war Mitte 40. Wie wir auf das Thema Kinder kamen weiß ich nicht mehr, aber was sie mir gesagt hat, weiß ich noch ganz genau. „Wer soll das Schiff übernehmen und steuern, wenn Sie zu alt dafür sind? Haben Sie nicht auch das Bedürfnis darauf  Einfluss zu haben? Wollen Sie das Kinderkriegen denen überlassen, die für unsere aktuelle Lage verantwortlich sind? Wenn nein, dann müssen Sie selbst dafür sorgen und zwar von Anfang bis Ende.“ Da hatte ich es. Nicht das normale Gesülze von wegen, Kinder sind doch so süß (manchmal), Kinder bereichern ihr Leben unendlich (und kosten ein Vermögen) oder erst mit Kindern entdecken Sie sich selbst (wer hat gesagt, dass ich das will?).

Verantwortung und Leidenschaft

Nein, diese Dame sprach sehr ernsthaft und sehr eindringlich von VERANTWORTUNG. Nachdem sich einige Jahre später die richtigen Partner dafür gefunden hatten, wurden meine Frau Barbara und ich dieser Verantwortung gerecht.

Von Anfang an war ich ein leidenschaftlicher Vater. Nicht der beste vermutlich, aber einer der überzeugtesten. Das ging einerseits soweit, dass ich meiner Tochter Leoni im zarten Alter von ca. 7  Monaten einige Schlückchen Weizenbier zu trinken gab (die 50% meiner bayerische Herkunft schlugen durch), was meine Frau wenig passend fand (das Weizenbier – nicht die Herkunft…) und andererseits, dass ich meinen Job in der RTL-Sportredaktion für 15 Monate im Vaterschaftsurlaub auf eine halbe Stelle reduzierte, bis mein Sohn Luca drei Jahre alt war, was meine Frau sehr passend fand.

Fast forward in den Dezember 2005. Es war das letzte Treffen des Toastmasters Clubs Avalon Beach vor der Sommerpause. Alle Mitglieder wurden vom Präsidenten aufgerufen ihre Pläne für das nächste Jahr bekannt zu geben. Im Uhrzeigersinn standen die einzelnen Sprecher auf und sprachen über ihre Pläne und Ziele. Ich erinere mich an keinen der vorgetragenen Beiträge. Vermutlich saß ich nur da und dachte gar nichts (eine meiner leichtesten Übungen – und eine sehr entspannende dazu). Irgendwann stand Mandy rechts neben mir auf und begann zu sprechen, und als sie fertig war und sich wieder hinsetzte, war es an mir, meine Ziele bekannt zu geben. Ich stand auf und sagte: „In den nächsten 25 Jahren werde ich 25 Schulen in 25 Ländern bauen“ und setzte mich wieder hin. Das war zwar nicht exakt das Ziel für das nächste Jahr sondern mal eben für 24 weitere, aber ich sagte ja schon, dass ich an nichts dachte in diesem Augenblick. Als ich wieder saß, kam mir dann aber doch recht schnell der erste Gedanke: „Hast Du noch alle Tassen im Schrank?“

Erst als ich dann nach der Sitzung auf meine Pläne angesprochen wurde und demgemäß darüber Auskunft geben musste, begriff ich, was ich gesagt hatte.
Am Ende hatte sich das erste „große Ding“ Platz geschaffen, was ich immer machen wollte: etwas für Kinder auf der ganzen Welt tun. Dadurch dass ich es nach außen verkündete, gab es kein Zurück mehr. Sie kennen das sicherlich. Sich so im Kopf seine Gedanken machen, sie aber diskret für sich zu behalten, ist so schön unverbindlich. Sobald Sie diese Gedanken allerdings nach außen tragen, wird es ernst bzw. offiziell. Dann heißt es Butter bei die Fisch tun (die 50% meiner ostfriesischen Herkunft lassen grüßen…)

T.U.N.

Warum erzähle ich Ihnen diese lange Geschichte? Nun, wenn Sie bis hierher gelesen haben, werden Sie bemerkt haben, dass ich hier einige sehr persönliche Dinge mit Ihnen teile. Und genauso persönlich nehme ich dieses Projekt. Was zum einen bedeutet, dass es mir ebenso am Herzen liegt wie meine eigenen Kinder. Und zum anderen, dass ich es auch sehr persönlich und auf recht individuelle Art und Weise mit vielen recht individuellen Menschen erreichen werde.

Das bedeutet in erster Linie, dass wir nur mit realen Personen und nicht mit Organisationen zusammen arbeite. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel – siehe das Sisla Projekt mit Opportunity International.) Realen Personen wie Linda (Vietnam), Michael (Indien + Sri Lanka) oder Som und Susan (Nepal) und jetzt Sylvia und Liz in Kenia. Alle Menschen, die direkt etwas T.U.N (Tag und Nacht), sind herzlich eingeladen, an diesem Projekt mitzuwirken, das mittlerweile gewachsen ist. Das Ziel lautet jetzt:

Das Projekt Gedankendoping finanziert oder baut weltweit direkt 300 Schulen – oder mehr – bis zum Jahr 2040 – oder früher.

