Schweiz: SVP-Nationalrat will Austritt aus Weltbank und IWF

Wehret den Anfängen. Unter diesem Motto haben sich verschiedene Professoren, Bankiers, Politiker und Medienschaffende vernetzt und erarbeiten gemeinsam eine Lösung, um den unaufhörlichen Tendenzen der ‚G20 Weltregierung‘ entgegen zu wirken.

Kurz vor dem Wintersessions-Ende reichte der umstrittene Walliser SVP-Nationalrat Oskar Freysinger eine Motion ein, die von elf Parlamentariern unterzeichnet wurde und den Austritt aus den internationalen Instituten Weltbank (WB) und IWF verlangt. Die Gründe für die Non-Kooperation sind vor allem in der Verletzung unserer Neutralität offensichtlich. Die Schweiz zahlt auch einen sehr hohen Preis für ihren Mitgliederstatus, so wurde sie zur grössten Goldverkäuferin während dieser einseitigen Beziehung. Das fraktionale Reservesystem und die verfassungswidrige* Europäische Zentralbank versuchen im verschwörerischen Zusammenspiel die Euro-Währung künstlich am Leben zu halten und nehmen dabei Finanzkrisen und drastische soziale Konsequenzen ohne weiteres in Kauf. Der IWF und die Weltbank sind selbstbezeichnende Instrumente für eine neue Weltregierung, welche eine absolute Bedrohung für alle souveränen Staaten darstellt. – Weiterlesen bei WeAreChange Switzerland.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s