Ein-Besorgter-Mensch Blog sucht Nachfolger

Du hast Interesse am Schreiben? Politik, Wirtschaft und das allgemeine Weltgeschehen verfolgst du regelmäßig? Du möchtest gerne das deine Meinung auch andere Menschen erreicht? Der Ein-Besorgter-Mensch (EBM) Blog braucht eine_n Autorennachfolger_In! Alle Info´s unter F.A.Q.s oder per E-Mailkontakt. Ernstgemeintes Bewerbungen werden vom 01.08.2012 bis einschließlich 31.08.2012 angenommen. Eventuelle Kandidaten_innen werden rechtzeitig schriftlich benachrichtigt. – Hier ist der Original-Artikel bei EBM.

Kommentare sind hier geschlossen; Bewerbungen bitte direkt an EBM.

Advertisements

Westliche Propaganda entlarvt (Englische Version)

Dies ist ein bemerkenswerter ‚Propagandafilm‘ aus Nordkorea, der sich vor allem dadurch auszeichnet, dass er die tatsächlichen Zustände im Westen wiedergibt. Die Übersetzung der ersten drei Teile ins Deutsche ist hier verfügbar.

Thank you, Sabine!

Here is the formal statement I gave to Federal Police on 16 June 2012:

On a trip to visit family in Seoul in April, I was approached by a man and a woman who claimed to be North Korean defectors. They presented me with a DVD that recently came into their possession and asked me to translate it. They also asked me to post the completed film on the Internet so that it could reach a worldwide audience. I believed what I was told and an agreement was made to protect their identities (and mine).

Despite my concerns about what I was viewing when I returned home, I proceeded to translate and post the film on You Tube because of the film’s extraordinary content. I have now made public my belief that this film was never intended for a domestic audience in the DPRK. Instead, I believe that these people, who presented themselves as ‚defectors‘ specifically targeted me because of my reputation as a translator and interpreter.

Furthermore, I now believe these people work for the DPRK. The fact that I have continued to translate and post the film in spite of this belief does not make me complicit in their intention to spread their ideology. I chose to keep posting this film because – regardless of who made it – I believe people should see it because of the issues it raises and I stand by my right to post it for people to share and discuss freely with each other.

Sabine

I have translated this film, laid in the English voice over and subtitles, and on legal advice have blurred the identity of the presenter and/or blacked out certain elements.

0:00 Introduction
6:54 Creating Ideas & Illusions
16:48 Fear
19:35 Religion
25:00 Beware the 1%
28:10 Emulating Psychosis
31:21 Rewriting History
41:15 The Birth of Propaganda
45:49 Cover Ups and Omissions
54:10 Complicity
58:05 Censorship
1:01:50 International Diplomacy
1:06:14 Television
1:08:11 Advertising
1:14:36 The Cult of Celebrity
1:22:34 Distraction
1:28:01 Terrorism
1:35:00 The Revolution Starts Now

ESM – Ermächtigungsgesetz für die EU-Finanzdiktatur

Der Wirtschaftswissenschaftler und Eurokläger, Prof. Dr. Wilhelm Hankel, und der Leiter der Wissensmanufaktur, Andreas Popp, im Gespräch mit Michael Vogt über ESM, Fiskalpakt und den Ausverkauf von Grundgesetz, Demokratie und Freiheit und die Chancen zum Neubeginn.

Dieses Datum muß man sich merken: Der 29. Juni 2012 ist ein Schwarzer Freitag für das Grundgesetz der BRD, für Demokratie und Freiheit in Deutschland. Carlo Schmid, einer der Väter des Grundgesetzes, würde sich im Grab herumdrehen, wenn er wüßte, daß seine SPD – zusammen mit einer Zweidrittelmehrheit von 491 «Volksvertretern» im Bundestag dem Ermächtigungsgesetz der EU-Finanzdiktatur ESM und Fiskalpakt und der faktischen Abschaffung von GG und Freiheitlich-demokratischer Grundordnung (FDGO) zugestimmt haben.

ESM namentliche Abstimmung als PDF downloaden

Und niemand kann diesmal nachher sagen, er habe es nicht gewußt, was auf uns zukommt und wohin die Reise geht. Warner gab und gibt es genug. Und sicher ahnen die Abgeordneten, daß sie für diesen Hochverrat, wie es manche nennen, einst zur Rechenschaft gezogen werden.

Nach der Absegnung des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und des Fiskalpakts durch Bundestag und Bundesrat am Freitag hat das Bundesverfassungsgericht eine Reihe von Verfassungsbeschwerden gegen die Beschlüsse erreicht, darunter auch die der vier Eurokritiker Wilhelm Hankel, Bruno Bandulet, Karl Albrecht Schachtschneider und Wilhelm Nölling. Sie wollen klar machen, daß mit den Beschlüssen der linientreuen Bundestagsabgeordneten die rote Linie überschritten ist. Nun liegt es an Karlsruhe, daß der ESM-Vertrag doch noch gestoppt wird. Immerhin hat das Bundesverfassungsgericht den Bundespräsidenten gebeten, den Vertrag nicht zu unterschreiben. Der saß ja schon mit gezücktem Füllerfederhalter da und hatte in einer unglaublichen Desavouierung des höchsten BRD-Gerichtes schon im April kundgetan, daß Karlsruhe sicherlich keine Bedenken haben werde. Jetzt findet am 10. Juli die erste Anhörungstermin statt.

