HAARP: Unbekannte Einflüsse im Zusammenhang mit Erdbeben?

Vor dem schweren Beben, das Japan am 11. März erschütterte, sind die Temperaturen in der irdischen Hochatmosphäre deutlich angestiegen. Das berichtet eine amerikanische Forschergruppe. Die höchsten Werte seien wenige Stunden vor dem Beben erreicht worden, so die Wissenschaftler vom NASA-Goddard-Raumflugzentrum.

Ähnliches wurde im vergangenen Jahr beim Beben in Haiti registriert.

Die Wissenschaftler suchen nun die Frage zu beantworten, inwieweit atmosphärische Anregung zum Auslöser von Beben werden kann, wie auch HAARP-Kritiker erklären. Die neuen Erkenntnisse zeigen offenbar, dass Erdbeben und Hochatmosphäre tatsächlich in einer physikalischen Wechselbeziehung stehen.

Quellen: Kopp Nachrichten; Technology Review (MIT); Cornell University

Advertisements

5 Gedanken zu “HAARP: Unbekannte Einflüsse im Zusammenhang mit Erdbeben?

  1. Wenn Haarp verwendet wurde – ich gehe davon aus -, dann verformt sich nicht nur die Ionosphäre sondern auch die Hochatmospäre, wobei ma fragen man sollte, was das eigentlich genau aus, also welche Atmosphärenschichten, ist diese Schicht nicht Teil der Ionosphäre?

    „…Die Wissenschaftler suchen nun die Frage zu beantworten, inwieweit atmosphärische Anregung zum Auslöser von Beben werden kann, wie auch HAARP-Kritiker erklären. Die neuen Erkenntnisse zeigen offenbar, dass Erdbeben und Hochatmosphäre tatsächlich in einer physikalischen Wechselbeziehung stehen…“

    Da amerikanische „Wissenschaftler“ diese Problematik aufwerfen, bin ich per se voreingenommen. Entweder sie arbeiten für die CIA, oder aber es sind eigene Erkenntnisse, da wundere ich mich über soviel Naivität, die an deutsche Politversager erinnnert.

    Wenn sie mit Haarp die Ionosäphre wegdampfen, dann ist das natürlich Energie pur – 1 Mrd. Watt oder mehr, ist das nichts? – und wie man da solche lächerlichen Formulierungen wie ob da eine Wechselbeziehung bestehe, das ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Und eine Anregung ist es sicherlich auch nicht, es ist wie ein Spiegel.

    Korrigiere mich, da natürlich die CIA die dreckigen Griffel drin.

    • Wenn HAARP wirklich als aktive Waffe genutzt wird dann ist die Frage ob die USA die einzige Macht ist die eine solche Technologie dafür benutzt?
      Warum soll Rußland, bzw. China nicht ebenso darüber verfügen?
      Wenn ich bedenke, dass nachweislich das Woodpecker-Signal von 1976 bis 1989 auf die USA gestrahlt wurde dann möchte ich nicht wissen was theoritisch in dieser Hinsicht möglich ist und auch genutzt wird.

      Fakt ist das das HAARP-Projekt vom Europa-Parlament offiziell als Waffe eingestuft wird.
      Solche Einrichtungen gibt es allerdings auch in anderen Ländern wie China oder Rußland.
      Da liegt auf der Hand das die Einstufung als Waffe ebenfalls vorgenommen werden kann.

      In dem ganzen, undurchsichtigen Thema sollte man sich wohl nicht nur auf die USA als Fein einschießen, Krieg ist ein weltweites Thema und Problem.

      Und wenn ich das Defizit von 1.500Mrd der USA sehe und das in Beziehung bringe mit den Besitz von US-STaatsanleihen dann ist ebenfalls ein Fakt, dass China und Japan zusammen ca. 1.500Mrd an US-Staatsanleihen besitzen.
      Letzendlich ist das ein viel besseres Druckmittel um die US-Regierung nach seiner Laune tanzen zu lassen.

      Viele Punkte die auf HAARP hinweisen sind eben nicht klar zu sehen.
      Es ist immer ein wenig schade, dass Verschwörungstheorethiker auf ungesicherte Hinweise bauen.
      Solange ich eine Quelle von einem angeblichen EX Geheimdienstler oder Wissenschftler nicht nachvollziehen und durch Quellen sichern kann, denke ich das es in den Topf der Sagen und Mythen geworfen werden kann.

      Es tut mir wirklich leid das man Menschen mit ungesicherten Quellen verwirren und verleiten kann und das einige Menschen es nötig haben solche Mittel zu benutzen. Wenn man es nötig hat mit sochen Methoden zu arbeiten sollte man besser Politiker werden; dann wird man noch bezahlt!

      • Da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt, ich meine, hey, die USA das sind die Guten! Das waren sie immer schon.
        Tut mir echt total leid, wenn das irgendeiner anders verstanden haben sollte…

  2. Mit welchem Gewicht drückt die Ionosphäre oder (Hoch)Atmosphäre auf die Lithosphäre(Erde).

    980hpa/m² keine Ahnung

    Durch was kann die Hochatmosphäre nach oben bewegt werden?

  3. Also ich könnte mir gut vorstellen, dass wenn ich an der Kraft von 1 t/m² Luftdruck rumschraube und diesen Luftdruck in einem größeren Maßstab (z.B 1000000 t/km² Luftdruck) wenn jemand an diesem Gewicht rumschraubt, dann fehlen da ja Kräfte. Wenn man auf einer Fläche von 10 km² den Luftdruck um 20% senke, dann fehlen hier 2000000 tonnen druck.
    Ausserdem gilt immer noch das Gesetz der Aktion und Reaktion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s