Prism und Tempora – wie kann man sich wehren?

Prism (NSA), Tempora (GCHQ) und Xkeyscore… Was lernen wir? Die meisten von uns lernen wohl nichts daraus. Für alle anderen hier ein paar Hinweise…

GCHQ = LMAA

Einige Tipps

  • Ein erster Schritt könnte sein, womöglich doch lieber auf in Europa angesiedelte Internetdienste, etwa deutsche E-Mail-Provider, zurückzugreifen.
  • Verschlüsseln Sie Ihre Kommunikation. Wie das geht, steht zum Beispiel hier.
  • Wenn Sie Cloud-Speicherdienste wie Dropbox sicher nutzen, online verschlüsselt chatten, Files oder Nachrichten online verschlüsselt weiterreichen wollen, finden Sie hier einige Tipps.
  • Eine Anleitung zum Verschlüsseln von Festplatten finden Sie hier.
  • Wie Sie sich mit Material im Wert von 65 Euro einen Tarnkappen-Router bauen, der Ihre IP-Adresse verschleiern kann, lesen Sie hier.

3 Gedanken zu “Prism und Tempora – wie kann man sich wehren?

  1. Pingback: August update I | Aus der neuen Welt

  2. Pingback: Foschepoth: Überwachungsstaat Deutschland beim Whistleblower Award an Edward Snowden | Klardenker Esslingen a. N.

  3. Pingback: Foschepoth: Überwachungsstaat Deutschland beim Whistleblower Award an Edward Snowden | volksbetrug.net

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s