Nette Polizisten schützen mafiöses Drecksprojekt

Die Zwiebel vom 19.01.2012; Foto Thomas Igler und Fluegel.TV

In diesem Zeitungsartikel, ein Bericht der Linken, Kreisverband Esslingen, erschienen in der Wochenzeitung ‚Die Zwiebel‘ werden „völlig neutrale Polizisten“ mit „mafiöses Drecksprojekt“ in Verbindung gebracht. Polizisten werden also mit der Mafia auf eine Stufe gestellt.

Zum Vergleich: Ich soll in einer anderen Sache wegen der Äußerung „BRD-Mafia“ auf Schadensersatz und Unterlassung verklagt werden, während eine kleine Gruppe von Menschen per Plakat, abgedruckt sogar in einer Wochenzeitung, Polizisten und Mafia auf eine Stufe stellen!

Warum werde ich angeklagt, aber nicht diese Demonstranten? Weil es bei mir einfacher ist? Warum wird die abdruckende Zeitung nicht ebenfalls wegen Beihilfe zur Beleidigung verklagt? Weil sie etwa ein Systemmedium für die Desinformationspolitik ist?

Was ist nun? Entweder die Stadt fühlt sich mit allem und jedem beleidigt, was eine eigene Meinung hat und verklagt uns alle, oder sie kümmert sich um wichtigere Aufgaben. Aber einen verklagen wollen, andere laufen lassen, ist das die Taktik?

Der neue Faschismus wird nicht sagen, „Ich bin der neue Faschismus“. Sondern er wird sagen: „Ich bin der anti-Faschismus.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s