29C3 – Meine Kleidung funkt

Tracking von Menschen durch in Kleidung integrierte RFID-Chips

Mit RFID-Lesegeräten Menschen tracken – keine Zukunftsvision.

Was wir vor 9 Jahren als Schreckgespenst an die Wand malten, ist Wirklichkeit geworden: RFID-Tags, eingenäht in Kleidung. Auf 8 Meter Entfernung lassen sich die Tags nach Herstellerangaben auslesen. Und wer damit herumläuft, ist von jedem Lesegerät wiedererkennbar. Wir bringen ein Gerät mit, führen auf der Bühne spielerisch die Funktion vor und erklären, was die Textilindustrie so fasziniert an dieser Technik. Und wir erklären, warum wir gar nicht davon angetan sind, dass Menschen fürderhin nicht mehr nur gläsern sind, sondern ganz und gar nackig vor den Augen von Bekleidungsindustrie und -handel.

Redner: padeluun, Rena Tangens
EventID: 5282
Event: 29. Chaos Communication Congress [29c3] des Chaos Computer Club [CCC]
Ort: Congress Centrum Hamburg (CCH); Am Dammtor; Marseiller Straße; 20355 Hamburg; Deutschland
Sprache: deutsch
Beginn: 28.12.2012 21:45:00 +01:00
Lizenz: CC-by

Attached files
RFID in Textilien (application/pdf – 3.1 MB)

Links
Stopp-RFID-Seiten

Quelle: CCC Events. Weitere Artikel zum Thema 29C3. Weitere Artikel zum Thema CCC.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s