Global Change Now wendet sich an Stiftungen

Bisher hat sich der gemeinnützige Global Change Now e.V. ausschließlich über Fördermitglieder und Spenden finanziert. Dieses Video ist der erste Versuch, an Stiftungen und ähnliches heranzutreten. Der Clip geht in dieser Woche in DVD-Form an drei Dutzend Funktionsträger aus unterschiedlichen Stiftungen. Mal sehen, was passiert.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die dieses Video möglich gemacht haben: Tom Aslan, Manuel Schürmann, Nicholas Kirmse, Janine Kiesche, Joshua Mengeringhausen, Johannes Paul, Enrico Preuße, Melina Wohlgemuth, Thomas „Fuchs Kehr, Tim Gössler. Natürlich danken wir für die ausserordentliche Zurückhaltung unserer GCN-Kids und unserer vierbeinigen Mitbewohner während des Videodrehs.

UND DIR LIEBER ZUSCHAUER DANKEN WIR DAFÜR, DASS DU DIESES VIDEO AN DIE RICHTIGEN PERSONEN WEITERLEITEST!

Rückblick über die Aktivitäten der Global Change Now aktivisten 06.2008 bis 03.2011.

1. Unternimm das Jetzt – Kampagne: Stellvertretend für alle BGE-Gruppen bedanken wir uns bei den Aktiven der Kölner Initiative Grundeinkommen (im Video durch Felix vertreten, www.bgekoeln.de) für die gemeinsame Kampagnenzeit.

2. Macht Geld Sinn – Der Geldkongress 2011: Wir bedanken uns bei allen Mitinitiatoren und Referenten des Geldkongresses für die tolle Zusammenarbeit. Nähere Informationen unter www.MachtGeldSinn.de.

Webseiten:
http://www.wendevous.de/
http://www.Villa-Creutz.de/
http://www.globalchangenow.de/
http://www.global-change-now.de/
– http://www.MachtGeldSinn.de

Advertisements

17 Gedanken zu “Global Change Now wendet sich an Stiftungen

  1. Pingback: Global Change Now wendet sich an Stiftungen « Local Change 2011

  2. GCN ist eine Illuminati-Organisation, die zudem eindeutige Symbolik in ihren Filmen verwendet. Sie wird angesetzt auf die so genannten „Verschwörungstheoretiker“. So wie Greenpeace oder die Grünen auf das Gutmenschentum angesetzt werden.

    Bitte fallt nicht auf sie herein.

    • Aha. Na mit so einem Kommantar habe ich schon gerechnet. Bitte belege Deine Aussagen gründlich!
      An meine Leser: Glaubt keinem Scharlatan der nur heiße Luft versprüht. Er hat wahrscheinlich keine Ahnung von der Arbeit des GCN e.V. und hat dort mit noch niemandem persönlich gesprochen. Generell muss man sagen: Alles was erfolgversprechend ist, gute Arbeit macht, Potenzial hat, kann definitiv nur gesteuert sein, am ehesten natürlich von „DEN ILLUMINATEN“. Was erreicht „anonym“ durch seinen Kommentar: Dass sich niemand dem GCN anschließt, er keine weiteren Fördermitglieder erhält und er somit auch nicht erfolgreich wachsen kann. Das hört sich ja ganz nach einem Illuminaten-Plan an. Ist „anonym“ selbst der Illuminat? Tja. Also: Belege Deine Aussagen.

      • Es wäre ja schön, wenn ich mit meinen Aussagen erreichte, daß sich GCN niemand anschließt, er keine weiteren Fördergelder erhält und somit auch nicht erfolgreich wachsen kann. Diese Hoffnung habe ich aber nicht. Ich sage hier nur, was ich herausgefunden habe. Was jemand mit dieser Info macht, ist jedem selbst überlassen.

        Man sieht ja hier, wie ansonsten relativ klar denkende Menschen diesem Verein schon auf dem Leim gegangen sind.
        Ist wirklich hoffnungslos. Zu verlockend die Vorstellung, eine große, wachsende Organisation arbeitet gegen die NWO. Details, die diese Vorstellung trüben könnten, werden dann lieber ausgeblendet.

