Partei der Vernunft bei Günther Jauch (12.12.2011)

Mein Video wurde von DuRöhre entfernt. Daher hier nur ein kleiner Ausschnitt:

Am Sonntagabend diskutierte Günther Jauch mit Oskar Lafontaine, Edmund Stoiber, Viviane Reding, Hans-Werner Sinn und Rolf-Dieter Krause über den Euro, seine Rettung und Ratingagenturen. Zu Wort kommt auch Bernhard Seitz, Regionalverbandsleiter für Baden-Württemberg der Partei der Vernunft.

Abgesehen davon, dass dies eine völlig inhaltslose Debatte war, habe ich einige Anmerkungen:

  1. Edmund Stoiber lügt die Menschen an. Er behauptete, auch mit dem ESM behielten alle Staaten die Souveränität über ihre eigenen Finanzen bei. Das ist schlicht eine Lüge. Und solche Politiker stimmen über unsere Köpfe hinweg für den ESM, ohne sich mit diesem überhaupt auseinandergesetzt zu haben, aber stets mit der Betonung darauf, dass alles demokratisch sei. Zur Erinnerung der ESM-Vertragsentwurf (PDF) und das inhaltlich korrekte Infovideo.
  2. Stoiber behauptet auch, wir hätten einen Rechtsstaat; ebenfalls eine Unwahrheit. Deutschland ist nicht souverän (Wolfgang Schäuble), hat keinen Friedensvertrag (Xavier Naidoo) und keine gesamtdeutsche Verfassung (Carlo Schmid). Außerdem macht die BRD täglich Menschenrechtsverletzungen, verschleppt die eigene Staatsinsolvenz und beteiligt sich an Angriffskriegen und ist Mitglied im Verbrecherbündnis NATO. Und wenn man Bedienstete darauf hinweist, machen sie nicht von ihrer Remonstrationspflicht Gebrauch, sondern machen weiter wie bisher.
  3. Dass Herr Seitz befragt wird, hat mich gefreut, interessant ist aber, was er nicht gesagt hat, obwohl man das von der PdV eigentlich erwarten sollte: (a) Er hat den Ausführungen von Herrn Stoiber, dass die Haushaltssouveränität noch bei den sogenannten Nationalstaaten verbleiben würde nicht widersprochen. (b) Er hat auch nichts Näheres zum Zins und Zinseszinseffekt gesagt. Die ganze Diskussion war ohne diesen Aspekt völlig wertlos. Lafontaine ist der Auffassung, die „Zockerei“ solle aufhören und Frau Reding (EU-Kommission) möchte die sogenannten Staaten dazu bringen, wirklich zu sparen. Aber wie ist Sparen denn überhaupt möglich?!?! Bei diesem Geldsystem mit seinem Zinseszinseffekt wird kein Staat, weder in Europa noch sonstwo auf Planet Erde, wirklich sparen können. Die Neuverschuldung reduzieren ist nicht das gleiche wie sparen.

Schade. Trotzdem gut, dass die PdV nicht mehr ganz ignoriert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s