Ende gut, alle tot

Foto0074Der TV-Sender für geistige Restposten VOX und die Werbeagentur Jung von Matt machen kräftig Reklame für die neue Crime-Serie „GRIMM“. Auf einem Plakat heißt es: „Ende gut, alle tot“.

Was ist da los? Ist das einfach nur Geschmacklosigkeit, oder eine gezielte Kampagne, uns illuminaten-Denke (Töten als neues Hobby) unbewusst näherzubringen, oder denken die Programmdirektoren, so wirklich langfristig Quote machen zu können? Wenn Kampfdrohnen nicht ausreichen, muss man die gegenseitige Abschlachtung vielleicht massenfähig machen?

Warum kündigt VOX nicht auf die gleiche Art Naturdokus an?

Die Intention ist eigentlich egal, der Sender hat sich klar positioniert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s