Bundestagswahlen – Deutsche unterstützen Kampfdrohnen-Käufe

Bei den Koalitionsverhandlungen gibt es eine weitere Einigung: Die SPD schließt den Kauf von Kampfdrohnen nicht mehr aus. (Quelle)

Ich habe hier ja bereits einige Artikel zum Wahlrecht bei Bundestagswahlen geschrieben. Hier wird es nun deutlich: Millionen Bundesbürger machen sich mitverantwortlich für sogenannte Kampfdrohnen. Damit gemeint sind unbemannte, ferngesteuerte und mit Waffen ausgestattete Flugzeuge. Oder kurz: Kriegsgerät, das eingesetzt wird, um unliebsame Menschen – künftig sicher auch Internetblogger – aus der Luft ohne jede Gerichtsverhandlung oder Anhörung aufzuspüren und abzuknallen.

Schuldig: Bundestagsterroristen
Damit machen sich Terroristen wie Thomas de Maizière nicht nur der Verunreuung von Steuergelderm, sondern auch des Hochverrats schuldig. Sie versuchen, die freiheitliche Grundordnung abzuschaffen und eine noch größere Willkürherrschaft herzustellen. Der Beweis: Kampfdrohnen werden schon heute von der U.S., ferngesteuert von Washington D.C. und von Stuttgart, eingesetzt – mit den entsprechenden Auswirkungen.

Schuldig: Der Wahl-Totalverweigerer
Schuldig sind aber auch Millionen Wähler und ebenso die Nichtwähler, die bei den Bundestagswahlen bequem Zuhause geblieben sind. Nach den letzten Artikeln zum Thema stürmte eine ganze Armee von dummen Psychopathen die Kommentarfunktion und hielten alle Sprüche hoch, die sie auf Lager hatten: „Wer wählen geht, legitimiert das System“ oder „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“, um nur zwei zu nennen. Solche gesteuerten Zombies sind mental nicht in der Lage, das Wahlsystem zu verstehen und sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden. Das Bundeswahlrecht kann nun jeder kennen. Es besagt eindeutig, dass die nicht abgegebenen Stimmen auf die abgegebenen Stimmen prozentual aufgerechnet werden. Somit unterstützte jeder, der bei den BTW Zuhause geblieben ist, am stärksten die SPD und CDU. Genau diesen Typen haben wir es nun zu verdanken, dass Polit-Marionetten wie de Maizière uns durch den entstehenden Hass auf Deutschland in größte Gefahr bringen. Warum schlage ich so hart auf die Wahl-Verweigerer ein? Weil sie letztlich mitverantwortlich dafür sind, dass wir bald (noch mehr) Kampfdrohnen in fremde Länder schicken, oder sogar über unseren eigenen Dächern vorfinden werden.

Schuldig: Der Steuerzahler
Genauso leistet jeder Steuerzahler seinen Beitrag, diese hochkriminelle Terrorgruppe ‚Bundesregierung‘ in all ihrem Tun zu unterstützen. Dabei hätten die Wahlverweigerer auch einfach zur Wahl gehen und ihren Stimmzettel ungültig machen können. Damit wird ja nicht die ‚Stimme abgegeben‘, wie es immer gerne behauptet wird, sondern nur der Stimmzettel wird ungültig gemacht.

Wer keine Kampfdrohnen will, versucht, Steuern nicht zu zahlen. Als Selbständiger gibt man keine Steuererklärung mehr ab und macht sich für das BRD-System nicht mehr erreichbar; als Angestellter kann man schonmal damit anfangen, alternative Strukturen mit Erzeugern aufzubauen, um die Mehrwertsteuer zu umgehen. Und im Übrigen kann man sich mit anderen Menschen vernetzen und damit mehr bewegen. Demonstrieren scheint aber die einzige Form der Vernetzung zu sein, die die BRD-Lemminge kennen, und dazu ist dies noch eine äußerst uneffektive Form der Zusammenarbeit. Wer nichts davon tut und nur die bekannten, langweiligen Ausreden erfindet, muss sich eben als Heuchler bezeichnen lassen – da ist Ken Jebsen nicht alleine, er setzt sich nur auf eine Bank mit Dutzenden sogenannten Aufklärern, die ‚den richtigen Weg‘ skizzieren, aber dabei völlig vergessen, dass es dem System ganz egal ist, ob die diesen oder jenen Stromanbieter konsumieren. Letztlich werden halt Kampfdrohnen bestellt.

