Warum Sie nicht den gewünschten Erfolg erzielen

130710-logo_FY-bank_JPGDie prinzipielle Idee für diesen Artikel ist geklaut von dem großartigen Jon Morrow von boostblogtraffic

Wenn Sie 6 Monate lang an einem Ziel arbeiten und nicht wirklich weiter kommen, liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass Sie UNFÄHIG sind

Habe ich das richtig gelesen? Hat er gerade geschrieben, UNFÄHIG ?

Ja, hat er.

Eigentlich sollte das ein Geheimnis bleiben. Es ist allgemein die Aufgabe von uns Internet-Marketern, Ihnen Konzepte zu verkaufen, die „Erfolg“ versprechen.
Und je mieser und betrügerischer wir sind, desto größer, schneller und müheloser der Erfolg, den wir versprechen. Je mehr wir versprechen, desto weniger steckt dahinter. Natürlich sind wir bei dem Deal die einzige Partei, die einen Erfolg erzielt, nämlich den Transfer Ihres Geldes zu uns.

Ich selbst habe es mir zu eigen gemacht, möglichst wenig zu versprechen. Das einzige Versprechen, dass ich sinngemäß permanent wiederhole ist, dass Sie NICHT über Nacht zum Superstar werden und dass Sie NICHT alle Ihre Probleme lösen, nur weil Sie etwas von mir kaufen oder sich von mir beraten lassen. Da bin ich ganz sicher.

Es gibt auch kein Konzept für „den Erfolg“. Es gibt Tips und Herangehensweisen für einzelne Schritte auf dem Weg. Manche davon funktionieren für manche Menschen, manche funktionieren für viele Menschen.

Garantien jeglicher Art sind im besten Fall naiv. Wahrscheinlicher sind bewusst und gezielt gelogen.

In den allermeisten Fällen liegt Ihr Vorankommen daran, wie KOMPETENT und wie FÄHIG Sie sind.

  • Wie kompetent Sie in Ihrem Sachgebiet sind
  • Wie effektiv Sie kommunizieren
  • Wie gut Sie Beziehungen managen
  • Wie gut Sie lesen, schreiben und vor allem RECHNEN können

Andere Menschen werden nach einer Weile bemerken, wie fähig Sie sind und werden Ihnen entsprechende Gelegenheiten anbieten.

Ja, und, Blondinen mit dem richtigen „Profil“ werden bevorzugt. Und, ja, das erscheint unfair. Ich dachte auch immer, ich wäre gerne eine Blondine mit schönem Profil – bis mir klar wurde, was es heißt, blond und hübsch zu sein (auch wenn mir die direkte Erfahrung beider Eigenschaften verwehrt bleibt), und vor allem, was es erfordert, das Profil zu erhalten. Gar nicht zu reden von dem permanenten Zulauf an Besoffenen, die auf meine Brüste sabbern.

Und viele, die blond, hübsch und knackig beginnen, und ihre anderen Talente nicht pflegen, keinen Sport treiben, nachlässig essen, oder ihre Karriere allein auf körperlicher Attraktivität begründen, werden sehr schnell blass und unsexy und landen bestenfalls auf einem Sekretärinnen-Job mit einem gelegentlichen Cabrio-Ausflug mit dem Chef. Und das ist, wohlgemerkt, die beste Variante.

Sie meinen, blonde Pornostars sind ein Gegenbeispiel? Dann hören Sie mal ein paar Interviews mit den Ladies, die es in der Branche zu etwas gebracht haben. Mancher Philosophie-Professor wäre froh, wenn er so schnell, so effektiv und tief denken könnte.

Ihr Vorankommen wird im Wesentlichen dadurch bestimmt, als wie FÄHIG und KOMPETENT Sie von anderen wahrgenommen werden.

Und, ja, es gibt ein paar Leute, die blenden. Von denen kommt aber nur eine sehr kleine Zahl dauerhaft voran, weil Blenden allein nicht genug Substanz hat, um Beziehungen zu managen.

In den meisten Fällen, in denen jemandem Blenderei nachgesagt wird, sind andere nur neidisch, und die betreffende Person hat einiges drauf.

Ihr Aufstieg wird NICHT dadurch behindert, dass

  • Tussi XY sich nur hochvögelt
  • Die Welt von Freimaurern kontrolliert wird und Sie keiner sind
  • Die Welt von außerirdischen Reptilien beherrscht wird
  •  Die Illuminaten geheime Symbole in Firmenlogos und auf Geldscheinen haben
  •  Alle anderen zu doof sind zu sehen, wie toll Sie sind
  • Die BRD kein echter Staat ist

All diese sind vielleicht wahr, weiß ich nicht. Aber sie sind kein Grund dafür, dass Sie nicht vorankommen. Wenn Sie nicht vorankommen, sind Sie UNFÄHIG.

Ich selbst bin in meiner Karriere gegen einige Wände gelaufen und habe viele Ziele verfolgt, die ich nicht erreicht habe. Ich fand das „voll ungerecht“ und suchte die Schuld bei Umständen im Außen oder bei der falschen Strategie.

Rückblickend kann ich sagen, ich war (und bin) in vielen Dingen schlicht unfähig.

Warum habe ich so lange gebraucht, um solide erst im Rechnungswesen und dann im Controlling Fuß zu fassen? Ich war jahrelang nicht fähig, einige Probleme zu erkennen und zu lösen. Als ich lernte, sie zu lösen, also fähiger wurde, kamen die gut bezahlten Aufträge.

Warum bin ich nicht in einer Führungsposition? Ich bin doch so schlau? Nein, ich kann zwar ganz gut kleine Gruppen und mittelgroße Lerngruppen leiten, habe aber nicht die Fähigkeiten, ein großes Team von Hochleistern anzuführen.

Zu Beginn meiner Laufbahn als Dozent wurde ich von zwei Kursen gefeuert. Ich war unfähig, die Notwendigkeiten des Kurses zu erkennen. Dann holte ich meine Lücken auf, und erhalte nun hauptsächlich gute und sehr gute Bewertungen.

Bis vor wenigen Jahren war ich eine Handwerks-Vollniete und froh, wenn ich ein Bild aufhängen konnte, ohne das Haus abzureißen. Als ich beim ersten Versuch, meinen Wasserfilter zu wechseln, meine Küche und die Küche unter mit flutete, hatte ich genug und lernte die Handhabung von ein paar einfachen handwerklichen Vorgängen. Seitdem wurde zumindest niemand mehr verletzt oder durchnässt.

Mein Erfolg wurde also maßgeblich durch mein Maß an FÄHIGKEIT bestimmt.

Das gilt für Sie genauso.

Die gute Nachricht ist: Sie können fähiger werden. Arbeiten Sie an Ihren Fähigkeiten, und Sie werden besser und schneller vorankommen.

Nur: Dies passiert nicht über Nacht und nicht durch ein „geheimes Erfolgsrezept“. Es passiert durch jahrelange, kontinuierliche Arbeit.

VIEL ERFOLG!

Quelle: 4freelance

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s