Was sonst noch geschah (II)

Wo uns die geistigen Tiefflieger hingebracht haben. Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU, Ministerpräsidentin Saarland) sagte vor der laufenden ARD-Kamera in der Tagesschau:

„Demokratie lebt von geheimen Wahlen. Insofern weiß jeder der sich einer geheimen Wahl stellt, dass es einen offenen Ausgang gibt…“

Heute wurde ich schon wieder gebeten, nach Stuttgart zu kommen, um zu demonstrieren. Ich habe dankend abgelehnt. Über das Demonstrieren an sich kann man geteilter Ansicht sein, es schafft ein Wir-Gefühl, aber demonstrieren speziell in Stuttgart ist total sinnlos. Die Parkschützer und die Unternehmer gegen S21 zensieren nicht nur die besten Ideen, sie finden es offenbar auch noch gut, dass zensiert wird. Außerdem sind sie Heuchler: Sie tun absolut nichts dafür, Parallelstrukturen aufzubauen oder Steuern auf ein Treuhandkonto zu überweisen. Sie wollen unbedingt ein korruptes, vollkommen kaputtes System am Laufen halten, selbst keinen Schritt aus dem Hamsterrad tun, aber der Park, der soll bleiben. *lach* Und wenn man ihnen das Angebot macht, bei Vorlage eines entsprechenden Geschäftsplans die Kosten zu tragen, interessiert es sie nicht. – Ich interessiere mich jetzt auch nicht mehr für Hirntote.

9/11 nähert sich seinem Zehnten Jahrestag, aber die meisten Menschen aus der sogenannten Wahrheitsbewegung haben den Unterschied zwischen Theorien und Fakten noch nicht verstanden. Ich wollte fast im Boden versinken, als ich neulich in Karlsruhe hörte, wie einer davon sprach, dass Deutschland eine Firma sei. Auf Nachfrage nach einem Beweis zog er seinen „Personalausweis“ raus. Einfach unglaublich. Die Schuldenverwaltung ist eine GmbH, aber Deutschland ist weder eine Firma noch gibt es Deutschland nicht nicht. Man kann die BRD von mir aus als Verwaltungskontrukt, als OMF-BRD oder NGO bezeichnen, aber nicht als Firma. Oder kann mir das mal jemand erklären, bitte? Wenn Deutschland eine Firma ist, welche Unternehmensform hat sie dann? AG, GmbH, Limited? – Und so ist es für mich völlig verständlich, dass Außenstehende die Wahrheitsbewegung immer noch nur als Verschwörungsspinner betrachten. Die meisten sind es wohl leider auch.

Meine Vorbehalte gegen die Bürger(?)-initiative Sauberer Himmel haben sich bestätigt. Ich habe mich nun intensiv um Kontakt zu RA Dominik Storr bemüht, ihm meine sechs wichtigsten Fragen zugeschickt, und nach einem Vermittlungsversuch von Frau Andrea Fischer (die die Aufkleber verschickt) erhielt ich eine mickrige Antwort von Herrn Storr:

(Indirekte Rede, Zitat auf Wunsch entfernt) Er danke mir für meine Nachricht. Es tue ihm leid, dass er meine Erwartungen nicht erfüllen könne. Ich hätte ihn etliche Sachen gefragt, aber er will wissen, wie denn mein konkretes Angebot der Mithilfe aussehe. Sie werden nicht alle Daten veröffentlichen. Es gebe keinen Grund, das Pulver sofort zu verschießen. Mit der Webseite gehe es voran. Zudem werde dort auch im Hintergrund gearbeitet.

Keine Antwort. Da fühlt man sich doch ganz schön veräppelt. – Wenn diese Initiative und der Rechtsanwalt unter der Last von E-Mails zusammenbrechen, warum sorgen sie dann nicht für Strukturen, mit denen die wichtigen Nachrichten herausfiltert und diese beantwortet werden?! Potenzielle Helfer dürfte es zahlreich geben. Was bringt eine Initiative, wenn sie die essentiell wichtigsten Fragen nicht beantwortet? Wo treffen sich denn nun die ersten Stammtische? Ich bin von Beginn an in der Liste der Interessenten, und habe den Stammtisch Stuttgart-Feuerbach auch schon formlos mitgeteilt, aber die Bürgerinitiative veröffentlicht die Stammtische wohl nicht. Wo kann man denn nun Regenwasserproben hinschicken? Und viele Fragen mehr. – Alles muss man selber machen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Was sonst noch geschah (II)

  1. Da bist Du auf dem richtigen Weg! Selbermachen ist genau der Punkt, ob sich andere daran beteiligen, ist deren Sache, aber darauf setzen würde ich nicht. Wer die BRD als Firma sieht, sieht sie als GmbH übrigens, such mal unter Finanzplatz Deutschland GmbH, falls es Dich interessiert. Mir ist es egal, ich habe mit dem Laden nichts zu tun. Für mich zählen nur Menschen.

    • Unter ‚Finanzplatz Deutschland GmbH‘ finde ich nichts. Falls Du die ‚Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH‘ meinst: Das ist die ausgelagerte Schuldenverwaltung der BRD, nicht die BRD. Theo Waigel hats so gemacht. Wenn man sich mal das Ergebnis dieser Umfrage hier (bis etwa 1/3 runter scrollen) anschaut, sieht man, dass die Mehrheit der Leute dort meint, die BRD sei eine Firma. Eine differenzierte Betrachtungsweise kommt aber zu dem Ergebnis, dass die BRD keine Firma ist. Siehe Artikel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s