Hyperinflations-Flyer – 20 Billionen Euro (2. Version)

Hier ist die Neuauflage des Hyperinflation-Flyers, der über das Geldsystem aufklären soll. Während wir die erste Auflage selbst gedruckt haben (weil es einen Sponsor gab) und dann von mir via Mut zur Wahrheit deutschlandweit an viele Stammtische verschickt wurde, überlasse ich Euch hiermit nur die PDF-Datei, die Ihr ggf. selbst bei (Internet-) Druckereien verwenden könnt. Ich empfehle Flyeralarm und Die Druckerei. – Hier gibt es noch mehr Aktionsmaterial wie Poster und Flyer von uns.

Hyperinflations-Flyer „20 Billionen Euro“ – So wird unser Geld bald aussehen.

– Daten- und Druckformat: 21,0 x 9,9 cm
– Medien: Hyperinflations-FlyerV2_20110426-1044.pdf (504 kB)

Der Text auf der Rückseite:

Warum diese Krise in Hyperinflation enden muss

Die derzeitige Krise – mit all ihren Symptomen wie der Staatsverschuldung, Arbeitslosigkeit, Abbau der Sozialleistungen und steigenden militärischen Interventionen – ist eine logische Konsequenz unseres zinsbasierten Geldsystems.
Hinter dieser Entwicklung steckt der einfache Zusammenhang, dass der Geldkreislauf und damit die Wirtschaft sofort zusammenbrechen würde, wenn die Geldvermögen nicht ständig und immer schneller wachsen.
Und da Geld nur aus Kredit entsteht, sind wir dazu gezwungen, eine permanente, ungebremste Verschuldung immer weiter zu treiben, um dieses absurde und zerstörerische System aufrecht zu erhalten. Dass diese blinde Ausweitung der Kredite und damit der Schulden nicht nachhaltig zu realisieren ist, sehen Sie spätestens an den vielen Milliarden, die derzeit wie ein Fass ohne Boden den Banken überlassen werden.
Diese hoffnungslosen Versuche, das System künstlich am Leben zu erhalten, münden in der Zerstörung aller geschaffenen Werte etwa alle 70 Jahre, da die Verschuldung durch Zins und Zinseszinseffekt exponentiell wächst. Die Zinslast strebt mit steigender Geschwindigkeit gegen unendlich, doch in einer endlichen Welt kann nichts unendlich wachsen. Wir Menschen kämpfen also einen aussichtslosen Kampf gegen den mathematisch vorprogrammierten Crash. Ver-schrottung und Neubau von intakten Autos mittels „Abwrackprämie“ stellen hier nur einen harmlosen Anfang dar.
Es ist leider aus mathematischer Sicht notwendig, noch sehr viel mehr zu zerstören, um dieses Finanz- und Wirtschaftssystem zu erhalten. Der nächste Krieg ist vorprogrammiert. Die Geschichte wiederholt sich. Die dringend benötigte Veränderung ist, ein nachhaltiges, dem Menschen dienendes Geldsystem zu etablieren, damit wir alle, Sie und ich, nicht auf ewig die Verlierer in diesem feindlichen Kreislauf bleiben.

Das Problem auf einen Blick:
Bitte bei Youtube, Blip.tv oder Vimeo suchen:

– Dirk Müller erklärt den Josefspfennig bei Markus Lanz
– Max von Bock – Wie funktioniert Geld?
– Fabian – Gib mir die Welt plus 5 Prozent oder
– Warum überall Geld fehlt
– Geld als Schuld / Money as debt
– Der Geist des Geldes
– Raimund Brichta – Beim Geld geht es um die Wurst
– Wirtschaft – So funktioniert sie
– Unser Geldsystem – Ein System mit Verfallsdatum
– Michael Mross – Das Spiel ist aus
– Georg Schramm – Geld, Geldsysteme, Staatsbankrotte
– Georg Schramm – Privatfirma FED und Inflation
– Nicolas Hofer – Die Evolution des Geldbildes

Die Lösung: Ein nachhaltiges Geldsystem

http://www.freiheitswerk.de, http://www.inwo.de
– Bernd Senf – Ursachen und Veränderungen
– Silvio Gesell – Natürliche Wirtschaftsordnung

„Die Wenigen, die das Geldsystem verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leu-te aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mut-maßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“ – Mayer Amschel Rothschild, Gründer der Rothschild Banken-Dynastie

3 Gedanken zu “Hyperinflations-Flyer – 20 Billionen Euro (2. Version)

  1. Zitat:
    Die dringend benötigte Veränderung ist, ein nachhaltiges, dem Menschen dienendes Geldsystem zu etablieren, damit wir alle, Sie und ich, nicht auf ewig die Verlierer in diesem feindlichen Kreislauf bleiben.

    Ups… und keiner beabsichtigt dann nur noch das Banken Giro Geld einzuführen!

  2. Pingback: Ursachen und Veränderungen des zinsbasierten Geldsystems | Info Extratotal

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s