        GCN arbeitet für die NWO, allein der Name und das Logo verraten das schon. Die Symbolik (Satanismus, Freimaurerei, Illuminati) innerhalb der Filme kann jeder Hobby-Verschwörungstheoretiker auf den ersten Blick klar erkennen.

        • Hier sind aber keine Hobby-Verschwörungstheoretiker sondern Faktensammler. Daher bitte ich Dich nochmals, Deine Behauptungen zu belegen, und zwar gut. Ich habe mir die beiden Filme nochmal angeschaut und nichts gefunden, noch nichtmal die böse böse 666. Und bitte vergiss nicht mitzuteilen, auf welchem Weg Du das herausgefunden hast. Welche Menschen sind denn dem GCN „auf den Leim gegangen“?

          • Mit „Hobby-Verschwörungstheoretiker“ meine ich, daß auch oberflächliches Wissen bzgl. der Symboliken ausreicht, um es zu erkennen.

            Der Weg, auf dem ich es herausgefunden habe. Ich habe im Laufe der Zeit eine gewisse Sensibilität dafür entwickelt, soetwas zu erkennen, bestimmtes Hintergrundwissen und mir ihre Filme angesehen. Nicht nur die, die hier gezeigt werden.

          • bzgl. *gähn* – ich weiß schon, man will es nicht hören. TABU. Ich habe gesagt, was zu sagen war. Die Symbolik ist in den Videos enthalten, das ist Fakt, auf dem Silbertablett servieren kann ich nicht alles einzeln.

            Sie wollen CHANGE (also etwas Neues), sie haben eine WELTKUGEL als Logo! Sie arbeiten für die EINE WELT!
            Denkt mal darüber nach, was das zu bedeuten hat.

            Noch etwas. Dort arbeiten bezahlte „Vollzeitaktivisten“. Sie haben gerade eine Villa in Cöthen gekauft.
            Liebe Mitmenschen, seid immer schön vorsichtig, wenn jemand Geld von Euch sammeln will und schaut genau hin, welche Stiftungen größere Summen zur Verfügung stellen.

    • Hallo Vielen Dank für die hoch interessanten Beiträge und sehr vieles was hier geschrieben wurde über GCN kann ich bestätigen da wir auch kontakt mit einigen mitgliedern haben… Fallt bloß nicht auf sie rein Global Change = Obama Change… es mögen viele nette leute drunter sein aber die führungsriege vor allem Tombo, Philosoph sind selbstdarsteller…. aber das mit dem Baphomet zeichen & co is mir neu 🙂 sehr gut.. wieder ein punkt mehr 😉 Mich würde interessieren wie die sich finanzieren… ich kann mir nicht vorstellen daß die so viele mitglieder haben daß die sich einfach mal so schnell ein großes haus kaufen können… früher war auf der Seite noch Fördervereine etc. gestanden wer sie unterstützt aber da is nix mehr zu finden mittlerweile… nur aus spenden glaub ich nicht ! da steckt glaub ich ziemlich kohle dahinter…

  3. Die Aktivitäten der „Vollzeitaktivisten“ bei GCN bestehen neben dem Networking in Social-Communitys auch darin, ihre eigenen Videos zu aktuellen Themen zu produzieren. Gekennzeichnet sind diese von wenig Informationsgehalt und Desinformation. Statements, die die Welt nicht braucht.

    Eindeutige Symbolik ist nicht nur in der Deko zu finden (wie z. B. Pyramiden mit allsehendem Auge), sondern in Gesten von Aktivisten innerhalb der Videos, aber auch im Vorspann. Da wird mit einem Auge durch einen Kreis geschaut. Oder ein Aktivist in typischer Freimaurerpose gezeigt usw. usw.

    Nur ein Beispiel von ganz vielen. Der Aktivist „Nick“. Seht, wie er im Vorspann erscheint. Wie er schaut, während er an die Scheibe klopft. Überhaupt Farben, Gestik, Mimik. Es ist – böse, „satanisch“.

    Dann zum Inhalt dieses einen Videos beispielhaft. Es geht um den WWF. Schaut Euch an, wie Nick mit dem Finger auf dem Tisch das Gebäck zerdrückt, das die „Pandabärchen“ symbolisiert, von denen er gerade spricht (dabei geht es in der Angelegenheit mit dem WWF nicht um Pandabären). Wie er mit seinen Fingern die Krümel abschüttelt, wie er dabei schaut.

