Baden-Württemberger wählen wieder die Einheitspartei

Keine Änderung in Baden-Württemberg: Sowohl S21-Gegner also auch Befürworter wählen erneut die Einheitspartei (bestehend aus SPD, CDU, FDP und Grünen), die, wenn man aus der Vergangenheit lernen will, vollkommen unfähig ist, irgendwelche grundlegenden Veränderungen vorzunehmen. Statt Scheiße haben wir nun also Dreck. Mal sehen wie das wird, man muss ja schließlich alles mal ausprobieren. Stuttgart, du machst Dich langsam lächerlich.

Hier noch einige Worte über die Grünen von Jutta Ditfurth. Sie sagt im Prinzip, dass die Grünen falsches Spiel treiben. Im guten Glauben könnte man bestenfalls sagen, dass Grüne Heuchler sind. Tatsächlich sind sie nur Erfüllungsgehilfen für ein größeres Programm.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Baden-Württemberger wählen wieder die Einheitspartei

  1. Es ist doch apolitischer Stumpfsinn oder hoffnungslose Verbohrtheit für Splitter- oder Gagparteien wie die Piratenpartei, wenn die Grünen mit CDU und FDP in einen Topf geworfen werden.
    Die SPD mag eine Kompromisslerpartei sein, und Schröder war (nach Noske) einer ihrer Supergaus, aber in Baden-Württemberg sind nun doch Poliitikwechsel möglich geworden, die man nicht von vornherein abschreiben sollte. Und wenn eine Partei die Deutschen nun vielleicht wenigstens nach Fukushima vielleicht doch endlich Richtung Atomausstieg ziehen kann, dann sind es doch wohl die Grünen.
    MfG
    Thomas Huonker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s