Die Geschichte des Pharma-Geschäfts – Wie wir wurden, was wir sind

 

Ein Vortrag von Dr. Rath über die Machenschaften vor und während des 2. Weltkriegs. Die vereinigten Chemieunternehmen unter dem Namen von IG-Farben waren es, die über die Deutsche Bank Hitler an die Macht brachten und auch unterstützten.

So ist wenigen bekannt, daß Auschwitz vor allem der größte Industriekomplex der Welt war: 24 Quadratkilometer Chemieindustrie! Finanziert mit 1 Milliarde Reichsmark von der Deutschen Bank! Und die Lager in Auschwitz und Birkenau lieferten sowohl die Zwangsarbeiter als auch die „Versuchskaninchen“ für dieses internationale Pharma-Chemie-Öl-Kartell. Dort in Auschwitz wurde nicht nur Zyklon B entwickelt, das zur Vergasung eingesetzt wurde, sondern auch die Chemikalien, die heute wenig abgewandelt immer noch bei der sogenannten „Chemotherapie“ gegen Krebs eingesetzt werden!

Dr. Rath bringt die Beweisstücke für diese Thesen, unter anderem aus den Nürnberger Prozessen gegen den Chemie/Pharma/Öl-Konzern IG Farben (BAYER, BASF, Hoechst) und deren leitende Mitarbeiter.

Interessant ist, daß diese nach kurzer Inhaftierung wieder rehabilitiert wurden und die gleiche Position wieder einnehmen konnten und teilweise sogar bei der Planung und dem Aufbau der EU mithalfen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s