Wir werden Sie so unterstützen, wie wir unterstützt werden und wurden wie z.B. durch den Maler Wolfram Schulz, der uns mehrere Bilder zur Verfügung gestellt hat, die wir auf den Sprungbrettseminaren versteigert haben. Oder Elke Lies, die uns dabei geholfen hat Kontakt zu Menschen in Deutschland zu knüpfen, die eigene, unabhängige Projekte haben (oft nur eine Schule), die wir finanziell und logistisch unterstützen können. Oder Martina Horak, die zu ihrem 30. Geburtstag auf alle Geschenke verzichtet hat und stattdessen um Geldspenden für unsere Projekte bat.

Wenn Sie möchten können Sie hier spenden:

Projekt 25 (es sind wirklich 300 – aber ändern Sie mal den Kontonamen bei einer deutschen Bank…)
Barbara Simon, Sparkasse Köln-Bonn, BLZ, 37050198, Kto. 1902358231
Iban: DE47 37050 1981901406858, Swift-Bic: COLSDE33

Selbstverständlich können Sie auch das eine oder andere Gedankendoping Produkt, Seminar oder Coaching erwerben. Mindestens 10% des Verkaufspreises gehen direkt und ohne Abzug in die Kinderprojekte. Denken Sie immer daran: je mehr Sie sich selbst helfen, desto mehr werden Sie auch anderen helfen können. Oder um es mit den Worten von Nelson Mandela zu sagen: Indem wir unser eigenes Licht (er)scheinen lassen, geben wir anderen Menschen die Erlaubnis dasselbe zu tun. Was also wären Sie in der Lage Positives (nicht nur für Kinder)  auf der Welt zu tun, wenn Sie Ihr volles Potential ausschöpfen würden?

Eugen Simon
Avalon Beach

Quelle: Gedankendoping-Webseite

Learn to develop your career in the (talent) industry – The Pro Exposure

The Pro Exposure is a network of information and inspiration to succeed in the talent industry. Through our podcast (internet radio program), video features, blog articles and live events we bridge the information gap to assist models and photographers in their career journeys.

We achieve this by not only sharing from our collective backgrounds and experiences but also by interviewing top names in the modeling, photography and magazine publishing industries. The Pro Exposure covers topics such as personal branding, marketing and business development efforts, networking and building professional relationships, media pitching, portfolio development, blogging, social media marketing, goal setting and the pursuit of your creative passions.

The content is provided to you to enjoy with ease and convenience. The podcasts can be downloaded or streamed at any time. You can also subscribe to our iTunes channel here. New episodes are created several times a month and feature candid conversations between our hosts and guests.

The Pro Exposure goes beyond sharing information as we are developing a community of talents and creatives to connect and promote mutual interests and share best practices. Learn more about our events here.

We encourage you to connect with us, ask questions or provide input, please feel at info@theproexposure.com or through Twitter @theproexposure

Die Inhalte sind aus diesen Kategorien: Business Owners / Chats / Editors / Models / Photographers / Public Relations / Publishers.

iTunes | twitter | facebook | YouTubeWebsite | E-Mail

EUPOLY – Ein europäischer Alptraum

Kommentar: Was sind Euro-Rettungsschirme, ESM, EFSF auf Deutsch? – Der Versuch, die Fortsetzung der staatlichen Insolvenzverschleppung fortzusetzen… natürlich völlig illegal.

Seit 2002 ist der Euro auch in Deutschland das offizielle Zahlungsmittel. Nun – mehr als 10 Jahre danach – versinkt die Eurozone im Chaos. Die Wirtschaft lahmt, ein Staat nach dem anderen rutscht in die Pleite und muss gerettet werden. Besonders im Süden explodiert die Arbeitslosigkeit, die Jugend ist besonders stark betroffen. Diese Doku wirft einen Blick hinter den Vorhang und versucht zu ergründen, wer die eigentlichen Profiteure sind und waren. Wo wird die Reise hingehen und was werden die Folgen sein? Kann man den Crash noch verhindern und welche Alternativen gibt es? In einer packenden Zeitlinie wird aufgezeigt wie die Dinge sich entwickelt haben und der zunehmenden Dynamik Rechnung getragen. Nicht nur Experten und Zeitzeugen kommen zu Wort, auch verschüttet geglaubte Originalaufnahmen helfen Aussagen von damals wieder in das Bewußtsein zu rücken. Viele einzelne Details sind noch im Gedächtnis, aber in einer so geballten Form ergibt sich ein eigenes Bild und man gerät durchaus ins Grübeln. Ein kleiner Blick auf den Trailer schafft Appetit auf mehr, aber urteilen Sie selbst: Es ist nicht einfach, ein Unterfangen solchen Ausmaßes in eine Doku zu verpacken, ohne diese in einen 6-Teiler zu verwandeln. Trotz allem versucht Jens Blecker mit seinem Film, die wichtigsten Zusammenhänge zu zeigen und Interviewte einige der bekanntesten Ökonomen zu diesem Zweck.

http://www.eupoly.de/

Timeline:

3:40 Was dachten Sie bei der Einführung des Euro?
7:56 Ist Deutschland der Gewinner?
13:25 Welche Fehler wurden bei der Einführung des Euro gemacht?
30:37 Zahlt Deutschland selbst für seine Exporte?
39:32 Wie lange geht das noch?
1:07:13 Ist es eine Systemkrise?
1:13:12 Was denken sie über den ESM?
1:36:51 Kommt am Ende eine „EUDSSR“?
1:55:20 Was ist für sie der worst/best case?