100 Briefe an die Eigentümer von Krauss-Maffei-Wegmann

Ein kleiner Auszug aus dem Fahndungsticker des ZPS:

Nachdem die erste Stufe bislang keinen der Eigentümer dazu bewogen hat, auf das Milliardengeschäft mit Saudi-Arabien zu verzichten, zünden wir jetzt die zweite Stufe. Ganz normale Bürger „erklären“ (im doppelten Wortsinne) den Eigentümern von Krauss-Maffei Wegmann den Krieg:

14 Gedanken zu “100 Briefe an die Eigentümer von Krauss-Maffei-Wegmann

  1. Sehr geile Aktion, da werd ich auch gleich mal den einen oder anderen Brief fertig machen.
    Nur weiter so😀

  2. Endlich mal eine Aktion, die auch Sinn macht. Anstatt mit einer Demo den städtischen Verkehr zu blockieren. Nur mittels direkter Überzeugung der direkten Täter kann man die Welt verbessern.

  3. Ich schließe mich dieser Aktion an! Wir leben JETZT Frieden! Laßt uns diese Vision halten und durchsetzen! Liebes- und Lichtsegen für alle!
    Eva

  4. Die Post freut’s.
    Und sonst interessiert’s keine Sau.
    Halt nein: 100 Hartz4-Empfänger waren für 5 Minuten weg von der Straße…
    Na immerhin.

    • Waren das echt 100 Hartz-IV-Empfänger? Haben Sie eine Quelle für diese Info? Das ist ja unglaublich! Und unterscheiden Sie zwischen Arbeits- und Einkommenslosen? Also der Wahnsinn, wenn das alles H4-Leute waren, dann kann die Aktion ja nur dumm und dümmer sein. Naja, toll finde ich aber, dass solche Kommentatoren nicht mehr auf der Straße rumlaufen müssen. Sie haben ja jetzt das Internet.😉

  5. WIE GEIL IST DAS DENN!!!
    Bitte unbedingt mehr davon!
    Ich lag am Boden und konnt net mehr!
    Wo habt ihr denn diese Laiendarsteller her?
    UND DIE TEXTE!!!
    „Hallo Manfred,
    blablabla, Krieg ist schlecht, blablabla.
    Denk mal drüber nach.“
    Spätestens da wars um mich geschehen!!!

    Das muss ich meinen Kumpels zeigen.
    Oh man, ich hab immernoch bauchweh.

    Super, weiter so.
    Gruß aus der Schweiz
    Lutz

  6. Hier wird ja zensiert, dass alles zu spät ist. Ich kann nicht mal auf meinen eigenen Threat antworten.
    Da hätte ich auch in China bleiben können.
    Ich dachte eigentlich, dass hier Frieden und Freiheit hochgehalten werden. Scheinbar nur solange man „auf Linie“ ist.
    Schade.
    Die Finde-ich-toll-Kommentare hat der Autor wahrscheinlich selbst geschrieben.
    Aber nur zu: löscht meinen Kommentar wieder.
    Immer schön andersdenkende unterdrücken.
    Feiglinge.

    • Kommentare werden nie gelöscht, sondern nicht freigegeben. Das passiert, wenn ein Kommentar überwiegend diffamierend oder beleidigend ist, ohne dabei zu einer sachlichen Diskussion beizutragen. Vermutlich auch in keinem anderen Blog wäre sowas veröffentlicht worden. Kommentare die sich an der Sache orientieren ohne dabei andere zu beleidigen werden in jedem Fall freigegeben.

  7. Pingback: Waffenhändler Burkhart von Braunbehrens (KMW) redet im ZDF « Klardenker Esslingen a. N.

  8. Pingback: Video-Update Krauss-Maffei-Wegmann « Klardenker Esslingen a. N.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s