23 Gedanken zu “Bundestagswahlen – Deutsche unterstützen Kampfdrohnen-Käufe

  1. [EDIT]
    Hallo Till Eulenspiegel, Kommentare wie von Dir werden hier leider nicht freigeschaltet, da wir hier einen gewissen Mindeststandard einer Diskussion wahren wollen. Dazu gehört auch, dass nicht heuchlerische Fragen gestellt werden, für die die Antwort bereits aus dem Artikel hervorgeht. Ebenso mögen wir keine dummdreisten Unterstellungen wie von Dir. Trotzdem weil Du es bist: Wir geben keine Tipps ab, welche Partei man wählen sollte, wozu auch? Denn aus dem Artikel geht bereits unsere Empfehlung hervor: Stimmzettel ungültig machen. Aber es gibt auch eine zweite Möglichkeit: Aus dem BRD-System abmelden, so dass man als Wähler gar nicht mehr in der Wählerkartei geführt wird. Auch wenn Du die gleiche Rhetorik zum 200. Mal wiederholst, wird sie dennoch nicht richtiger. Das wurde im Artikel ja schon angesprochen. Im Übrigen gibt es keinen aktiven Stammtisch und ich bin Nicht-Alkohol-Trinker! Liebe Grüße.
    [/EDIT]

  2. Na die SPD und die Grünen handeln ja schon länger nach dem guten alten Vorsatz „am deutschen wesen soll die welt genesen“. Ansonsten befände sich Deutschland ja auch nicht im Krieg mit Afghanistan. Warum sollte ich noch gegen die NPD demonstrieren, wo doch die gefährlichsten Faschisten im deutschen Bundestag hocken. Das wäre ja wie gegen steckdosen protestieren um Atomkraftwerke abzuschaffen.

  3. „Somit unterstützte jeder, der bei den BTW Zuhause geblieben ist, am stärksten die SPD und CDU.“
    Wahlen sind für mich wie Kinderschändung, bei der ich wählen soll wer die Kinder schänden soll. Ich will aber keine Kinder schänden, auch nicht bestimmen, wer schänden soll. Darum wähle ich nicht.
    Weil ich nicht wähle, bin ich nicht schuldig. Wer irgendeinen anderen Kinderschänder wählt, um nicht die amtierenden zu wählen ist schuld.

    • Du bist ein Idiot. Niemand hat gesagt, dass Du wählen sollst, sondern nur dass Du den scheiß Zettel durchstreichen sollst, damit Du nicht automatisch SPDCDUGRÜNE wählst!!! Du bist ein Vollpfosten, da Du durch Dein Verhalten (bist wohl Zuhause sitzen geblieben) Kinderschänder gewählt hast. Daran ändert auch Deine falsche Argumentation nichts.

      • Hahaha, jemand mit Argumenten wie „Idiot“ und „Vollpfosten“ hat keine Argumente? Ich lasse sie so leben wie sie wollen, also lassen sie mich so leben wie ich es will. Lassen sie sich doch weiter mit diesem System ein, indem sie ihren Sklaventreiber auch noch selber wählen. Ich bin derweil frei. In diesem Sinne eine ruhige Nacht.

        • Immer wieder die gleichen Floskeln: „indem sie ihren Sklaventreiber auch noch selber wählen“ — Wer hat gesagt dass man überhaupt jemanden wählen soll? Sind Sie zu dumm den Artikel zu lesen?

  4. Welche Probleme haben sie? Müssen sie immer versuchen andere beleidigen? wie „ind Sie zu dumm den Artikel zu lesen?“ Ich sage doch, dass ich niemanden wähle. siehe ihre Frage: “ Wer hat gesagt dass man überhaupt jemanden wählen soll? “ LOL. Aber danke für den Spass beim Lesen.

      • Sie sind so in dem System gefangen, dass sie es nicht mal merken. Sie nutzen unbewusst Neusprech. Krieg ist Frieden und nicht wählen ist wählen. Merken sie es noch? Wenn ich nicht wähle, habe ich niemanden gewählt. Wenn dann die anderen, oder auch sie, es anders interpretieren, meinen Segen haben sie. Dann leben sie bitte auch damit. Sie wollten es ja so. Aber ICH habe niemanden gewählt und erkenne deshalb auch niemanden als gewählt an.

        • Sie sind in Ihre eigene Falle getappt. Sie Trottel denken genau so, wie es für das BRD-System nützlich ist.
          Sie haben durch Totalverweigerung CDU-CSU-GRÜNE und damit Bespitzelung, Spionage, US-Besatzung, Angriffskriege, die BRD-Insolvenzverschleppung, Drohnen, Polizeigewalt, und vieles mehr gewählt. Das ist kein Neusprech, sondern Fakt, weil das BRD-System die Regeln bestimmt, die Sie durch Ihre Totalverweigerung auch anerkannt haben, steht ja im Wahlrecht, und das Wahlrecht haben Sie als BRD-Lemming anerkennt, sonst wären Sie ja nicht Träger eines Personalausweises.
          Mit Ihrem Verhalten haben Sie nur dann nicht gewählt, wenn Sie aus dem System aussteigen, sich also bei der Meldebehörde abmelden und damit nicht mehr wahlberechtigt sind. Nur dann wird Ihre nicht abgegebene Stimme auch nicht gewertet, denn sie sind ja eh nicht mehr im System. Das haben Sie aber offenbar nicht getan, und daher haben Sie SPD-CDU-GRÜNE gewählt.

