Wieder ein Blog weg

In den letztn Monaten verschwanden zahlreiche Webblogs der freien Meinungsäußerung.

Zuletzt wurde der Blog des Stammtisches Karlsruhe ‚The Real Stories‘ privat geschaltet… warum auch immer. Vorher ist bereits der Blogs Siriusnetwork (Warum?) gelöscht worden. Angeblich aus privaten Gründen, allerdings wurde die Betreiberin auch inhaftiert. Daneben gab es 2012 bei Wake News Radio und beim Honigmann eine Durchsuchung und bei Seelenkrieger eine Webseitensperrung (Berichte). Auch Klardenker Esslingen hatte schon diverse Wohnungsdurchsuchungen, natürlich bis heute ohne jedes Ergebnis, außer dass EDV beschlagnahmt und eingezogen und damit berufliche Arbeit behindert wurde (Bericht).

Daher nehmen wir die Situation nochmal zum Anlass:

Wir sind unbestechlich.

Wir bleiben online bis tyrannische Staaten endgültig aufgehört haben, gegen friedliche Menschen vorzugehen, ihre Insolvenzverschleppung auf dem Rücken von uns und unseren Kindern zu finanzieren – z. B. durch das Eintreiben von sogenannten OWiG-Geldern – Angriffskriege von unseren Steuergeldern zu finanzieren, die Menschen lückenlos zu bespitzeln, auszuspionieren, kurz, unsere Steuergelder für Staatsterrorismus zu missbrauchen.

Fick den Staat, bevor er Dich fickt.

Deshalb: Keine Mitgliedschaft in der BRD. Keine Zusammenarbeit mit dem Finanzamt. Wir sind deswegen nicht verantwortungslos, sondern übernehmen Verantwortung! Wir arbeiten an der Ablösung der kriminellen, polizeigewaltliebenden, insolvenzverschleppenden, menschenrechtsfeindlichen BRD-Justiz-Mafia. Friedlich und gealtfrei. – Wir sind nicht staatsfeindlich, sondern die Regierung und ihre Erfüllungsgehilfen, Marionetten, Politikern, Geheimdiensten, ist menschenfeindlich und versucht ständig, unsere Freiheit zu unterwandern. Dass das völlig aussichtslos ist, muss wohl niemandem erklärt werden. Ihr werdet an euren eigenen Wasserwerfern krepieren.

5 Gedanken zu “Wieder ein Blog weg

  1. Laber , Laber, Laber, laßt euch weiter in die Schnauze hauen und weiter schön still halten und weiter labern.

  2. Hat jemand Erfahrung im Umgang mit der VBG „Ihre gesetzliche Unfallversicherung“?
    Die versuchen jetzt bei mir den zweiten Jahresmindestbeitrag von 81,14 € abzuzocken.
    Und das für eine Anstellung eines Minijobs, die nur einen Monat dauerte.
    Den Jahresmindestbeitrag für 2009 in o. g. Höhe haben sie von mir schon kassiert. Auch nur für einen Monat Minijob.
    Wer kann helfen?

    • Die Lösung sind Sie selbst.
      1. Haben Sie einen mündlichen oder schriftlichen Vertrag mit der Firma VBG?
      2. Falls nicht, haben Sie gegenüber VBG konkludent gehandelt=
      3. Denken Sie daran, der VBG den Betrag oder einen Teilbetrag davon zu überweisen?
      4. Beruft sich die VBG auf Gesetze? Haben Sie den Gesetzen (ggf. schweigend) zugestimmt?
      5. Sind Sie Mitglied in der BRD? Falls ja, warum?

      Ich habe mal vor 2 Jahren Post von der VBG bekommen, darin stand, dass diese angeblich für mich zuständig sei. Ich habe geantwortet, dass es sich um einen Irrtum handeln müsse, da ich keinen Vertrag habe und einen solchen auch ablehnen würde. Danach kam nichts mehr.
      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s