Kalte Kernfusion – Herr Rossi sucht und sucht

Genie oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der die Energieprobleme der Welt endgültig lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich, sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich dennoch gefunden.

Am 23. März 1989 verkündeten die Elektrochemiker Martin Fleischmann und Stanley Pons an der University of Utah in Salt Lake City eine Weltsensation: Ihnen sei es gelungen, Energie zu erzeugen, indem sie in einem Reagenzglas bei niedrigen Temperaturen Wasserstoffatome miteinander verschmelzen ließen. Diese sogenannte Kalte Kernfusion würde alle Energieprobleme der Menschheit mit einem Schlag lösen.

Weiterlesen bei Spiegel Online | Mehr bei Telepolis.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s