          • „steht ja im Wahlrecht!“ Ich erkenne aber das Wahlrecht nicht an. Ich habe keine Verträge dazu unterschrieben und auch nicht durch konkludentes Verhalten anerkannt. Also ist es für mich nicht relevant.
            Oder verpflichten sie sich auch zur Zahlung an mich in Höhe von 1 Millionen Euro, weil ich ein „Zahlgesetz“ erstell habe und sie sich nicht zwischen mir und den anderen entscheiden, die dieses Gesetz auf den Weg gebracht haben? Das wäre ihre Logik. Die Politiker können tun und lassen was sie wollen, ich bin nicht dafür verantwortlich, weil ich und meine Leistung NUR mir gehört, ich bin kein Sklave, und nichts und niemand kann mir meine Rechte wegnehmen, oder mir zugestehen, durch Wahl oder sonstwas.

            • Haben Sie einen BRD-Personalausweis, Ja oder Nein?
              Sind Sie beim Meldeamt gemeldet, Ja oder Nein?
              Wenn nur eines davon mit Ja beantwortet wird, HABEN Sie konkludent gehandelt und das Wahlrecht anerkannt. Und falls Sie das immer noch abstreiten: Sie KENNEN die Einstellungen des Systems und was es daraus macht. Somit sind Sie voll verantwortlich für Ihr Handeln, Ihr Nichthandeln und die sich daraus ergebenden Konsequenzen innerhalb des Systems. Wenn Sie damit nichts zu tun haben wollen, wieso melden Sie sich dann nicht ab? Das BRD-System ist das zurzeit machtausübende System; da hilft Ihnen Ihr Freiheitsgerede nichts. Sie sind unverantwortlich, weil Sie versuchen, sich von allem loszusagen, gefährden durch Ihr Verhalten aber Ihre Nachbarn (Wahl von CDUSPDGRÜNE). Sie sind ein Heuchler und Psychopath.

                • Das kannst Du alles 1.000 Mal ablehnen. Deine Ablehnung interessiert niemanden, und am allerwenigsten ist das gewaltausübende, herrschende System an Deiner Ablehnung interessiert. Da Du das alles weißt, bist Du genauso ein Terrorist wie De Maiziere mit seinen Drohnen.

                  • Zwischen uns besteht ein bedeutender Unterschied. Ich brauche Sie nicht, Sie scheinen aber andere Menschen zu „gebrauchen“ um ihren „Lebensstil“ zu rechtfertigen und zu leben. Bei Ihnen sind die anderen schuld, wenn es in ihrem Leben nicht klappt. Die Politiker, die nicht das tun was SIE wollen, die Wähler, die nicht wählen wollen was SIE wollen usw. Immer sind nur die anderen schuld. Ich aber lasse sie so leben und denken wie sie wollen. So wie ich mein Leben lebe wie ich es will. Ich brauche sie nicht um mein Leben zu verwirklichen. Ich bin somit kein Terrorist. Sie wollen aber in das Leben und denken anderer Menschen eingreifen und nennen mich Terrorist, obwohl ich nichts von ihnen will. Von mir aus können sie auch versuchen mich weiter zu beleidigen, das schert mich nicht. Ich nehme sie deshalb nur um so weniger ernst.😀

                  • Sie tun mir leid, weil sie einfache Logik nicht verstehen wollen. Etwas nicht tun bedeutet etwas nicht zu tun und damit auch nicht dafür verantwortlich zu sein, wenn es andere tun. Schreiben sie denjenigen, die die Drohnen entwerfen, bauen, fliegen und es befehlen, dass diese Terroristen sind. Sonst müsste ich sie ihrer Logik nach als Kinderschänder betiteln. Das tun sie ja (hoffentlich) auch nicht, und wären ihrer Logik nach aber trotzdem der Täter und mitverantwortlich. LOL

                  • 1. Sind Sie bei der BTW Zuhause geblieben oder hingegangen?
                    2. Haben Sie den Wahlzettel ungültig gemacht oder etwas angekreuzt, wenn ja, was?
                    3. Zahlen Sie Steuern? Wenn ja, welche Steuerarten?
                    4. Zahlen Sie Abgaben und Gebühren an ‚Behörden‘, wenn ja, welche?
                    5. Haben Sie einen sogenannten Personalausweis? (Ja/Nein)
                    6. Sind Sie bei Ihrer Meldebehörde gemeldet? (Ja/Nein)

                  • Ich will sie nicht überzeugen. Belassen wir es dabei, dass sie ihr Leben so leben wie sie es wollen, und ich lebe meines wie ich es für richtig halte. So hat jeder was er will. mehr geht nicht. Hauptsache man hat Spass dabei sage ich immer. In diesem Sinne :))

                  • 1. Sind Sie bei der BTW Zuhause geblieben oder hingegangen?
                    2. Haben Sie den Wahlzettel ungültig gemacht oder etwas angekreuzt, wenn ja, was?
                    3. Zahlen Sie Steuern? Wenn ja, welche Steuerarten?
                    4. Zahlen Sie Abgaben und Gebühren an ‘Behörden’, wenn ja, welche?
                    5. Haben Sie einen sogenannten Personalausweis? (Ja/Nein)
                    6. Sind Sie bei Ihrer Meldebehörde gemeldet? (Ja/Nein)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s