Bilden die Psychopathen der BRD-Mafia eine terroristische Vereinigung?

Der § 129a StGB regelt die sogenannte „Bildung terroristischer Vereinigungen“, ein Wortkonstrukt, dass es wohl erst seit dem 11. September 2001 in die Gesetzestexte geschafft hat. Unter dem Terrorismusvorwand werden nun Menschen wie Andrej Holm von den Organen der Bundesrepublik terrorisiert, die mit Terror oder Kriminalität tatsächlich aber nichts zu tun haben. In 90 Prozent der Fälle wird noch nicht einmal Anklage erhoben.

Im Übrigen ist das StGB ein Gesetz, das wie viele andere gar keinen Geltungsbereich hat. Ebensowenig das Grundgesetz.

Wer terrorisiert hier eigentlich wen, fragen Frontal 21 und polylux. Es wird über die Fälle des Norbert T. und Andrej Holm berichtet.

Wer verklagt jetzt die BKA-Terroristen und die Bundesanwaltschaft wegen der Bildung einer terroristischer Vereinigung?! Ist es nicht unumstritten und bewiesen, dass diese das deutsche Volk terrorisieren und durch ihre Willkür und Polizeigewalt die freiheitlich-demokratische Grundordnung abschaffen wollen? Die Achtung der Menschenrechte sprechen wir besser erst gar nicht.

Ein Gedanke zu “Bilden die Psychopathen der BRD-Mafia eine terroristische Vereinigung?

  1. Pingback: Grundgesetz-Nachhilfe für alle #VT-T « Klardenker Esslingen a. N.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s