Der ESM bedeutet das Ende der Prosperität Europas. Das Gericht müsse sich klar machen, daß mit dem ESM am deutschen Volk und seinen Interessen vorbei regiert werde und die unzulässige Grenze zum europäischen Staat überschritten ist. Damit sind ESM und Fiskalpakt eindeutig verfassungswidrig.

Fiskal- und Bankenunion erweisen sich ebenfalls als Irrweg, da nach ihrer Rettung die EU-Gemeinschaftswährung nur noch eine Binnenwährung ist. Weder die professionellen Euro-Retter noch die Kritiker vom Dienst beantworten die Frage, wie der Euro nach seiner «Rettung» dastehen wird: als harte Weltwährung, die schwächelnde Konkurrenten wie den Dollar weit hinter sich läßt – oder als Währungskrüppel, der zwar in der Euro-Zone (soweit sie noch existiert) als «gesetzliches Zahlungsmittel» umläuft, aber seine eigentliche Währungsqualität (in dem der Bürger spart, Vermögen bildet und hält) verloren hat. Dabei ist die Zukunft des Euro, wenn man ihn weiter so rettet wie bisher, absehbar. Das jeder ökonomischen Einsicht und politischen Verantwortung Hohn sprechende Konzept der Euro-Retter lautet: Wir ertränken die Schulden der Staaten und ihrer Banken (die ihnen dazu verholfen haben) in Inflation. Wir drucken immer neue Euro, um die alten (geschuldeten) Euro zu retten. Die Europäische Zentralbank (EZB) bekennt sich offen dazu: Sie bekämpft nicht mehr die Inflation (wozu die Statuten verpflichten); sie bekämpft die Krise (wozu sie nicht befugt ist), indem sie bankrotte Staaten mit frischem Geld ausstattet (durch Kauf von deren Anleihen), den Zentralbanken der Krisenländer die bei ihnen abfließenden Euro ersetzt (Target-2) und die Banken in Billionenhöhe zum Ein-Prozent-Tarif mit Liquidität versorgt, damit sie möglichst viele der alten und neuen Staats- und Privatschulden übernehmen – sprich: weiter finanzieren und dabei auch noch gut verdienen, denn die Marge zwischen ihrem Bankkredit- und dem EZB-Zins war noch nie so hoch wie in dieser Krise.

Nichts scheut die BRD-Politik und ihre gleichgeschalteten Helfershelfermedien so stark wie die Meinung des Volkes. Alles Bisherige ging gegen den eindeutigen Volkswillen: EU-Verfassung, Euroeinführung, Lissabon, Bailout, Rettungsschirme, ESFS, ESM. Jetzt, als der Bundestag mit den Stimmen der «Kapitalistischen Einheitspartei» das Grundgesetz abgeschafft hat, fabuliert Finanzminister Schäuble plötzlich von Volksabstimmung und einer neuen Verfassung. Man glaubt es kaum: Will er wirklich echte Demokratie einführen und das Volks abstimmen lassen? In Griechenland wurde das von der alten Regierung geplante Plebiszit erfolgreich nicht zuletzt auf BRD-Druck hin verhindert. Oder deutet sich da ein «katalytisches Ereignis», mit dessen Hilfe man die Deutschen auf Linie bringen will? Braucht das Ermächtigungsgesetz noch einen Reichstagsbrand, um dann panische Deutsche auf Linie zu bringen? Stehen uns – in einem Spiegelinterview drohte Schäuble mit Gefahren – eine false flag operation à la 9/11 und Maßnahmen des Staatsterrorismus’ ins Haus?

Und wie soll es weitergehen nach dem Ende des Euros. Wilhelm Hankel und Andreas Popp mit unterschiedlichen Visionen – aber einig darin: Die Eurokrise bis hin ggf. zur Hyperinflation beinhaltet auch Chance wie Notwendigkeit zum Neuanfang. Aber dann nur ohne die alten «Eliten», die komplett versagt und am 29. Juni 2012 dann auch noch ihre Verantwortung abgegeben haben.