    Was die Machenschaften des WWF angeht (s. Reportage „Der Pakt mit dem Panda“) gibt es kein „ABER“. Nick findet jedoch eines: „Der Kern liegt im Inneren, egal wie die Fassade aussieht“. Man solle nicht auf alle Umweltschützer los gehen, ERST RECHT NICHT AUF DIE VOM WWF.
    Aha.

    FÜR WEN spricht Nick hier eigentlich? Bei 1:24 dann die alles sagende Baphomet-Geste mit der Hand. Wir sollen darüber nachdenken, „Umwelt“ oder „Dummwelt“, so seine Botschaft. Jemand, dem die Umweltlügen der NWO (verfochten von den NGOs wie Greenpeace, BUND, WWF usw.) noch nicht bewusst sind, wird nicht erkennen, was er mit dieser Botschaft meint. Nichts ahnende werden „gefällt mir“ klicken und kommentieren „cooler Clip“ oder so ähnlich.

    Es geht bei den Filmen nicht um Information. Sondern darum, durch subtile Botschaften zu manipulieren und Kräfte, die sich gegen die NWO richten, an sich zu binden und im Sinne der NWO umzulenken. Außerdem um Geld und die Finanzierung dieses gefährlichen Schwachsinns.

    • Noch etwas: George Washington, den Nick in diesem Film zitiert, war 1. amerikanischer Präsident und Freimaurer.

    • Danke! Jetzt werden wir konkreter. Ich habe mir mal den youtube-Kanal angesehen. LOL^^
      http://www.youtube.com/user/unternimmdasnick

      > 9/11? Ufos? Nwo? Alter Schwede! Keep cool!
      > Ich bin Philosoph und Hobbygittarist. Nebenher rette ich die Welt. Oha
      > Ihr findet mich auch bei StudiVZ und Facebook als “ Herr Philosoph“

      Im Hintergrund der Freimaurer-Winkel. Ich würde mal sagen: Ein abgedrehter Selbstdarsteller der selbst nicht so weiß was er will. Man sehe sich auch mal die Inhalte an … und seine Sprachwahl. Oh jee. Das haut mich gerade weg.

      • Ja, „abgedrehter Selbstdarsteller“ trifft es gut, Selbstdarsteller sind diese Aktivisten alle. Daß Nick „nicht weiß, was er will“, glaube ich eher nicht. Botschaften, Gestik und Mimik sind eindeutig und Nick weiß ganz genau, wie er sie einsetzt. Im Sinne von GCN versteht sich, und gegen die „Wahrheitsbewegung“. Auch bei den anderen von GCN bezahlten „Vollzeitaktivisten“ findet man entsprechende Symbolik in ihren Videos und auch mich hat es umgehauen.

        • Gib mir mal eine Liste der Youtube-Kanäle von diesen Leuten, gerne per Mail klardenker (at) lavabit.com.
          Ich hatte mit denen bisher mehrfach telefonisch Kontakt und weiß dementsprechend auch was die bis 2012 in der Planung haben, was heute noch nicht öffentlich sein soll, und das hat mich sehr positiv überrascht. – Ich werde dort allerdings wohl nochmal einige Fragen stellen müssen 😮

          • Kann Dir zwar die youtube-Kanäle schicken, muss sie aber erst heraussuchen. Was gibt es mit ihnen noch zu klären? Die Videos sind eindeutig. Sie werden Dir natürlich wieder irgendetwas erzählen, was Dir gefällt und Dein Vertrauen erhält. Sie wissen, wie sie „Verschwörungstheoretiker“ einwickeln, um wie gesagt ihren Widerstand gegen die NWO umzulenken in eine Arbeit für die NWO, analog zu Umweltschützern, die für Greenpeace arbeiten.

            Vergiß sie, denn sie arbeiten nicht gegen die NWO. Und an sie spenden, um Nick & Co zu finanzieren oder für sie werben: Bitte nicht!

        • > von GCN bezahlten „Vollzeitaktivisten“
          Die werden nicht bezahlt. Angeblich erhalten die nur Unterkunft, Verpflegung, Essen und Trinken kostenlos, mehr nicht.

  4. Pingback: „MIKROVERSUM“ Darf es sonst noch etwas sein? | wetterhampelmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s