NSA – Die Fabrik der Spione (Dokumentation)

Update zum Film: Was die NSA so plant, berichtete Zsolt Wilhelm am 19. März 2012 bei derStandard.at: „Gigantisches Spionage-Zentrum der NSA soll die Welt durchleuchten„.

Die Fabrik der Spione

Als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 kam es zu massiver Ausweitung von Überwachung und Informationssammlung durch die verschiedenen amerikanischen Geheimdienste. Die Dokumentation, die sich vor allem auf das Buch „The Shadow Factory“ des Journalisten James Bamford stützt, beschreibt die technischen Finessen, mit denen CIA, FBI und NSA Freund und Feind beobachten und kontrollieren.

Das jüngste Werk von James Bamford, „The Shadow Factory: The Ultra-Secret NSA From 9/11 to the Eavesdropping on America„, bildet die Grundlage der Dokumentation. Darin deckt der amerikanische Journalist und Autor auf, wie die National Security Agency, die amerikanische Nationale Sicherheitsbehörde – deren Existenz übrigens James Bamford 1982 publik machte – die neuesten Informationstechniken anwendet, um im Krieg gegen den Terror an Informationen zu gelangen. Von Lichtwellenleitern bis zur Satellitenkommunikation erkundet er alle Mittel, die der NSA für die Audio- und E-Mail-Überwachung, bei der übrigens Millionen von E-Mails abgefangen werden, zur Verfügung stehen.

Dabei wird deutlich, dass die seit dem 11. September 2001 verstärkten Überwachungsmaßnahmen zur Kontrolle sowohl von Feinden als auch von Freunden der amerikanischen Regierung eingesetzt werden, und zwar im Inland wie im Ausland, das dank des Transatlantikkabels ebenfalls ohne große Einschränkungen kontrolliert werden kann.

5 Gedanken zu “NSA – Die Fabrik der Spione (Dokumentation)

  1. Hast es sicherlich gut gemeint.
    Aber das US-Propaganda pur.
    Ich habe dazu im ersten Video direkt mal was klargestellt.

    • Klar ist es das, es lohnt sich aber trotzdem anzusehen. Es gibt immer mehrere Ebenen drüber zu diskutieren, nur: Lässt man sich mal auf die Verschwörungstheorie herab, dass O.B.L. aus der Höhle die ganze US-Flugabwehr ausgeschaltet hat usw. usf., dann stellt sich immer noch die Frage, wer bei der NSA Erkenntnisse nicht weitergeleitet hat, und ob dies vielleicht beabsichtigt bzw. gesteuert wurde.

      • „…wer bei der NSA Erkenntnisse nicht weitergeleitet hat…“
        Sorry, aber darum es nicht wirklich, denke ich!

        Es geht darum, mit solchen Pseudo-Informationen beim Konsumenten zu untermauern, dass Al CIAda tatsächlich der Feind (der Emmanual Goldstein in „1984“) ist, dabei ist es ihre eigene Truppe von Untergrundkämpfern!

        Laufend Sätze wie „Terroristen, die den größten Anschlag der US-Geschichte planten.“ bringen mich zur Weißglut!

        Sie wollen unterstreichen, dass Lauschen, Spionieren, Abhören usw. richtig ist und noch um Lichtjahre ausgeweitet werden muss,

        Und zudem, klar, sind die verkackten US-Terroristen natürlich die Guten, die nur das Beste im Sinn haben.
        Ich kann diese Manipulation, diese irre Propaganda im Schafsfell einfach nicht mehr hören.

        In fast jedem Satz dieser „Doku“ werden die armen USA als vom Feind überrascht dargestellt, als technologisch zwar ebenbürtig aber unschuldig.

        Dabei sollte klar sein, dass die USA die monströseste Terrorvereinigung aller Zeiten ist.

        Eben habe ich noch einen Artikel vom Kopp gelesen, der zeigt, was für ein Drecksland das ist: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/prof-michel-chossudovsky/das-tarnkappen-kampfflugzeug-f-35-wie-die-kriegswirtschaft-zur-verschaerfung-der-sozialen-krise-bei.html

        • Auf so eine Antwort habe ich schon gewartet.
          Ja, um was es DIR ging ist klar, um was es mir ging hatte ich aber auch schon geschrieben: Dass es immer unterschiedliche Diskussionsebenen gibt. Sicher wollen sie ihre Propaganda weiter strecken und uns mitteilen dass das Abhören gerechtfertigt sei. Das ist aber nicht alles was diese Doku vermittelt. Und weil das nicht alles ist, habe ich sie hier aufgenommen. Selbst wenn man von der irrigen und völlig unbelegten Theorie ausgeht, die wir alle kennen, sollte man sich fragen, wer nun veranlasst hat dass Informationen von der NSA an die CIA nicht weitergegeben werden… Dass dies nicht aufgeklärt wird aber dann als Rechtfertigung für noch mehr Ermächtigungen der Geheimdienste missbraucht wird, ist uns doch klar.
          „Dabei sollte klar sein, dass die USA die monströseste Terrorvereinigung aller Zeiten ist.“ — „DIE USA“ ist keine Terrorvereinigung. Die Menschen sind auch keine Terrorvereinigung. Es sind immer nur die Regierungen, Konzerne und Kartelle, mein Freund😉 Gestritten werden darf natürlich darüber, ob ein Waffenhersteller oder Soldat am Abzug nun ein Mörder ist… aber in der Zwischenzeit könnte man ja beide festnehmen, angebracht wäre es.

  2. Pingback: NSA – Kein Entrinnen durch totale Überwachung » Totalüberwachung, Terrorabwehr, Komplettüberwachung, Entschlüsselung, Echelon » Datenschutzbeauftragter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s