Webseiten: Dr. Hankel | Wissensmanufaktur.NET | Tagesschau.de | Alpenparlament.TV

Literaturempfehlungen: Bandulet • Hankel • Ramb • Schachtschneider • Ulfkotte, Gebt uns unsere D-Mark zurück! und W. Hankel • W. Nölling • K. A. Schachtschneider • D. Spethmann • J. Starbatty, Das Euro-Abenteuer geht zu Ende

Ähnliche Artikel:
ESM-Widerstand: Schachtschneider, Hankel, Popp im Gespräch
ESM: Anzeige wegen Hochverrat durch die Regierenden
Des Wahnsinns fetteste Beute (ein Film von Frank Höfer)

Why in the World are They Spraying? – Offizieller Trailer

Since the release of the groundbreaking documentary “What in the World are They Spraying?”, millions have woken up to the damaging effects from chemtrail/geoengineering programs. As a result, movements around the world are being formed to address these crimes. While many who were previously unaware of these programs are now taking action, the question now that is often asked is “Why” is this happening. Michael J. Murphy, Originator and Co-Producer of “What in the World are They Spraying?” in association with Barry Kolsky have produced “Why in the World are They Spraying?” which will answer that question. It is an investigative documentary into one of the many agendas associated with chemtrail/ geoengineering programs, “weather control”.

Film-Webseite | Consciousness Beyond Chemtrails

Ein Tritt in die Eier für die SCHUFA Holding AG

SCHUFA Holding AG
Alexander Boldyreff, Dr. Michael Freytag
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit untersage ich es Ihnen mit sofortiger Wirkung, irgendwelche Daten über meine mir durch Geburtsurkunde geschenkte Person zu speichern. Dies hat zur Folge, dass Sie ab Bekanntwerden des genannten Verbots unverzüglich sämtliche Daten löschen müssen. Bitte schicken Sie mir eine handschriftlich unterschriebene Löschbestätigung, um der Erfüllung Ihrer Pflicht Nachweis zu erbringen.

Rein vorsorglich weise ich darauf hin, dass Sie für Ihre Geschäftspraxis weder einen Auftrag vom Gesetzgeber noch vom Volk haben. Selbst wenn Sie einen vom sogenannten Gesetzgeber hätten, wäre dieser nicht durch das Volk legitimiert, da die BRD-Verwaltung aufgrund Nichterfüllung von GG Art. 146 und fehlendem Geltungsbereich des GG eine Usurpation darstellt. Insofern wäre jede Rechtfertigung dafür, dass Sie aufgrund der Rechtslage Daten über Personen und Menschen speichern dürften, falsch.

Sollte ich die Löschbestätigung nicht innerhalb von 14 Tagen erhalten, also bis …, gehe ich davon aus, dass Sie entweder die Daten gelöscht haben oder mit Strafzahlungen von 5.000 EUR pro mir bekanntgewordenem Verstoß (z. B. Weitergabe von Scoring-Werten an Unternehmen) einverstanden sind.

Antworten auf dieses Schreiben, die nicht unterschrieben sind oder keinen Namen enthalten, werden mit 500,00 € (pauschal) zzgl. 42,00 € je angefangener Stunde (für die Ermittlung der vorladungsfähigen Anschrift der natürlichen Person des Absenders) berechnet. Diese Regelung bedarf nicht Ihrer Zustimmung.

Ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, ohne Präjudiz, ohne Kenntnis aller gültigen und ungültigen Rechtsnormen des BRD-Regimes; die gemachten Aussagen sind keine Beleidigungen oder Unterstellungen, sondern geben die Ansicht des Autors wieder; es liegt in der Natur der Sache, dass Ansichten nicht gegen den Verfasser verwendet werden können; diese Nachricht ist solange privat, bis eine handschriftlich unterschriebene Freigabe des Verfassers vorliegt, mit der er der Veröffentlichung zustimmt; kein Teil dieses Schreibens darf aus dem Zusammenhang heraus zitiert werden; aber in bester Absicht und mit freundlichem Gruß,

Max Mustermann

Schlagstock-Mappus und der EnBW-Deal (SWR BW)

Es sollte der größte Coup seiner politischen Laufbahn sein – es wurde sein größtes Desaster. Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) kaufte rund 45 Prozent der Anteile der EnBW vom französischen Energiekonzern EdF zurück, vorbei am Parlament. Geholfen hat ihm dabei sein langjähriger Freund Dirk Notheis, der ehemalige Chef der Investmentbank Morgan Stanley. Wir beleuchten diese Männerfreundschaft.

Chronologie des EnBW-Aktiendeals

Mit diesem Filz wurde auch der Bahn-Rückbau mit S21 entschieden – und mit brachialer Gewalt und Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten vorgegangen.

Hinweise zum Thüringer Verfassungsschutz gesucht

Wer kann Hinweise zur NSU, den V-Leuten des Thüringer Verfassungsschutzes, der Operation Rennsteig und der Operation Saphira geben?

Gerne auch anonym als Kommentar zu diesem Artikel (öffentlich), aber bitte mit Belegen und/oder entsprechenden Ausführungen. Private Nachrichten können Sie uns über dieses Kontaktformular schicken. – Bitte beachten Sie, dass wir auf eingehende Hinweise nur in absoluten Ausnahmen antworten.

  • Wo sind die Klarnamen der V-Leute zu finden?
  • Hat jemand Kopien des Ursprungsdokuments mit den Klarnamen der V-Leute?
  • Wer war der Referatsleiter im Thüringischen Verfassungsschutz, der die Verschredderung der Akten angeordnet hatte?
  • Was war das Ergebnis seines geheimen Verhörs?

Nachrichtenübersicht via Google News.