Nach sieben Jahren Haft: Gustl Mollath ist frei, aber ohne Unterkunft

Nachdem erst am 25. Juli, also erst vor wenigen Tagen, das Regensburger Landgericht entschied, den Fall Mollath nicht neu zu untersuchen und darauf hin viele Politiker ihre Bedenken äußerten, ist Mollath seit heute Mittag frei. Das Landgericht hatte 14 Wiederaufnahmegründe, die es alle irgendwie verdrängen wollte. Das OLG Nürnberg ordnete nun die Freilassung an, aber nicht etwa weil er unschuldig sei, sondern nur, weil das 2006 seiner damaligen Frau ausgestellte Attest den Vermerkt „i. V.“ nicht deutlich genug trug. Mollath muss aber nun erstmal klären, wo er überhaupt übernachten soll, denn in den sieben Jahren hat die kriminelle BRD-Mafia ihm seine Arbeitsstelle, sein Haus und alles Weitere genommen.

Wie zu sehen ist, kann öffentlicher Druck, und der Druck seitens der Politik, nach einiger Zeit zu geringfügig anderen Entscheidungen der Gerichte führen; die Kriminellen werden sich aber wohl auch weiterhin nicht gegenseitig verhaften, und so wird mit Sicherheit weder seine Ex-Frau, noch sonst jemand von den BRD-Verbrechern für diese Menschenrechtsverletzungen aufkommen müssen. – Eine geeignete (sofern dies überhaupt möglich ist) Wiedergutmachung müsste man für jeden Monat der unfreiwilligen und ungerechtfertigten Haft mit 4.000 EUR berechnen. Aber die Richter und Staatsanwälte kümmert das sicher wenig; Sie müssen sowieso für nichts aufkommen, denn sie wissen es selbst am besten: Eine Staatshaftung gibt es nicht, und einen Staat ebensowenig. Bedenkt man die Kosten für die Psychiatrie, die korrupten Richter…, ist der Fall Mollath auch eine gigantische Veruntreuung von Steuergeldern, die unmenschlicher nur noch in Afghanistan beim Einsatz von Uranwaffen sein kann.

CSU und FDP sehen im Fall Mollath im Übrigen keinerlei Fehler!

http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/mollath-entlassung-wiederaufnahme-100.html
http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/mollath-wiederaufnahme-regensburg100.html
http://www.br.de/mollath-untersuchungsausschuss-114~_node-742b4918-0463-4767-af7c-927922135c50_-c907fb2675b2887623442d3fa00e19cafce63b70.html
http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/die-story-im-ersten-der-fall-mollath?documentId=15028746
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1326060.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s