Die Methoden von Soziale Netze gegen Nazis aka Amadeu Antonio Stiftung

Einige Fundstellen bezüglich Soziale Netze gegen Nazis aka Amadeu Antonio Stiftung.

Es wird immer behauptet, man könne mit Verschwörungstheoretikern ja nicht reden, solche Diskussionen würden immer in die gleiche Richtung gehen. Und weil es immer noch ein Stück lächerlicher geht, wird weiterhin unterstellt, Verschwörungstheoretiker würden ihren Antisemitismus, ihr braunes Gedankengut usw. neuerdings geschickt in Form von Fragen verstecken.^^

Ich habe nun den ausführlichen Test gemacht, und es ist genau umgekehrt: Auch wenn man nur ganz berechtigte, harmlose Fragen stellt, wird man diffamiert, degradiert, lächerlich gemacht, und wenn sie merken, dass sie damt keinen Erfolg haben, zensieren sie, schließen Benutzer aus und richten dauerhafte Sperren ein. Dabei ist festzustellen, dass einzelne Benutzer, die sehr deutliche Persönlichkeitsübergriffe und Beleidigungen aussprechen, bevorzugt behandelt werden. Diese bekommen keine Restriktionen und dürfen weiter machen wie bisher. Ein Schelm wer da denkt, das könnten Einflussagenten oder Diffamierungsagenten sein.

Dabei habe ich die Zensurmeister schon mehrfach darauf hingewiesen, dass FRAGEN KEINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN sein können und es nichts bringt, mir irgendwelche Unterstellungen zu machen, für die es keinen Beleg gibt. Konkret hatte ich neulich in Spin einige seit Zehn Jahren unbeantwortete Fragen zum 11. September 2011 geschrieben.

Das ist die Welt, die die Amadeu Antonio Stiftung gerne hätte. Online, in ihren zahlreichen Gruppen, die sie in Sozialen Netzwerken bereits eingerichtet hat, ist es leicht, Benutzer mal eben zu löschen. Aber diese Versager werden es nie schaffen, die gleiche Vorgehensweise auch offline durchzusetzen.

Wer ist verantwortlich?

Anetta Kahane ist Vorsitzende der Stiftung. Unter dem Decknamen ‚Victoria‘ hatte sie für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) gearbeitet; ihr Führungsoffizier Mölneck notierte, dass sie bereits beim zweiten Treffen „ehrlich und zuverlässig“ berichtet und auch „Personen belastet“ habe. (Wikipedia)

Weitere Informationen (gerne via Kommentarfunktion ergänzen!!!):

7 Gedanken zu “Die Methoden von Soziale Netze gegen Nazis aka Amadeu Antonio Stiftung

  1. Die Supra National Sozialisten sind jetzt auf dem Höhepunkt ihrer Macht . Auch Hitler war Sozialist !
    Somit ist klar , auch der Schlächter war eben eine rote Socke ! Das wollen die heutigen Supra Nazis , natürlich nicht wahrhaben . Aber nun geht es nur noch Bergab für das Gesindel in Brüssel und Berlin !

  2. Junge, du wirst es vermutlich nie begreifen, aber du bist dort nicht wegen deiner „Fragen“ zum 11. September zum x. Male gesperrt worden, sondern, weil du schlicht und ergreifend dein lebenslanges Hausverbot dort ignoriert hast. Und DAS hast du dir sicher nicht mit ein paar harmlosen Fragen eingehandelt.

    • Das halte ich jetzt aber für ein Gerücht. Bitte belege Deine Aussage. Warum habe ich das Hausverbot denn überhaupt bekommen? Auch nur weil ich Fragen gestellt habe und die Moderatoren und Admins Fragen nicht von Verschwörungstheorien unterscheiden können. *lach* Übrigens: Adrenalin schreibt sich nicht mit „i“ an vierter Stelle.

      • Wer u.a. „Fragen“ nach der historischen Wahrheit des NS-Holocaust stellt und diese mit Videos von Ernst Zündel „garniert“, verstößt nicht nur gegen die Hausordnung von Spin sondern gegen geltendes deutsches Recht. Spin MUSS in so einem Fall sogar eingreifen, sonst macht es sich selbst strafbar.

        > Übrigens: Adrenalin schreibt sich nicht mit „i“ an vierter Stelle.

        Übrigens: E-Mail-Adressen haben eher mit Namen (und deren Umstellungen) als mit Stresshormonen zu tun.^^

        • Ich habe keine Fragen zur NS-Zeit bzw. zum Holocaust gestellt. Erneut: Bitte belege Deine Behauptungen. Ich habe nur ein Video gepostet. Was macht Zundel denn verbotenes? Klär und doch mal auf. Außer dass er ein Buch von jemandem veröffentlicht, der in die angeblichen KZs gegangen ist und selbst Untersuchungen gemacht hat, weil es dazu offenbar keine offiziellen gibt, und der sehr gute und treffende Fragen stellt?! Da Du nicht auf die Sache eingehst, gehe ich davon aus, dass auch Du keine Antworten hast. Typisch. Im Übrigen leugnet er den Holocaust ja nicht, sondern er fragt nur, ob wirklich 6 Mio. daran gestorben sind. Klar, dass Leute wie Du nur eines tun können, nämlich auf die Klima- und die Holocaust-Religion zu verweisen. Untersuchungen sind da ein Dorn im Auge. Ein bischen Geschichte für Dich? Video1, Video2. Video3. Mal abgesehen davon dass Du nun empört bist, was sagen diese Menschen sachlich Falsches?

  3. Pingback: Nach §170 Abs. 2 StPO: Das Netz gegen Nazis kann mich mal (gern haben) 2.0 « Klardenker Esslingen a. N.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s